22.03.2019
Umwelt Alle Artikel >
 
  • Schweiz: Unwetterschäden 2018 auf Zehnjahreshoch
    Klimawandel

    22.03.2019  Schweiz: Unwetterschäden 2018 auf Zehnjahreshoch

    Überschwemmungen, Rutschungen und Murgänge haben 2018 schweizweit zu hohen Unwetterschäden geführt. Viele haben sich im Januar infolge ergiebiger Niederschläge ereignet, während Gewitter zwischen Mai und August einige Überschwemmungen verursacht haben. Dies hat die jährliche Auswertung der Unwetterschadens-Datenbank durch die WSL ergeben.

    »
  • Für mehr Naturwälder von morgen
    Biodiversität

    21.03.2019  Für mehr Naturwälder von morgen

    Als unverzichtbarer Rohstoff, wertvoller Lebensraum und Erholungsort ist er von Bedeutung: Der Wald bedeckt rund 30 Prozent der Landesfläche Deutschlands und prägt damit unser Landschaftsbild. DBU Naturerbe, Stiftungstochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, unterstützt mit ihrem Engagement für Wälder die nationale Biodiversitätsstrategie.

    »
Abo

Stockholm native Greta Thunberg speaks about Climate Change

Can satellites track a threatening greenhouse gas?

Mary Robinson: Why climate change is a threat to human rights

Umwelt Alle Artikel >
 
  • Rechtsruck in Europa gefährdet Klimaziele
    Klimawandel

    11.03.2019  Rechtsruck in Europa gefährdet Klimaziele

    Nach der Europawahl 2019 werden die Einflussmöglichkeiten von Rechtspopulisten, die Klima- und Energiepolitik zu torpedieren, wachsen. Vor diesem Hintergrund analysiert adelphis die stärksten rechtspopulistischen Parteien der EU.

    »
  • Europas Industrie mit Bioenergie nachrüsten
    Energiewende

    06.03.2019  Europas Industrie mit Bioenergie nachrüsten

    Das von der EU im Rahmen des H2020 Förderprogramms finanzierte BIOFIT-Projekt soll die Einbindung von Bioenergie in europäische Industrieanlagen durch Retrofitting erleichtern. Bioenergie ist eine wesentliche Form der erneuerbaren Energien, die heutzutage viele Formen annehmen kann.

    »
  • Windkraft: Einbruch des Ausbaus
    Energiewende

    05.03.2019  Windkraft: Einbruch des Ausbaus

    In vielen Ländern Europas sind in den letzten Jahren die Förderbedingungen für erneuerbare Energien verändert und dabei auf Ausschreibungen umgestellt worden. Das Resultat: ein radikaler Einbruch des Windkraftausbaus. "Österreich muss solche Fehler beim 'Erneuerbaren Ausbau Gesetz' jedenfalls vermeiden", fordert Stefan Moidl.

    »
  • Audi Hungaria: Photovoltaik-Anlage auf 160.000 Quadratmetern
    Energiewende

    05.03.2019  Audi Hungaria: Photovoltaik-Anlage auf 160.000 Quadratmetern

    Auf den Dächern der beiden Logistikzentren des ungarischen Standorts in Győr errichtet Audi gemeinsam mit E.ON einen Sonnenenergiepark auf rund 160.000 Quadratmetern. Damit entsteht die größte europäische Photovoltaik-Anlage, die auf einem Gebäude angebracht ist, auf dem Werkgelände von Audi Hungaria.

    »
  • Klimaziele von Paris: Der Beitrag der Landnutzung
    Klimawandel

    04.03.2019  Klimaziele von Paris: Der Beitrag der Landnutzung

    Auf deutlich unter zwei Grad Celsius soll die Erderwärmung laut Pariser Klimaabkommen begrenzt werden. Ein Sonderbericht des Weltklimarates zeigt jedoch, dass sich die globale Temperatur bereits um ein Grad Celsius erhöht hat. Eine aktuelle Studie belegt, dass die bisherigen Bemühungen, Treibhausgase durch die Landnutzung zu reduzieren, unzureichend sind.

    »
  • Müllberge durch Papierhandtücher
    Plastik & Müll

    01.03.2019  Müllberge durch Papierhandtücher

    Unterwegs greift man nach dem Händewaschen oft zum Papierhandtuch. Dadurch entsteht viel Müll, da die Papiere in der Regel nicht recycelt werden. Allein die Stadt Stuttgart ordert jährlich 25,6 Millionen dieser Tücher und 44.100 Papierhandtuchrollen. Dabei gibt es umweltfreundlichere Alternativen, wie zum Beispiel Jetstream-Händetrockner.

    »
  • „Porsche Impact“: Klimaschutz mit Kleingeld
    Klimawandel

    28.02.2019  Wischniewski, Thomas „Porsche Impact“: Klimaschutz mit Kleingeld

    Ablasshandel? Abgashandel? Oder sinnvoller Klimaschutz? Porsche-Fahrer können jetzt die CO2-Emissionen kompensieren, die sie übers Jahr mit ihren Flitzern verursachen, durch freiwillige Zahlungen an Klimaschutzprojekte. Der Zuffenhausener Sportwagenhersteller hat dazu die Initiative „Porsche Impact“ gestartet – und gleich den eigenen Firmen-Fuhrpark ins Rennen geschickt. – Von Thomas Wischniewski –

    »
  • Naturschutz und Energiewende: Einklang ist möglich
    Energiewende

    26.02.2019  Naturschutz und Energiewende: Einklang ist möglich

    „Der Ausbau erneuerbarer Energien ist zum Erreichen der Klimaschutzziele zwingend erforderlich und muss auch Arten und Lebensräume vor den Folgen des Klimawandels schützen. Die Energiewende muss natur- und umweltverträglich erfolgen. Eine wichtige Rolle spielen dabei ein effizienter Umgang mit der Fläche und die Berücksichtigung der jeweiligen landschaftlichen Gegebenheiten“, sagt Prof. Beate Jessel.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche