25.02.2020
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Finanzen Alle Artikel >
 
  • Verbraucherzentrale warnt vor riskanten Umweltinvestments

    16.05.2014  Verbraucherzentrale warnt vor riskanten Umweltinvestments

    Bei vielen Finanzprodukten, mit denen sich der Umwelt- und Klimaschutz unterstützen lässt, werben Anbieter mit einseitig positiven Botschaften, um Anleger zu gewinnen. Zu diesem Ergebnis kommt das Projekt "Klimafreundliche Geldanlage" der Verbraucherzentrale Bremen, das Werbeaussagen von insgesamt 36 Finanzprodukten mit grünem Investitionsschwerpunkt untersucht hat.

    »
  • HypoVereinsbank seit zwölf Jahren „Prime“

    06.05.2014  Scheferling, Sonja HypoVereinsbank seit zwölf Jahren „Prime“

    Die HypoVereinsbank ist die nachhaltigste Geschäftsbank Deutschlands. Zu diesem Schluss kommt das aktuelle Rating „Financials/Commercial Banks & Capital Markets“ von oekom research. Mit der Bewertung „C“ empfiehlt sich die HypoVereinsbank (HVB) somit als nachhaltiges Investment (SRI). Gleichzeitig gehört sie unter die Top Ten der nachhaltigsten Geldinstitute weltweit. Insgesamt bewegen sich die Noten der analysierten Banken zwischen D- und C+. Damit schneidet die Finanzbranche schlechter ab als im vorangegangenen Branchenranking von 2012. – Von Sonja Scheferling –

    »
  • Neu: Deutschland Ethik 30 Aktienindex

    06.05.2014  Neu: Deutschland Ethik 30 Aktienindex

    Mit Unterstützung der Nachhaltigkeits-Ratingagentur oekom research und begleitet durch einen unabhängigen Ethikrat hat der Vermögensverwalter Rhein Asset Management einen neuen ethischen Aktienindex entwickelt: den Deutschland Ethik 30. Er vereint in besonderer Weise die Ansprüche ethischer und nachhaltiger Anleger mit den Erfordernissen einer zeitgemäßen Vermögensverwaltung.

    »
  • Investoren diskutieren über Normen zur CSR-Berichterstattung

    14.04.2014  Investoren diskutieren über Normen zur CSR-Berichterstattung

    Ceres, ein Interessenverband zur Förderung der Nachhaltigkeit, hat gemeinsam mit BlackRock und anderen großen institutionellen Investoren auf der ganzen Welt eine Diskussionsinitiative mit den weltweiten Börsen mit der World Federation of Exchanges (WFE) als Plattform angekündigt. Dabei geht es um eine einheitliche Norm für die Nachhaltigkeitsberichterstattung durch alle Börsenmitglieder.

    »
  • Oikocredit liegt im Trend

    27.03.2014  Oikocredit liegt im Trend

    Immer mehr Anleger möchten mit ihrem Kapital etwas Positives bewirken. Besonders wichtig ist ihnen dabei laut einer aktuellen Forsa-Umfrage die Armutsbekämpfung. Dieser Trend spiegelt sich auch in der Jahresbilanz 2013 der internationalen Genossenschaft Oikocredit, die jetzt in Frankfurt vorgestellt wurde. Über die deutschen Oikocredit-Förderkreise legte eine wachsende Zahl von Anlegern mehr Geld bei Oikocredit an als je zuvor.

    »
  • Aktionärsumfrage liefert wichtige Erkenntnisse

    27.02.2014  Aktionärsumfrage liefert wichtige Erkenntnisse

    Trotz des deutlichen Kursanstiegs der vergangenen Jahre sind deutsche Privatanleger weiterhin skeptisch gegenüber Aktien. Wer allerdings in Aktien investiert, will überwiegend langfristig Vermögen aufbauen. Wie Unternehmen die Privataktionäre als langfristige Kapitalgeber besser ansprechen können und was der Gesetzgeber zur Förderung der Aktienkultur in Deutschland tun kann, zeigt eine jetzt veröffentlichte umfangreiche Studie.

    »
  • Recycling Made in Germany - Joghurtbecher zu Öl

    07.02.2014  Recycling Made in Germany - Joghurtbecher zu Öl

    Wie lange reichen unsere Ölreserven noch? Diese Frage wird spätestens seit den 70er Jahren regelmäßig gestellt. Das baldige Ende des Erdölzeitalters wird immer wieder prophezeit. Da macht es Sinn, alternative Möglichkeiten der „Ölgewinnung“ forciert anzustreben. Der steigende Ölpreis macht diese Verfahren dabei immer attraktiver.

    »
  • Klassenziel erreicht? Der Beitrag von „Best-in-Class“-Ratings

    06.02.2014  Klassenziel erreicht? Der Beitrag von „Best-in-Class“-Ratings

    SÜDWIND hat in Bonn eine kritische Studie zu Nachhaltigkeitsratings vorgestellt. Die Studie mit dem Titel „Klassenziel erreicht? - Der Beitrag von „Best-in-Class“- Ratings zur Einhaltung von Menschenrechten im Verantwortungsbereich von Unternehmen“ wird im Rahmen einer Fachtagung in der Deutschen Welle veröffentlicht.

    »
  • Verband nachhaltiger Geldanleger fordert mehr Transparenz
    Finanzen

    21.01.2014  Verband nachhaltiger Geldanleger fordert mehr Transparenz

    Vor dem Hintergrund der drohenden Insolvenz des Windkraftspezialisten Prokon warnt das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) vor einer Debatte, die nachhaltige Investments und Finanzierer der Energiewende pauschal in eine unseriöse Ecke drängt. „Auch bei nachhaltigen Investments ist eine kritische Prüfung des jeweiligen Produkts zwingend notwendig“, sagt der FNG-Vorstandsvorsitzende Volker Weber in Berlin. „Das FNG bietet Verbrauchern unterstützend Transparenz-Instrumente als Entscheidungshilfen an und arbeitet darüber hinaus an einem Qualitätssiegel für Nachhaltige Geldanlagen.“

    »
  • Fondsfinanzierung der Energiewende?
    Finanzen

    16.01.2014  Fondsfinanzierung der Energiewende?

    Die grundsätzlichen Reformen unserer Stromversorgung brauchen mehr Nachdenken, nicht weniger. Das Gemeinschaftswerk Energiewende ist in Gefahr, wenn bei der Öko-Umlage der Erneuerbaren Energien alles beim Alten bleibt. Deshalb fordert der Nachhaltigkeitsrat neue Konzepte, um Nachhaltigkeit und Energiewende zusammenzubringen. Eine Reihe von gravierenden Korrekturen ist nötig, darunter auch eine Umstellung der Finanzierung für den Wind- und Sonnenstrom. Klaus Töpfer und Günther Bachmann haben im September letzten Jahres einen grundlegenden Vorschlag in die Diskussion eingebracht.

    »
  • PROKON spielt mit Angst der Anleger
    Finanzen

    15.01.2014  PROKON spielt mit Angst der Anleger

    Ruhig war es in den letzten Jahren nie um die Windkraftfirma PROKON Regenerative Energien GmbH bzw. die PROKON Gruppe aus Itzehoe gewesen. Dafür hat PROKON meist selbst gesorgt, mit einer starken medialen Werbestrategie. Fast jeder hat schon die Postwurfsendungen dieser Firmengruppe erhalten oder einen Fernsehspot gesehen. Beworben werden dabei Genussrechtsbeteiligungen, die aktuell eine Verzinsung von 6% versprechen. "In der derzeitigen Niedrigzinsphase klingt so etwas sehr verlockend, es sei aber brandgefährlich", meint Rechtsanwalt Florian Nolte, Genussrechtsspezialist bei PWB-Rechtsanwälte Jena, der bereits eine Gruppe von Grundrechtsinhabern vertritt.

    »
  • Sparkassen-Finanzgruppe kooperiert mit RNE
    Finanzen

    17.12.2013  Sparkassen-Finanzgruppe kooperiert mit RNE

    Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) und der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) haben eine Kooperationsvereinbarung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) beschlossen. DSGV-Präsident Georg Fahrenschon und die RNE-Vorsitzende Marlehn Thieme unterzeichneten ein entsprechendes „Memorandum of Understanding“ in Frankfurt. Ziel der Zusammenarbeit ist eine stärkere Transparenz des nachhaltigen Wirkens von Sparkassen und ihren Verbundunternehmen durch eine Nachhaltigkeitsberichterstattung im Sinne des Deutschen Nachhaltigkeitskodex.

    »
  • Welche Finanzierungsmethode ist die richtige?
    Finanzen

    06.12.2013  Welche Finanzierungsmethode ist die richtige?

    Große Ideen erfordern leider nur allzu oft auch den Einsatz eines entsprechend hohen Kapitals. Damit Kreativität nicht am Geld scheitert, haben sich in den letzten Jahren innovative Finanzierungsideen durchgesetzt. Über Sponsoring, Spenden und Crowdfunding kann der erforderliche finanzielle Grundstock für die Projektverwirklichung geschaffen werden.

    »
  • Treffen des Deutschen PRI-Netzwerkes
    Finanzen

    04.12.2013  Treffen des Deutschen PRI-Netzwerkes

    Auf Einladung der PRI und der KfW Bankengruppe fand jetzt das Netzwerktreffen 2013 der deutschen Unterzeichner der Principles for Responsible Investment (PRI - Prinzipien für verantwortungsbewusstes Investieren) in der Zentrale der Förderbank in Frankfurt statt. Ziel der Teilnehmer des Netzwerktreffens war es, sich über die aktuellen Arbeitsschwerpunkte der PRI - eine Investoren-Initiative in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen, die Grundsätze für verantwortungsbewusstes Wertpapiermanagement entwickelt - zu informieren.

    »
  • Risikohinweise bei Umweltinvestments oft unzureichend
    Finanzen

    29.11.2013  Risikohinweise bei Umweltinvestments oft unzureichend

    Bei vielen Geldanlagen, mit denen sich der Umwelt- und Klimaschutz unterstützen lässt, weisen Anbieter nur unzureichend auf das Risiko des Totalverlustes hin. Zu diesem Ergebnis kommt das Projekt "Klimafreundliche Geldanlage", für das sich die Verbraucherzentralen Bremen, Hamburg, Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein zusammengeschlossen haben. Insgesamt wurden 54 Finanzprodukte mit grünem Investitionsschwerpunkt daraufhin untersucht, ob interessierte Anleger ausreichend über alle Risiken informiert werden.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche