15.11.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Verlagsportrait UmweltDialog

UmweltDialog bietet verlässlichen und objektiven Journalismus. Klar, verständlich, kompakt und überparteilich berichten wir über aktuelle Themen und Trends rund um Corporate Social Responsibility (CSR). UmweltDialog baut damit seit 2003 eine mediale Brücke zwischen verantwortungsbewussten Unternehmen und Stakeholdern aus Politik, Zivilgesellschaft und Forschung im deutschsprachigen Raum. Mit heute über 200.000 Seitenaufrufen pro Monat ist UmweltDialog einer der führenden CSR-Nachrichtenanbieter. UmweltDialog funktioniert nach den Prinzipien eines klassischen Online-Nachrichtendienstes, in welchem Nachrichten und Meldungen nachhaltig engagierter Stakeholder veröffentlicht werden. Zudem produziert das Redaktionsteam von UmweltDialog eigene Berichte, Reportagen und Interviews als Rahmengeschichten.

  • Corporate Social Responsibility - Entstehung, Trends und Themen
    Über uns

    08.12.2012  Lenzen, Elmer Corporate Social Responsibility - Entstehung, Trends und Themen

    Wir leben auf einem physikalisch endlichen Planeten. Unsere Ressourcen, ob Wasser, Stein oder Erde, sind von der Natur her begrenzt. Dies gilt erst recht für ausgewählte Rohstoffe wie Seltene Erden, fossile Brennstoffe oder Trinkwasser. Doch unser Lebensstil lässt sich davon nicht beirren: Die Menschheit verbraucht deutlich mehr Ressourcen, als sich jährlich erneuern. Unser Ökologischer Fußabdruck hat sich seit 1966 verdoppelt und wächst weiter. Er beträgt heute 18 Milliarden globale Hektar. Die Kapazität des Planeten beträgt aber gerade mal 12 Milliarden globale Hektar. „Macht die Menschheit so weiter, benötigen wir bis zum Jahr 2030 zwei Planeten, um unseren Bedarf an Nahrung, Wasser und Energie zu decken. Bis zum Jahr 2050 wären es knapp drei", sagt Eberhard Brandes, Vorstand des WWF Deutschland. – Von Elmer Lenzen –

    »
  • Über uns

    28.11.2012  Bomholt, Judith UmweltDialog Portrait

    Das Thema Nachhaltigkeit ist längst kein Nischenthema mehr, mit dem sich nur die Fachszene beschäftigt. Wie verschiedene Studien zeigen, ist es längst auch bei Kunden und Verbrauchern angekommen: „Die Forderung der Deutschen nach Unternehmensverantwortung ist drastisch gestiegen“, sagt Dr. Hildegard Keller-Kern, CSR-Verantwortliche bei Icon Added Value Nürnberg. Das Beratungsunternehmen hat im Rahmen der Studie „CSR auf dem Prüfstand 2012“ die Bedeutung von Nachhaltigkeitsthemen in der Gesellschaft und für die Markenführung empirisch untersucht und analysiert. Das Ergebnis: 84 Prozent der Befragten forderten ein stärkeres CSR-Engagement der Unternehmen. – Von Judith Bomholt –

    »
  • Die Ergebnisse der UmweltDialog-Leserbefragung 2011
    Über uns

    09.12.2011  Die Ergebnisse der UmweltDialog-Leserbefragung 2011

    Die Ergebnisse unserer Leserbefragung 2011 liegen vor: Sie zeigen eine große Zufriedenheit der Leser mit unserem Online-Nachrichtendienst rund um die Themenfelder Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility. Dies spiegelt sich vor allem durch die hohe Zahl derer wider, die UmweltDialog und seinen kostenlosen Newsletter weiterempfehlen würden. Durch dieses Feedback konnten wir außerdem Verbesserungspotentiale identifizieren. Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Übersicht der Resultate aus der Leserbefragung.

    »

Internationale Leserschaft

Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility sind keine nationalen, sondern globale Themen. Das zeigt sich auch in unserem Leserprofil. LeserInnen aus Deutschland und Österreich bilden zwar das Gros der Seitenaufrufe, aber auch die USA, Brasilien, Großbritannien und Japan stellen einen signifikaten Anteil von bis zu 20% Reichweite im Monat. Den Großteil dieser LeserInnen findet durch Suchmaschinen-Anfragen, hier vor allem Google, den Weg zu uns.

Wir haben die internationale Verzahnung aber auch systematisiert: UmweltDialog ist dazu eng mit den englischsprachigen Schwesterplattformen CSR-Academy.org und Post-2015.org verzahnt. Inhaltlich bietet dieses Content Sharing enorme Synergien: So sind wichtige Inhalte des UmweltDialogs gleichzeitig als Sprachvariante bei CSR-Academy und Post-2015.org verfügbar und umgekehrt wird wichtiger englischsprachige Content über UmweltDialog gespiegelt. Der Mehrwert für Leser liegt auf der Hand: Sie erhalten den gesamten Inhalt von drei Verlagsprodukten ohne die Webseite wechseln zu müssen.

Auch für Werbetreibende sind die Konvergenzen spannend: Dank der Reichweite von CSR-Academy und Post-2015 und deren enger Kooperation mit den Vereinten Nationen ist die Leserschaft nicht auf Deutschland begrenzt, sondern international. Unsere Leserinnen und Leser sind sogenannte High-Potential und überwiegend Menschen, die sich beruflich mit dem Thema CSR auseinandersetzen.

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche