Advertorials und Microsites im Überblick

Ein Advertorial ist eine als Anzeige gekennzeichnete Themenseite. Sie besteht aus bis zu zehn Artikeln. Diese setzen sich zusammen aus Gastbeiträgen des Werbepartners, einem Eigenbeitrag unserer Redaktion sowie passenden Artikeln aus dem Fundus unserer aktuellen Berichterstattung.

Klimaschutz 2020 P&G

Nachhaltige Verpackungen? P&G geht voran

Procter & Gamble (P&G) ist davon überzeugt, dass Verpackungen immer nachhaltiger werden müssen und es in großen Schritten weiter auf dem Weg zu einer Kreislaufwirtschaft geht. Dabei geht der Konsumgüterhersteller voran. In der „Ambition 2030“ hat P&G im Jahr 2018 ehrgeizige Verpackungsziele festgelegt und das Tempo seitdem kontinuierlich gesteigert. Bis 2030 sollen alle Verpackungen recycelbar sein oder wiederverwendet werden können. Zugleich soll 50 Prozent weniger Neukunststoff verwendet und durch Post Consumer Rezyklat (PCR) ersetzt werden. Wo es geht, wird in Papier statt Kunststoff verpackt. Auch bei der Entwicklung neuartiger Packstoffe geht P&G voran.

mehr erfahren
Header Buchvorstellung „Ende offen“

Buchvorstellung: Peter Strauß – Ende offen. Der Weg des Menschen aus der Steinzeit in die Zukunft.

„Wenn man die Welt verändern kann, dann am ehesten mit einem Buch", ist der Berliner Autor Peter Strauß überzeugt. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit soziologischen und psychologischen Erkenntnissen. Nach fast zehn Jahren Recherche hat Strauß seine gesammelten Erkenntnisse im Jahr 2020 in dem Sachbuch „Ende offen. Der Weg des Menschen aus der Steinzeit in die Zukunft“ zusammengetragen. Damit möglichst viele Menschen davon profitieren, hat der Autor nun noch eine Kompaktausgabe seines Werks herausgegeben. Darin erfahren Leserinnen und Leser, wie die Menschheit die gegenwärtigen Krisen geschaffen hat und wie sie überwunden werden können.

mehr erfahren
Netto regionale Spendenaktion Sportverein Kinder Jubel

Netto Marken-Discount: Mit „Einfach aufrunden" für regionale Vereine spenden

Mit seiner regionalen Spendenaktion „Bring dich ein für deinen Verein“ ermöglicht Netto Marken-Discount seinen Kundinnen und Kunden, Sportvereine aus ihrer Umgebung bei jedem Einkauf zu unterstützen. Die Kassen- und Pfandspenden in den 4.260 Netto-Filialen gehen vom 4. Oktober bis zum 13. November 2021 komplett an die Sportvereine der jeweiligen Regionen. Damit engagiert sich der Lebensmittelhändler gemeinsam mit seinen Kundinnen und Kunden aktiv für Vereine vor Ort. Insgesamt nehmen 1.685 Sportvereine an der Netto-Spendenaktion teil. Im sechswöchigen Aktionszeitraum erhalten die ausgewählten Vereine die Kundenspenden der nächstgelegenen Filiale(n).

mehr erfahren
Kyocera Green Office

Büro nachhaltig gedacht: So gelingt eine Green-Office-Strategie

Ein Drittel der Unternehmen in Deutschland hat keine Nachhaltigkeitsstrategie für die Büroprozesse. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die Statista in Auftrag von Kyocera Document Solutions Deutschland durchgeführt hat. Wie das Büro zur Klimabilanz beitragen kann, zeigt der Hersteller am 21.09.2021 live im Rahmen eines digitalen Expertentalks.

mehr erfahren
toom: Mit gutem Gewissen Gärtnern
Netto-Headerbild Advertorial

Netto Marken-Discount: Für weniger Plastik

Einen Unterschied machen? Für Netto ganz selbstverständlich. Ob in den Produkten oder als Verpackung um sie herum, die Netto kontinuierlich optimiert. So engagiert sich der Lebensmittelhändler für die Plastikreduktion! Anhand der folgenden Beispiele erfahren Sie konkret, wie Netto Plastikverpackungen bei seinen Eigenmarken einspart und damit in allen Warenbereichen dazu beiträgt, das Kunststoffaufkommen zu senken. Das Ziel: Ganz auf Verpackungen zu verzichten bzw. sie zu reduzieren, wo das nicht möglich ist, sie besser recycelbar zu machen oder zunehmend aus recyceltem Material herzustellen..

mehr erfahren
Arbeitsplatz im Grünen: Laptop und Smartphone

CHG-Meridian: Nachhaltige Geschäftsmodelle für den vollständig klimaneutralen Digital Workplace

CHG-Meridian unterstützt Unternehmen beim Lifecycle Management für ihre digitalen Arbeitsplätze. und bietet umfassenden Service für die Ausstattung mit Smartphones, Notebooks, Druckern oder Workstations – inklusive Datenlöschung und Wiedervermarktung.

mehr erfahren
Antalis Papiersortiment

Antalis will zum führenden ökologischen Unternehmen der Papierbranche werden

Nachhaltigkeit, Umweltmanagement und Ressourcenschonung sind strategische Bestandteile der verantwortungsvollen Unternehmenspolitik von Antalis. Europas führender Distributor für Papier, Verpackungen und visuelle Kommunikationsmittel hat ein umweltfreundliches Produktangebot entwickelt, das zu den umfangreichsten auf dem europäischen Markt gehört.

mehr erfahren
Nordgreen Copenhagen Titel kleiner

Nordgreen Copenhagen: Nachhaltigkeit am Handgelenk

Die Geschichte von Nordgreen beginnt im Jahr 2017, als die Gründer Pascar Sivam und Vasilij Brandt sich zum Ziel setzen eine Uhren-Marke aufzubauen, die sich sowohl für nachhaltige Lösungen einsetzt als auch eine ästhetisch ansprechende und funktionelle Reihe von Designeruhren anbietet. Seitdem bietet der Uhrenhersteller nicht nur umweltfreundliche Produkte an, sondern engagiert sich außerdem in zahlreichen Projekten.

mehr erfahren
REWE: 300 Millionen Eier ohne Külkentöten.

REWE: 300 Millionen Eier ohne Kükentöten

Schon bewusst? Seit 2016 gibt es bei REWE mit Spitz & Bube sowie Respeggt das größte Eier-Sortiment, für das männliche Küken nicht getötet werden.

mehr erfahren
REWE Bio unverpackt

Schon bewusst? Natürlich unverpackt.

Seit vielen Jahren setzt sich REWE für die Reduzierung von Verpackungen – einschließlich Plastik – ein. Jetzt geht dieses Engagement in die nächste Runde: 2019 hat REWE in 630 Märkten einen Pilotversuch mit umweltfreundlicheren Kennzeichnungs- und Verpackungslösungen bei REWE Bio Obst & Gemüse gestartet. Dabei wurden die Abläufe auf dem Weg vom Feld in den Markt für viele Produkte so weit verbessert, dass REWE nun unverpacktes REWE Bio Obst & Gemüse in ganz Deutschland anbieten kann.

mehr erfahren
Adverttorial-Wasser
Advertorial Cotton d'Ivoire- Nachhaltiger Baumwollanbau in Afrika
Java Kaffee
Ein Meeting Point bei KYOCERA.

Digital Office: So arbeiten wir in Zukunft

Lichtdurchflutete Räume, große Flure, gemütliche Sitzecken zum informellen Austausch, Projekträume, in denen vertrauliche Meetings stattfinden können, eine Beleuchtungs- und Klimatechnik, die sich per App steuern lässt – moderne Büros müssen vielen Ansprüchen an Komfort, Wohlbefinden, Technik und Nachhaltigkeit genügen. Das erfordert neue Ideen und Lösungen.

mehr erfahren
Heldenmarkt Advertorial neu

Der HELDENMARKT – Für alle, die was merken

Nachhaltig und vor allem gesund leben, ohne auf irgendetwas verzichten und sich verbiegen zu müssen - und das am besten alles zur selben Zeit, alle Ideale gleichzeitig und nicht nacheinander erfüllt sehen. Ein schwieriges Unterfangen? Nein, es ist sogar ziemlich einfach!

mehr erfahren
Eine Frau sitz am Arbeitsplatz am Computer mit dem CSRmanager.

CSR-Berichtspflicht – Das müssen Unternehmen beachten

Ob CSR Berichtspflicht oder zunehmende Auskunftspflicht im Rahmen von Ausschreibungen und Lieferantenbewertungen – die Anforderungen an Nachhaltigkeits- bzw. extra-finanzielle Informationen steigen in immer mehr Unternehmen. Auch in Ihrem?

mehr erfahren
Das AAA Sustainable Quality Program unterstützt weltweit mehr als 70.000 Kaffeebauern dabei, ihre Produktivität, Nachhaltigkeit und Qualität zu steigern.

Nespresso: Nachhaltigkeit als unternehmerische Erfolgsstrategie

Über 80 Prozent seines Kaffees bezieht Nespresso aus nachhaltigem Anbau. Bis zum Jahr 2020 sollen es 100 Prozent sein.

mehr erfahren
Zwei junge Familien mit Kindern sitzen an einem Frühstückstisch.

Kostenloser Luxus

Wertvorstellungen ändern sich, persönliche Beziehungen sind wichtiger als Geld, Karriere und Erfolg. Der Lärm des Alltags lenkt nicht vom Wesentlichen ab. Man besinnt sich auf das Private, Leise, Sanfte. Zeit füreinander in einem behaglichen Zuhause ist ein Luxus, der nichts kostet.

mehr erfahren
Ein Mann im Supermarkt kauft Schokolade.

Im Blickpunkt: Nachhaltige Schokolade

Kinderarbeit für Schokohasen oder Weihnachtsmänner? Schokolade ist eine süße Versuchung. Was viele nicht wissen: Dafür müssen auch Kinder auf afrikanischen Kakaoplantagen bis zum Umfallen schuften. Die Industrie gelobt seit Jahren Besserung. Leider erreichen die begonnenen Projekte bislang erst einen kleinen Teil der Kakaobauern. Immerhin: Langsam bessert such die Lage, wie unser Special zeigt. Und den größten Einflus ahben noch immer die Verrbraucher. Wir zeigen ihnen verantwortungsvolle und leckere Optionen.

mehr erfahren

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche