22.10.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Klima Alle Artikel >
 
  • Forscher erteilen Klimaleugnern klare Abfuhr
    Klimawandel

    08.01.2019  Forscher erteilen Klimaleugnern klare Abfuhr

    Der Klimawandel macht keine Pause. Die Erderwärmung setzt sich unvermindert fort. Forscher des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) räumen mit ihren internationalen Kollegen in zwei neuen Publikationen mit Fake News zum Thema auf und erteilen Klimaleugnern wie US-Präsident Donald Trump oder AfD-Chef Alexander Gauland eine klare Abfuhr.

    »
  • „Cropping School“ als Antwort auf den Klimawandel in Brandenburg
    Klimawandel

    28.12.2018  „Cropping School“ als Antwort auf den Klimawandel in Brandenburg

    Betriebe in Brandenburg schließen sich in einem Kompetenznetzwerk zusammen, das an die Idee von Anbauringen aus den 1920er-Jahren erinnert. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde koordiniert das Projekt und will den Austausch zwischen ökologischen Acker- und Pflanzenbaubetrieben fördern, um langfristig ackerbauliche Probleme in Brandenburg zu lösen.

    »
  • Mehr Extremwetter durch die Störung der Atmosphäre
    Klimawandel

    28.12.2018  Mehr Extremwetter durch die Störung der Atmosphäre

    Computersimulationen zeigen einen starken Anstieg von Ereignissen, bei denen die Wellenbewegungen des Jetstreams in der Atmosphäre aufhören sich weiter voran zu bewegen. Dadurch könnten Wetterextreme am Boden häufiger werden: Wenn die Westwinde aufhören, Wettersysteme voranzutreiben, halten diese länger an – aus ein paar sonnigen Tagen kann eine Hitzewelle werden, anhaltender Regen kann zu Überschwemmungen führen.

    »
  • Ruß aus den Megacities trägt zur Klimaerwärmung bei
    Klimawandel

    24.12.2018  Ruß aus den Megacities trägt zur Klimaerwärmung bei

    Ruß aus dem Straßenverkehr der Schwellenländer kann bis in hohe Luftschichten gelangen, dort über große Entfernungen transportiert werden und so zur Klimaerwärmung beitragen. Das schlussfolgert ein internationales Forscherteam aus Untersuchungen in der bolivianischen Hauptstadt La Paz und dem benachbarten Höhenobservatorium Chacaltaya.

    »
  • Wo die Flüsse nicht ins Meer fließen
    Klimawandel

    24.12.2018  Wo die Flüsse nicht ins Meer fließen

    Ein Fünftel der Landfläche auf der Erde bedecken Flusseinzugsgebiete, die keine Verbindung zum Meer haben. Auch in diesen Gebieten ist Wasser gespeichert, zum Beispiel in Seen und Gletschern. Jetzt hat ein internationales Team von Wissenschaftlern unter Beteiligung der Goethe-Universität gezeigt, dass die Wasserspeicherung in solchen endorheischen Einzugsgebieten weltweit abgenommen hat.

    »
  • Weltklimakonferenz - Durchbruch oder Durchwurschteln?
    Klimawandel

    17.12.2018  Weltklimakonferenz - Durchbruch oder Durchwurschteln?

    Kläglich oder cleverer Durchbruch. Bei der Bewertung der Klimakonferenz in Kattowitz gehen die Meinungen weit auseinander. Noch so ein Sieg, und die Welt ist verloren, kommentieren daher viele Beobachter. Was sind die Ergebnisse, was sind weitere Forderungen?

    »
  • Weltweit nur eine von zehn Airlines kompatibel mit Klimazielen
    Klimawandel

    15.12.2018  Weltweit nur eine von zehn Airlines kompatibel mit Klimazielen

    Eine von 10 Airlines weltweit hält trotz Wachstum ihre CO2-Emissionen konstant. Diese wenigen Airlines gleichen den Zuwachs bei ihren geflogenen Kilometern durch Steigerung der CO2-Effizienz annährend aus. Dies ist ein erster Schritt auf dem Weg zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens, das weltweit schnelle und weitreichende CO2-Reduktionen verlangt.

    »
  • Deutschland fällt weit zurück beim Klimaschutz
    Klimawandel

    13.12.2018  Deutschland fällt weit zurück beim Klimaschutz

    Nach drei Jahren stagnierender Emissionen steigt der CO2-Ausstoß weltweit wieder an. Das Problem: Zwar setzen mehr Länder auf Erneuerbare Energien, aber der Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas kommt nur langsam voran. Die Staaten beginnen sehr zögerlich mit der Umsetzung ihrer Klimaziele.

    »
  • Wettbewerb bringt Klimaschutz ins Klassenzimmer
    Klimawandel

    06.12.2018  Arendt, Julia Wettbewerb bringt Klimaschutz ins Klassenzimmer

    Extreme Hitze, Dürreperioden oder Starkregen: Die Folgen des Klimawandels sind bereits zu spüren. Umso wichtiger ist eine umfassende Aufklärung und Bildung zum Thema Klimaschutz. Mit einem Crowdfunding-Wettbewerb sucht der Energiedienstleister ista Schülerprojekte, die sich beispielsweise für einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie oder nachhaltige Mobilität einsetzen. Bis Ende Januar können sich Schüler noch dafür bewerben. – Von Julia Arendt –

    »
  • Der Wald als Klimaschützer
    Klimawandel

    05.12.2018  de Groot, Han Der Wald als Klimaschützer

    Der jüngste Klimabericht hat weltweit für Aufregung gesorgt. Die Autoren rufen zu sofortigen Maßnahmen auf, um die Auswirkungen des Klimawandels so weit wie noch möglich einzudämmen. Der Klimabericht zeigt: Wir stehen an einem kritischen Punkt für die Zukunft unseres Planeten. In Kattowitz (Polen) findet gerade der diesjährige Klimagipfel statt, auf der die am Pariser Klimaabkommen beteiligten Nationen Lösungen gegen den voranschreitenden Klimawandel beschließen wollen. – Von Han de Groot –

    »
  • CARE zur Weltklimakonferenz: „Klimaziele mit Kohlekraft nicht erreichbar“
    Klimawandel

    04.12.2018  CARE zur Weltklimakonferenz: „Klimaziele mit Kohlekraft nicht erreichbar“

    Zum Beginn der 24. UN-Klimakonferenz (COP24) in Polen fordert die Hilfsorganisation CARE von deutschen Regierungsvertretern ein klares Signal zur Abschaltung von Kohlekraftwerken. Die im Pariser Klimaabkommen vereinbarten Klimaziele sind mit Kohlekraft nicht erreichbar.

    »
  • Kohlekraftwerke verursachen 22 Milliarden Euro Gesundheitskosten
    Klimawandel

    04.12.2018  Kohlekraftwerke verursachen 22 Milliarden Euro Gesundheitskosten

    Energiekonzerne wälzen Milliarden an Gesundheitskosten aus dem Betrieb von Kohlekraftwerken auf die Gesellschaft ab. Wie der jetzt veröffentlichte Report „Last Gasp“ nachweist, addieren sich die Folgen gesundheitsschädlicher Emissionen aller in der EU betriebenen Kohlekraftwerke im Jahr 2016 auf mindestens 22 Milliarden Euro.

    »
  • G20 noch nicht auf Kurs zu Pariser Klimazielen
    Klimawandel

    29.11.2018  G20 noch nicht auf Kurs zu Pariser Klimazielen

    Die G20-Staaten kommen bei der Umsetzung des Pariser Klimaabkommens bisher nicht ausreichend voran – der notwendige Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas bis 2050 würde bei Fortsetzung dieser schwachen Dynamik klar verfehlt. Dennoch gibt es in einigen Bereichen erste Fortschritte, die in den kommenden Jahren ausgebaut und beschleunigt werden müssten.

    »
  • 20 Prozent weniger Mais durch Klimawandel
    Klimawandel

    22.11.2018  20 Prozent weniger Mais durch Klimawandel

    „Bei gleichbleibenden Saatgutsorten und Saatterminen könnte die Maisproduktion europaweit um 20 Prozent schrumpfen, während die von Getreide um durchschnittlich vier Prozent steigen würde.“ Zu diesem Ergebnis kommen Forscher Marco Moriondo und sein Team vom Istituto di Biometeorologia und des Dipartimento di Scienze delle Produzioni Agroalimentari e dell'Ambiente der Università di Firenze. Sie haben die längerfristigen Folgen des Klimawandels auf die Produkion von Mais und Getreide untersucht.

    »
  • E.ON spart durch klimaneutrale Läufe 3.155 Tonnen CO2 ein
    Klimawandel

    15.11.2018  E.ON spart durch klimaneutrale Läufe 3.155 Tonnen CO2 ein

    Der regionale Anbieter für Energielösungen und Partner des Laufsports E.ON hat in der Laufsaison 2018 dafür gesorgt, dass insgesamt 31 Laufveranstaltungen komplett klimaneutral bleiben – darunter 14 Volksläufe und 17 B2Run-Firmenlaufveranstaltungen.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche