08.12.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Umwelt Alle Artikel >
 
  • Pisa: Müllverbrennung macht Bewohner krank
    Plastik & Müll

    04.12.2019  Pisa: Müllverbrennung macht Bewohner krank

    Die Bewohner Pisas sind lokal sehr unterschiedlich hohen Stickoxidemissionen ausgesetzt. Das haben Mitarbeiter des zum CNR gehörenden Istituto di Fisiologia Clinica im Zuge einer Analyse zu den gesundheitlichen Folgen herausgefunden. Dabei wurden signifikante Unterschiede je nach der Nähe zur lokalen Müllverbrennungsanlage und anderen wichtigen Luftverschmutzern festgestellt.

    »
  • HAKRO: Klimaschutzziel deutlich vor Plan erreicht
    Klimawandel

    03.12.2019  Wischniewski, Thomas HAKRO: Klimaschutzziel deutlich vor Plan erreicht

    Gibt es auch: Klimaschutzziele, die schneller erreicht werden als geplant. Dem Corporate-Fashion-Anbieter HAKRO ist das gelungen. Seine Tätigkeiten in Verwaltung und Logistik wollte der baden-württembergische Mittelständler eigentlich bis Ende 2020 klimaneutral stellen, erreicht hat HAKRO das Ziel drei Jahre vor Plan. Dank kräftiger Effizienzgewinne und zusätzlicher Kompensation. – Von Thomas Wischniewski –

    »
Abo

Stockholm native Greta Thunberg speaks about Climate Change

Can satellites track a threatening greenhouse gas?

Mary Robinson: Why climate change is a threat to human rights

Umwelt Alle Artikel >
 
  • Was für unser Klima zählt: CO2-Budgets erklärt
    Klimawandel

    22.07.2019  Was für unser Klima zählt: CO2-Budgets erklärt

    Je mehr CO2 wir bei der Verbrennung von Kohle, Öl und Gas emittieren, desto mehr erwärmen wir unser Klima - das klingt einfach und das ist es auch. Aus klimapolitischer Sicht bleibt die Grundaussage gleich: Selbst wenn das verbleibende Kohlenstoffbudget zur Begrenzung der Erwärmung auf 1,5°C um die Hälfte höher wäre, hätten wir nur noch 10 Jahre Zeit, bis die Emissionen auf Null reduziert werden müssen.

    »
  • Pessimismus gegenüber Energiewende
    Energiewende

    22.07.2019  Pessimismus gegenüber Energiewende

    Für das eigene Land sind die Menschen in Deutschland pessimistischer als der Rest von Europa. Im Schnitt sehen die Befragten in allen europäischen Ländern die Energiewende in Deutschland zu knapp 65 Prozent umgesetzt, die Deutschen selbst aber nur zu rund 50 Prozent.

    »
  • E.ON setzt voll auf erneuerbare Energie
    Energiewende

    18.07.2019  E.ON setzt voll auf erneuerbare Energie

    Der britische Arm des Energieversorgers E.ON setzt im Kampf um Privatkunden voll auf erneuerbare Energien. Nun werden laut Unternehmen alle gut 3,3 Millionen Kunden-Haushalte ohne Mehrkosten auf 100 Prozent erneuerbare Energien umgestellt. Als einer der "Big Six", der sechs größten Stromanbieter in Großbritannien, will E.ON UK so dazu beitragen, die Energiewende voranzutreiben.

    »
  • Wie Klimaschutz gelingen kann
    Klimawandel

    17.07.2019  Wie Klimaschutz gelingen kann

    Das IfW Kiel fordert von Europa umfassende Reformen in der Klimapolitik. Langfristiges Ziel müsse die Ausweitung des europäischen Emissionshandels auf alle Sektoren und Treibhausgase sein. Ein realistischer Weg dorthin könnte ein mehrstufiges Verfahren sein, das seinen Anfang in nationalen Lösungen und einem separaten Emissionshandelssystem für nicht erfasste Sektoren nimmt.

    »
  • Künftige Gefahren für die Biodiversität
    Biodiversität

    15.07.2019  Künftige Gefahren für die Biodiversität

    Die Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion bedroht vor allem den Artenreichtum in den Tropen. Eine neue Studie zeigt, welche Folgen die Ausweitung oder Intensivierung von Ackerbau auf globale Agrarmärkte und Biodiversität hat.

    »
  • Einfache Erfolgsformel, schwierige Umsetzung
    Klimawandel

    11.07.2019  Einfache Erfolgsformel, schwierige Umsetzung

    Der Klimaschutz erhält zunehmende Bedeutung, auch in Unternehmen. „Das Streben nach höherem Wohlstand und verbessertem Klimaschutz müssen sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern können sich durch ein nachhaltiges Produktivitätsmanagement komplementär ergänzen. Wichtig ist hierbei die Beachtung einer einfachen Nachhaltigkeitsformel, gemäß der die CO2-Produktivität stärker als die Wirtschaftsleistung wachsen muss“, so Olaf Eisele.

    »
  • Wo sich es sich lohnt, Regenwald zu renaturieren
    Biodiversität

    11.07.2019  Wo sich es sich lohnt, Regenwald zu renaturieren

    Der Mensch hat bereits riesige Flächen des Regenwaldes abgeholzt, was dem Klima, der Umwelt und der Menschheit zuliebe bestmöglich wieder rückgängig gemacht werden sollte. Doch welche Regenwälder sollten vorrangig renaturiert werden? Aidin Niamir hat jetzt gemeinsam mit internationalen Kollegen detailliert analysiert, wo die Renaturierung besonders vielversprechend wäre.

    »
  • Für ein besseres Klima in den Städten
    Klimawandel

    11.07.2019  Für ein besseres Klima in den Städten

    Ein Start-up der Technischen Universität Kaiserslautern hat ein System für grüne Fassaden entwickelt, das wartungsfrei und dank Moos selbst begrünend ist. Die Gründer vermarkten es in ihrem Unternehmen „Artificial Ecosystems“. Rheinland-Pfalz hat sie dafür mit dem ersten Platz des Ideenpreises Rheinland-Pfalz 2019 ausgezeichnet.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche