22.03.2019
Umwelt Alle Artikel >
 
  • Schweiz: Unwetterschäden 2018 auf Zehnjahreshoch
    Klimawandel

    22.03.2019  Schweiz: Unwetterschäden 2018 auf Zehnjahreshoch

    Überschwemmungen, Rutschungen und Murgänge haben 2018 schweizweit zu hohen Unwetterschäden geführt. Viele haben sich im Januar infolge ergiebiger Niederschläge ereignet, während Gewitter zwischen Mai und August einige Überschwemmungen verursacht haben. Dies hat die jährliche Auswertung der Unwetterschadens-Datenbank durch die WSL ergeben.

    »
  • Für mehr Naturwälder von morgen
    Biodiversität

    21.03.2019  Für mehr Naturwälder von morgen

    Als unverzichtbarer Rohstoff, wertvoller Lebensraum und Erholungsort ist er von Bedeutung: Der Wald bedeckt rund 30 Prozent der Landesfläche Deutschlands und prägt damit unser Landschaftsbild. DBU Naturerbe, Stiftungstochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, unterstützt mit ihrem Engagement für Wälder die nationale Biodiversitätsstrategie.

    »
Abo

Stockholm native Greta Thunberg speaks about Climate Change

Can satellites track a threatening greenhouse gas?

Mary Robinson: Why climate change is a threat to human rights

Umwelt Alle Artikel >
 
  • Ruß aus den Megacities trägt zur Klimaerwärmung bei
    Klimawandel

    24.12.2018  Ruß aus den Megacities trägt zur Klimaerwärmung bei

    Ruß aus dem Straßenverkehr der Schwellenländer kann bis in hohe Luftschichten gelangen, dort über große Entfernungen transportiert werden und so zur Klimaerwärmung beitragen. Das schlussfolgert ein internationales Forscherteam aus Untersuchungen in der bolivianischen Hauptstadt La Paz und dem benachbarten Höhenobservatorium Chacaltaya.

    »
  • Wo die Flüsse nicht ins Meer fließen
    Klimawandel

    24.12.2018  Wo die Flüsse nicht ins Meer fließen

    Ein Fünftel der Landfläche auf der Erde bedecken Flusseinzugsgebiete, die keine Verbindung zum Meer haben. Auch in diesen Gebieten ist Wasser gespeichert, zum Beispiel in Seen und Gletschern. Jetzt hat ein internationales Team von Wissenschaftlern unter Beteiligung der Goethe-Universität gezeigt, dass die Wasserspeicherung in solchen endorheischen Einzugsgebieten weltweit abgenommen hat.

    »
  • Smogbekämpfung fördert Solarstrom
    Energiewende

    18.12.2018  Smogbekämpfung fördert Solarstrom

    Würde China den Smog vehement bekämpfen, könnte das Land die Produktion von Solarstrom massiv erhöhen. Das zeigen Modellrechnungen von ETH-Forscherinnen und -Forschern.

    »
  • Weltklimakonferenz - Durchbruch oder Durchwurschteln?
    Klimawandel

    17.12.2018  Weltklimakonferenz - Durchbruch oder Durchwurschteln?

    Kläglich oder cleverer Durchbruch. Bei der Bewertung der Klimakonferenz in Kattowitz gehen die Meinungen weit auseinander. Noch so ein Sieg, und die Welt ist verloren, kommentieren daher viele Beobachter. Was sind die Ergebnisse, was sind weitere Forderungen?

    »
  • Es braucht viel Wind im Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz
    Energiewende

    15.12.2018  Es braucht viel Wind im Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz

    Mit einem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz, das den Namen auch verdient, kann die Windkraft einen entscheidenden Beitrag zur 100 Prozent erneuerbaren Stromversorgung leisten. „Wesentlich bei der Ausgestaltung des Gesetzes ist jedoch, dass es den Zubau der Ökostromanlagen auch tatsächlich ermöglicht“, betont Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft und ergänzt: „Dies ist keineswegs banal, wie die extrem negativen aktuellen Erfahrungen nach Eingriffen im Fördersystem in Deutschland und Frankreich zeigen.“

    »
  • Weltweit nur eine von zehn Airlines kompatibel mit Klimazielen
    Klimawandel

    15.12.2018  Weltweit nur eine von zehn Airlines kompatibel mit Klimazielen

    Eine von 10 Airlines weltweit hält trotz Wachstum ihre CO2-Emissionen konstant. Diese wenigen Airlines gleichen den Zuwachs bei ihren geflogenen Kilometern durch Steigerung der CO2-Effizienz annährend aus. Dies ist ein erster Schritt auf dem Weg zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens, das weltweit schnelle und weitreichende CO2-Reduktionen verlangt.

    »
  • „UN-Klimakonferenz stellt Weichen für Weltkorallenriffkonferenz“
    Biodiversität

    13.12.2018  „UN-Klimakonferenz stellt Weichen für Weltkorallenriffkonferenz“

    Die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz werden großen Einfluss auf die Zukunft der tropischen Korallenriffe haben. Der weltweite CO2-Ausstoß stellt für das bedeutende Ökosystem eine Bedrohung dar, sagt Professor Christian Wild im Interview. Der Wissenschaftler der Universität Bremen organisiert die für 2020 geplante Weltkorallenriffkonferenz in Bremen. Sie findet dann das erste Mal überhaupt in Europa statt.

    »
  • Deutschland fällt weit zurück beim Klimaschutz
    Klimawandel

    13.12.2018  Deutschland fällt weit zurück beim Klimaschutz

    Nach drei Jahren stagnierender Emissionen steigt der CO2-Ausstoß weltweit wieder an. Das Problem: Zwar setzen mehr Länder auf Erneuerbare Energien, aber der Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas kommt nur langsam voran. Die Staaten beginnen sehr zögerlich mit der Umsetzung ihrer Klimaziele.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche