Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Klima Alle Artikel >
 
  • Wie Klimaschutz ins Klassenzimmer kommen kann
    Klimawandel

    21.10.2019  Wie Klimaschutz ins Klassenzimmer kommen kann

    Die Pädagogische Hochschule Niederösterreich hat sich das Anthropozän als Schwerpunktthema für das kommende Studienjahr gesetzt. Kürzlich gaben der Nachhaltigkeitsforscher Kai Niebert und der Sozialwissenschaftler Khaled Hakami den Lehrenden wesentliche Impulse für das Studien- und Forschungsjahr mit.

    »
  • Firmen versagen beim Klimaschutz kläglich
    Klimawandel

    17.10.2019  Firmen versagen beim Klimaschutz kläglich

    Vier von fünf global tätigen Unternehmen werden bis zum Jahr 2050 die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens nicht erreichen. Das ergibt eine Studie des Datenanalyseunternehmens Arabesque. Laut Andreas Feiner, dem Leiter für Umweltforschung bei Arabesque, könnten viele trotzdem Schritte für den Klimaschutz setzen, deren Ausmaß jedoch nicht offenlegen, um Investoren nicht abzuschrecken.

    »
  • CO2-Preis: Was Haushalte für das Heizen mehr bezahlen müssen
    Klimawandel

    10.10.2019  CO2-Preis: Was Haushalte für das Heizen mehr bezahlen müssen

    Die TU Dortmund und der Energiedienstleister ista haben berechnet, wie hoch die Kosten für Haushalte durch einen CO2-Preis auf Heizöl und Erdgas wären, wenn dieser komplett an die Haushalte weitergegeben würde. Für die Stichprobe wurden Daten von rund 65.000 Mehrfamilienhäusern in ganz Deutschland ausgewertet.

    »
  • Klimapaket: Wie Unternehmen jetzt punkten können
    Klimawandel

    09.10.2019  Klimapaket: Wie Unternehmen jetzt punkten können

    Wo man auch hinhört, die große Koalition ist die einzige, die das mancherorts als ‚Klimapaketchen‘ titulierte neue Maßnahmenbündel zum Klimaschutz feiert. Es sei zu kleinteilig, zu begrenzt, meinen Wissenschaftler. Besonders die C02-Bepreisung falle „viel zu zaghaft“ aus, so etwa Georg Teutsch vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig gegenüber faz.net.

    »
  • Klimapaket der Bundesregierung verfehlt 1,5-Grad-Ziel
    Klimawandel

    08.10.2019  Klimapaket der Bundesregierung verfehlt 1,5-Grad-Ziel

    Nach einer Nachtsitzung hat die Bundesregierung Ende September ein „Klimapaket“ vorgestellt, das nicht ansatzweise dem 1,5-Grad-Ziel dienen wird. Dem Paket fehlt jegliche konzeptionelle Statik. Das zeigen drei Beispiele.

    »
  • IPCC-Bericht: Meeresspiegel steigt schneller als erwartet
    Klimawandel

    04.10.2019  IPCC-Bericht: Meeresspiegel steigt schneller als erwartet

    Der neue Sonderbericht des Weltklimarates (IPCC) ist der erste Bericht, in dem die Zusammenhänge zwischen den Ozeanen und der Kryosphäre (Gletscher, Schnee und Permafrost) eingehend untersucht werden. Ein Ergebnis: Der Meeresspiegel steigt schneller als erwartet. In den Bericht flossen auch wichtige Ergebnisse von Wissenschaftlern aus mehreren Helmholtz-Zentren ein.

    »
  • Treibhausgaseffekt in Seen schreitet voran
    Klimawandel

    30.09.2019  Treibhausgaseffekt in Seen schreitet voran

    Laut Forschern der Universitäten Basel und Montreal ist das Abkühlen von Seen einer der indirekten Effekte der Klimaerwärmung. Wie die Wissenschaftler in "Limnology and Oceanography Letters" schreiben, erwärmen sich die Seen aufgrund des Klimawandels an der Oberfläche und werden bei gleichzeitiger Überdüngung immer produktiver. Mehr Algen und eine Trübung des Seewassers sind die Folgen.

    »
  • Telefónica engagiert sich für die Umwelt
    Klimawandel

    26.09.2019  Telefónica engagiert sich für die Umwelt

    Telefónica Deutschland übernimmt Verantwortung und engagiert sich mit vielfältigen Initiativen für den Umweltschutz. „Als Unternehmen gestalten wir die Zukunft unserer Gesellschaft aktiv mit. Zu dieser Zukunft gehört vor allem auch ein intaktes Klima. Deshalb behalten wir bei unseren Geschäftsaktivitäten immer die Umwelt im Blick“, erklärt Valentina Daiber, Vorständin für Recht und Corporate Affairs bei Telefónica.

    »
  • Nachrichten aus Pillepalle (Teil 1): Jetzt beginnt erst die richtige Arbeit
    Klimawandel

    23.09.2019  Nachrichten aus Pillepalle (Teil 1): Jetzt beginnt erst die richtige Arbeit

    Das Klimapaket des Bundeskabinetts entzweit die Fachleute: Klimaexperten beklagen die Ergebnisse. Politikexperten loben dagegen, dass es überhaupt zu einem Ergebnis kam. UmweltDialog dokumentiert die Standpunkte. Fangen wir mit den gute Nachrichten an!

    »
  • Nachrichten aus Pillepalle (Teil 2): Bundesregierung verfehlt 1,5-Grad-Ziel
    Klimawandel

    23.09.2019  Nachrichten aus Pillepalle (Teil 2): Bundesregierung verfehlt 1,5-Grad-Ziel

    Mutlos, kraftlos, saftlos. Die meisten NGOs lassen kein gutes Haar am Paket des Klimakabinetts. UmweltDialog dokumentiert einige kritische Stimmen und ihre Argumente.

    »
  • TU Berlin: Dreistufiger Aktionsplan für den Klimaschutz nötig
    Klimawandel

    23.09.2019  TU Berlin: Dreistufiger Aktionsplan für den Klimaschutz nötig

    Obwohl der Klimawandel nahezu weltweit als ein zentrales Problem von hoher Dringlichkeit angesehen wird, verhindern unterschiedliche wirtschaftliche Ausgangs- und Interessenlagen von Staaten die globale Koordinierung glaubwürdiger Strategien. Daher empfiehlt Prof. Dr. Felix Creutzig in seiner jüngsten Publikation einen dreistufigen Aktionsplan für eine sich gegenseitig verstärkende Klimapolitik.

    »
  • „Wir müssen uns vom Wachstumsgedanken verabschieden“
    Klimawandel

    20.09.2019  „Wir müssen uns vom Wachstumsgedanken verabschieden“

    Solidarität mit der „Fridays for Future”-Bewegung: Die Landmanagement-Expertin Prof. Dr. Tine Köhler von der Frankfurt UAS fordert den Schutz von Ressourcen und sieht die Gesamtgesellschaft beim Klimaschutz in der Pflicht. „Es gibt kein unbegrenztes Wachstum mit begrenzten Ressourcen“, so die Wissenschaftlerin.

    »
  • Einheitlicher CO2-Preis: Kosten und Vorteile
    Klimawandel

    19.09.2019  Einheitlicher CO2-Preis: Kosten und Vorteile

    Fachleute des Akademienprojekts „Energiesysteme der Zukunft“ (ESYS) haben Leitlinien für ein effizientes und effektives Marktdesign entwickelt. Sie stellen fest: Eine umfassende CO2-Bepreisung ist dafür ein erster notwendiger Schritt. Gleichzeitig gilt es, Verzerrungen abzubauen, die heute einen effizienten Klimaschutz verhindern. Die gute Nachricht: beides lässt sich verbinden.

    »
  • Wie steht es um die Umwelt in Kenia?
    Klimawandel

    18.09.2019  Wie steht es um die Umwelt in Kenia?

    Im Rahmen von Kyocera Print Green unterstützt Kyocera ein Klimaschutzprojekt im kenianischen Siaya-Gebiet. Durch den Vertrieb und die Produktion effizienter Haushaltskocher werden die lokalen Holzvorkommen geschont. Doch wie steht es eigentlich um den Regenwald und die Umwelt in Kenia? Die Journalistin Heike Jansen hat sich für Kyocera vor Ort umgesehen.

    »
  • Fake News über „Fake“ News
    Klimawandel

    06.09.2019  Köhn, Elena Fake News über „Fake“ News

    Dass der aktuelle Klimawandel menschengemacht ist, steht aus wissenschaftlicher Sicht außer Frage. Hier herrscht ein allgemeiner Konsens. Dennoch behaupten zahlreiche Klimaleugner und -skeptiker das Gegenteil. Sie geben der Sonne die Schuld, nennen CO2 unschädlich, sogar hilfreich, und halten die Klimadebatte für Panikmache. Viele Medienberichte zeigen: Diese Klimaskeptiker-Szene ist organisiert und zudem noch schwer aufzuhalten. – Von Elena Köhn –

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche