25.08.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Klima Alle Artikel >
 
  • Quo vadis deutsche Landwirtschaft?
    Klimawandel

    14.08.2019  Quo vadis deutsche Landwirtschaft?

    Prof. Dr. Frank A. Ewert leitet seit 2016 das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. im Brandenburgischen Müncheberg. Er ist außerdem Professor für Pflanzenbau an der Universität Bonn. Im Interview beantwortet er Fragen zur aktuellen Situation der Landwirtschaft und fordert einen verstärkten gesamtgesellschaftlichen Dialog über die Frage, wie eine nachhaltige und klimarobuste Landwirtschaft der Zukunft aussehen soll.

    »
  • Rekord eingestellt
    Klimawandel

    12.08.2019  Rekord eingestellt

    Der Copernicus-Klimawandeldienst (Copernicus Climate Change Service, C3S) wird im Auftrag der Europäischen Union vom Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW) implementiert und bestätigt jetzt die weltweite Rekordtemperatur für Juli.

    »
  • KIT-Expertin zum aktuellen IPPC-Sonderbericht
    Klimawandel

    09.08.2019  KIT-Expertin zum aktuellen IPPC-Sonderbericht

    Ohne die Ökosysteme auf den Landflächen der Erde könnten unsere Gesellschaft und Wirtschaft nicht existieren. Diese Grundlage ist allerdings in Gefahr – zu diesem Ergebnis kommt der Sonderbericht „Klimawandel und Land“ des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), der kürzlich veröffentlicht wurde.

    »
  • Klimawandel

    08.08.2019  Schiefergas-Fracking heizt Klimawandel an

    Die Förderung von Schiefergas in Deutschland und Großbritannien führt zu einem real deutlich höheren CO2-Ausstoß als die geschätzten Emissionen aus der derzeit in Deutschland getätigten Erdgasproduktion.

    »
  • NABU: Naturnahe Wälder sind Verbündete im Kampf gegen Klimawandel
    Klimawandel

    07.08.2019  NABU: Naturnahe Wälder sind Verbündete im Kampf gegen Klimawandel

    Unserem Wald geht es schlecht: Sich stark vermehrende Borkenkäfer und Eichenprozessionsspinner oder ausgetrocknete Böden sind unter anderem Auswirkungen der Klimakrise. "Die durch Insektenbefall stark in Mitleidenschaft gezogenen forstlichen Monokulturen sollten uns ein Warnsignal sein", so Heinz Kowalski. Die sich abzeichnenden Trockenheitsprobleme bei den standortheimischen Laubbäumen seien sogar noch alarmierender.

    »
  • Mobile Gärten fürs Städteklima
    Klimawandel

    06.08.2019  Mobile Gärten fürs Städteklima

    An der TH Bingen ist ein Forschungsprojekt gestartet, in dem vertikale mobile Gärten für den Innen- und Außenbereich entwickelt werden. Das Vorhaben wird mit 300.000 Euro gefördert und soll der Klimaanpassung in Städten dienen.

    »
  • Klimakompensation. Und plötzlich ist alles wieder gut?
    Klimawandel

    30.07.2019  Klimakompensation. Und plötzlich ist alles wieder gut?

    „Heuchelei“, so nannte Papst Franziskus die Kompensationszahlungen für Flüge. Nur neun Prozent der deutschen Flugreisenden leisten Klimakompensationen leisten, jeder vierte Deutsche hat es noch nicht einmal vor. Warum sollte man zahlen und was bringen diese Ausgleichszahlungen überhaupt? Wer überwacht das und gibt es Alternativen? Ein kritischer Standpunkt von Tim van Oerle.

    »
  • Klimaschädliches Isolationsgas überflüssig machen
    Klimawandel

    29.07.2019  Klimaschädliches Isolationsgas überflüssig machen

    E.ON investiert gemeinsam mit dem von der IBB Beteiligungsgesellschaft mbH gemanagten VC Fonds Technologie Berlin in das Startup nuventura, das Schaltanlagen entwickelt, in denen das klimaschädliche Isolationsgas Schwefelhexafluorid (SF6) durch Luft ersetzt wird. Neben dem Umweltaspekt werden dabei technische und ökonomische Effizienzgewinne ermöglicht.

    »
  • Klimawandel: Weltmeeren droht ökologische Katastrophe
    Klimawandel

    25.07.2019  Klimawandel: Weltmeeren droht ökologische Katastrophe

    Einem neuen wissenschaftlichen Bericht zufolge müssen acht gleichzeitig umzusetzende Sofortmaßnahmen ergriffen werden, um die drohende ökologische Katastrophe in den Weltmeeren abzuwenden. Dringender Handlungsbedarf besteht vor allem angesichts der sich mehrenden Anzeichen von Veränderungen, die noch dramatischer und rascher auftreten als dies selbst von jüngeren Modellen prognostiziert wurde.

    »
  • Was für unser Klima zählt: CO2-Budgets erklärt
    Klimawandel

    22.07.2019  Was für unser Klima zählt: CO2-Budgets erklärt

    Je mehr CO2 wir bei der Verbrennung von Kohle, Öl und Gas emittieren, desto mehr erwärmen wir unser Klima - das klingt einfach und das ist es auch. Aus klimapolitischer Sicht bleibt die Grundaussage gleich: Selbst wenn das verbleibende Kohlenstoffbudget zur Begrenzung der Erwärmung auf 1,5°C um die Hälfte höher wäre, hätten wir nur noch 10 Jahre Zeit, bis die Emissionen auf Null reduziert werden müssen.

    »
  • Wie Klimaschutz gelingen kann
    Klimawandel

    17.07.2019  Wie Klimaschutz gelingen kann

    Das IfW Kiel fordert von Europa umfassende Reformen in der Klimapolitik. Langfristiges Ziel müsse die Ausweitung des europäischen Emissionshandels auf alle Sektoren und Treibhausgase sein. Ein realistischer Weg dorthin könnte ein mehrstufiges Verfahren sein, das seinen Anfang in nationalen Lösungen und einem separaten Emissionshandelssystem für nicht erfasste Sektoren nimmt.

    »
  • Einfache Erfolgsformel, schwierige Umsetzung
    Klimawandel

    11.07.2019  Einfache Erfolgsformel, schwierige Umsetzung

    Der Klimaschutz erhält zunehmende Bedeutung, auch in Unternehmen. „Das Streben nach höherem Wohlstand und verbessertem Klimaschutz müssen sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern können sich durch ein nachhaltiges Produktivitätsmanagement komplementär ergänzen. Wichtig ist hierbei die Beachtung einer einfachen Nachhaltigkeitsformel, gemäß der die CO2-Produktivität stärker als die Wirtschaftsleistung wachsen muss“, so Olaf Eisele.

    »
  • Für ein besseres Klima in den Städten
    Klimawandel

    11.07.2019  Für ein besseres Klima in den Städten

    Ein Start-up der Technischen Universität Kaiserslautern hat ein System für grüne Fassaden entwickelt, das wartungsfrei und dank Moos selbst begrünend ist. Die Gründer vermarkten es in ihrem Unternehmen „Artificial Ecosystems“. Rheinland-Pfalz hat sie dafür mit dem ersten Platz des Ideenpreises Rheinland-Pfalz 2019 ausgezeichnet.

    »
  • Bereit für den (Klima-)Wandel
    Klimawandel

    03.07.2019  Bereit für den (Klima-)Wandel

    Unternehmen, staatliche Einrichtungen und Zivilgesellschaften in Europa sind im weltweiten Vergleich überdurchschnittlich gut auf geopolitische, technologische und klimatische Veränderungen vorbereitet und wissen am besten, den Wandel für sich zu gestalten. Das zeigt der „2019 Change Readiness Index“ von KPMG.

    »
  • Klimawandel kostet Wirtschaft 970 Milliarden Dollar
    Klimawandel

    02.07.2019  Klimawandel kostet Wirtschaft 970 Milliarden Dollar

    Die 215 führenden Konzerne der Welt beziffern das wirtschaftliche Risiko des Klimawandels auf das eigene Geschäft laut einer Umfrage des Carbon Disclosure Project (CDP) auf über 970 Milliarden Dollar. Besonders besorgniserregend ist der Umstand, dass die befragten Unternehmen den Großteil der prognostizierten Kosten bereits in den kommenden fünf Jahren anfallen sehen.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche