25.02.2020
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Finanzen Alle Artikel >
 
  • Ein Pionier des ethischen Investments wird 40
    Finanzen

    31.03.2015  Ein Pionier des ethischen Investments wird 40

    Die internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit kann erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. 2014 konnte Oikocredit die Finanzierungen für Partnerorganisationen in Entwicklungsländern um 24 Prozent auf 735 Millionen Euro steigern.

    »
  • Anlegerschutz auch für nachhaltige Geldanlagen
    Finanzen

    17.03.2015  Anlegerschutz auch für nachhaltige Geldanlagen

    Das Verbraucherinteresse an ethischen und ökologischen Geldanlagen steigt. Das Angebot ist vielfältig und die Versprechungen der Anbieter verheißungsvoll. Doch wie können sich Verbraucher auf dem unübersichtlichen Markt orientieren? Welche Rahmenbedingungen sind notwendig? Die Ende Februar in Berlin stattgefundene Tagung "Geld rettet die Welt?" der Verbraucherzentrale Bremen und des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gab Antworten und Anregungen.

    »
  • Reich werden durch Umweltpolitik?
    Finanzen

    11.03.2015  Reich werden durch Umweltpolitik?

    Umweltpolitische Entscheidungen nachhaltig und verbindlich umzusetzen ist eine wahre Herausforderung – eine neue ökonomische Theorie soll nun helfen, diese Herausforderung besser zu meistern. Die im Rahmen eines Projekts des Wissenschaftsfonds FWF zu entwickelnde Theorie zeichnet sich dabei durch eine innovative Berücksichtigung des Zusammenhanges von Umweltpolitik und der Schaffung von Vermögenswerten aus.

    »
  • Finanzwissensportal euro.de der HVB als barrierefrei zertifiziert
    Finanzen

    10.02.2015  Finanzwissensportal euro.de der HVB als barrierefrei zertifiziert

    Das Finanzwissensportal euro.de der HypoVereinsbank (HVB) wurde nach dem Kriterienkatalog der „Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung“ (BITV) zertifiziert und als „sehr gut zugänglich“ ausgezeichnet. Begleitet wurde die Zertifizierung durch die IT-Experten der Münchner „Stiftung Pfennigparade“, einem sozialen Partner der HVB. Gemäß dem Motto „Partizipation leben“ ist das Finanzwissensportal der HVB auch für körperlich eingeschränkte Menschen, Gehörlose und Sehbehinderte nutz- und bedienbar.

    »
  • ING-DiBa startet Weiterbildungs-Programm mit Frankfurt School
    Finanzen

    19.01.2015  ING-DiBa startet Weiterbildungs-Programm mit Frankfurt School

    Die ING-DiBa bietet ihren Vertriebspartnern ab sofort ein mit der Frankfurt School of Finance & Management entwickeltes Weiterbildungsprogramm zur Baufinanzierungs-Beratung an. Schon mehr als ein Jahr vor Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie können sich ING-DiBa Baufinanzierungsberater mit "Qualifying" auf die neuen gesetzlichen Anforderungen vorbereiten. Spätestens zum 23. März 2016 soll ein Gesetz zur Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie in Kraft treten, das Standards für die Beratung über Immobilienkreditverträge und Mindestqualifikationen für Immobilienkreditvermittler definiert.

    »
  • Kredite für Kleinbauern

    28.11.2014  Kredite für Kleinbauern

    Der Geschäftsbereich KfW Entwicklungsbank hat mit dem International Fund for Agricultural Development (IFAD) im Auftrag des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ein Rahmenabkommen in Höhe von 400 Millionen Euro abgeschlossen und daraus einen ersten Förderkredit über 100 Millionen Euro unterzeichnet. Als internationale Finanzierungsinstitution und spezialisierte UN-Organisation mit Sitz in Rom hat IFAD die Verbesserung der Ernährungssicherheit in Entwicklungsländern zum Ziel.

    »
  • Nachhaltige Investments - Bausteine für eine bessere Welt

    27.11.2014  Nachhaltige Investments - Bausteine für eine bessere Welt

    Jeder hat seine eigene Vorstellung über Nachhaltigkeit. Über alle definitorischen und interpretatorischen Ansätze und Unterschiede hinweg, es besteht Einigkeit in einem: Nachhaltigkeit ist die Grundlage für die Schaffung einer besseren Welt. Besteht ein weitgehend einheitliches Verständnis zu einer nachhaltig geprägten Gesellschaft mit freiheitlich demokratischen Strukturen und einer „gesunden“ Umwelt, die wir den kommenden Generationen hinterlassen sollten, so gehen die Vorstellungen bei der Ökonomie weit auseinander. Die genauere Betrachtung der sogenannten Nachhaltigen Investments (NI), mit denen jeder an der nachhaltigen Aus- und Umgestaltung der Wirtschaft teilhaben kann, zeige dies sehr deutlich, so Robert Emanuel Bopp, Financial Services bei EY Deutschland.

    »
  • Greift Banken-Stresstest zu kurz?

    31.10.2014  Greift Banken-Stresstest zu kurz?

    Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland sieht in den Resultaten des Stresstests der Europäischen Zentralbank wenig Anlass zur Beruhigung. Der Stresstest gibt keine Auskünfte über das Risiko „Mangel an Führungskultur“ der jeweiligen Bank. Wie teuer dieses Risiko werden kann, haben die Verstöße gegen Gesetze und Aufsichtsregeln seit dem Jahr 2008 gezeigt.

    »
  • Tipps zum Weltspartag

    29.10.2014  Tipps zum Weltspartag

    Jetzt im Herbst werden die Nächte plötzlich frostig und es wird spürbar kälter. Dann stellt sich die Frage: Wann fange ich mit dem Heizen an? Wie hoch sollte ich die Heizung aufdrehen? Und wie spare ich Heizkosten? Denn: Rund 75 Prozent des Energieverbrauchs im Haus entsteht beim Heizen. Passend zum Weltspartag am 30. Oktober gibt E.ON Tipps, wie man schon mit kleinen Maßnahmen Energie sparen kann.

    »
  • Nachhaltigkeit besser für Rendite und Risiko

    22.10.2014  Nachhaltigkeit besser für Rendite und Risiko

    Unternehmensanleihen erfreuen sich bei Unternehmen und Anlegern wachsender Beliebtheit. Wer bei der Auswahl von Unternehmensanleihen auch berücksichtigt, wie das emittierende Unternehmen mit den branchenspezifischen Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung umgeht, hat manifeste Vorteile im Hinblick auf die Ausfallwahrscheinlichkeit und die Verzinsung der Anleihen. Dies zeigt eine Studie der unabhängigen Nachhaltigkeits-Ratingagentur oekom research.

    »
  • ‚Green Bonds – Made by KfW‘ voller Erfolg

    22.10.2014  ‚Green Bonds – Made by KfW‘ voller Erfolg

    Die KfW hat ihre Green-Bond-Aktivitäten konsequent auf den US-Dollar-Markt ausgeweitet. Die kürzlich begebene Anleihe der KfW ist mit einem Emissionsvolumen von 1,5 Milliarden US-Dollarn die bislang größte Emission im US-Dollar-Green-Bond-Markt. Die Emissionserlöse fließen in Umwelt- und Klimaschutzprojekte im Bereich der erneuerbaren Energien. Im Juli 2014 hatte die KfW bereits ihren ersten Green Bond in Euro erfolgreich am Markt platziert.

    »
  • Mentalitätswandel bei europäischen Investoren?

    20.10.2014  Mentalitätswandel bei europäischen Investoren?

    EUROSIF, der europäische Dachverband für Nachhaltige Geldanlagen (European Forum for Sustainable Investment), hat jetzt seine sechste Studie zu verantwortlichen und Nachhaltigen Geldanlagen veröffentlicht. Diese liefert neue und detaillierte Einblicke in die Bereiche Ausschlusskriterien, Impact Investment und Berücksichtigung von ESG-Kriterien.

    »
  • FNG kooperiert mit französischer Novethic

    08.10.2014  FNG kooperiert mit französischer Novethic

    Das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG), der Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum, wird sein Qualitätssiegel-Konzept zusammen mit dem auf Nachhaltigkeit spezialisierten Medien- und Forschungszentrum Novethic umsetzen. Nachdem das FNG im Februar 2014 eine Ausschreibung zur Suche nach einem strategischen Partner für das Projekt gestartet hatte, ist die Wahl auf die in Paris ansässige Denkfabrik gefallen.

    »
  • HypoVereinsbank macht sich für Finanzwissen stark

    02.10.2014  Celić, Alka HypoVereinsbank macht sich für Finanzwissen stark

    Verantwortungsbewusste Verbraucher machen sich Gedanken über ihre Lebensmittel, über ihre Kleidung, über ihre Elektrogeräte. Wie und wo werden sie produziert, wie lange kann ich sie benutzen, was geschieht damit nach dem Gebrauch? Aber bereits beim Thema Geld und Finanzen sollte ein kritisches Hinterfragen selbstverständlich sein. Die HypoVereinsbank liefert im Rahmen ihrer Finanzwissensinitiative mit dem Finanzwissensportal www.euro.de leicht verständliche Antworten auf allgemeine Finanzfragen. – Von Alka Celić –

    »
  • 30.09.2014  Green Planet AG: Insolvenzverfahren eröffnet

    Anfang September wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Green Planet AG eröffnet und Rechtsanwalt Miguel Grosser vom Amtsgericht Frankfurt am Main zum Insolvenzverwalter über das Vermögen der Gesellschaft bestellt. Der Insolvenzverwalter geht nach seinen Recherchen davon aus, dass es eine große Dunkelziffer von Personen oder Institutionen gibt, die bislang ihre Ansprüche an die Insolvenzmasse noch nicht geltend gemacht haben.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche