24.01.2020
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Mobilität Alle Artikel >
 
  • Ökologischer Verkehrsclub: wenn schon Auto, dann sauber
    Mobilität

    19.08.2016  Ökologischer Verkehrsclub: wenn schon Auto, dann sauber

    Keine Umweltsieger auf dem Treppchen – Abgasskandal und das Fehlen zweifelsfreier Daten führen zum Rat: Autokauf geplant? Abwarten! Der Diesel ist diskreditiert, das E-Auto teuer, es braucht die Energiewende. Direkteinspritzende Benziner warten auf den Partikelfilter.

    »
  • Elektrofahrzeuge sollen leichter werden
    Mobilität

    17.08.2016  Elektrofahrzeuge sollen leichter werden

    Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF hat im Rahmen des EU-Forschungsprojektes „epsilon“ eine Hinterachse mit deutlich reduziertem Gewicht entwickelt. Verglichen mit dem herkömmlichen Metall-Design konnten die Wissenschaftler das Achsgewicht um 37 Prozent senken und damit den Energieverbrauch reduzieren. Darüber hinaus sehen die Forscher bei der Substituierung von Metallbauteilen durch Faserverbundmaterialien die Möglichkeit, mit einer geschickten Auswahl der Faser-Matrix-Eigenschaften die Steifigkeit der Struktur und damit die Fahrdynamik positiv zu beeinflussen.

    »
  • Mobilität

    11.08.2016  Elektromobilität: China fährt Konkurrenz davon

    Beim Ranking der wichtigsten Herstellerländer für Elektrofahrzeuge führt China erstmals vor Japan. Deutschland liegt bei den wichtigsten Produktionsländern weiterhin auf Platz drei vor den Vereinigten Staaten. Auch als sich entwickelnder Markt ist China ausgesprochen dynamisch und belegt nun hinter Norwegen, Niederlande und Frankreich Platz vier. Deutschland macht durch die Einführung der Kaufprämie für E-Autos in einer Gesamtbetrachtung von Marktgröße und Rahmenbedingungen zwei Plätze von zehn auf acht gut. Dies hat der aktuelle Electric Vehicle Index (EVI) von McKinsey ergeben.

    »
  • BMWi fördert Elektromobilität
    Mobilität

    11.08.2016  BMWi fördert Elektromobilität

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert innerhalb des Förderprogramms "ELEKTRO POWER II: Elektromobilität - Positionierung der Wertschöpfungskette" in den kommenden drei Jahren Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit dem Ziel, Deutschland bei der Elektromobilität im internationalen Wettbewerb entscheidend voranzubringen.

    »
  • Mobilität

    02.08.2016  Intelligente Mobilität

    Effizient und ressourcenschonend, dabei schnell und sicher – diesen Ansprüchen müssen die Mobilitätskonzepte der Zukunft gerecht werden. Im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) arbeiten Forschungsvereinigungen, Wissenschaftler und Unternehmer gemeinsam an innovativen Lösungen für eine intelligente Mobilität. Aktuell befassen sich 277 Forschungsprojekte mit allen Aspekten und Herausforderungen einer intelligenten Mobilität. 40 Forschungsvereinigungen aus den unterschiedlichsten Industriebranchen, 185 Forschungsstellen und über 3.100 vorwiegend mittelständische Unternehmen sind daran beteiligt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) stellt dafür 90 Millionen Euro zur Verfügung.

    »
  • Niedrige Emissionen und hoher Fahrspaß
    Mobilität

    18.07.2016  Niedrige Emissionen und hoher Fahrspaß

    Autofahrer wünschen Fahrspaß, Gesetzgeber fordern niedrige Emissionen. Scheinbar ein Zielkonflikt. Doch Schaeffler zeigt, dass sich beides miteinander verbinden lässt. Auf der VDI Getriebetagung in Friedrichshafen hat der Mobilitätszulieferer ein Plug-in-Hybrid-Konzept auf Basis eines CVT-Getriebes vorgestellt. CVT steht für Continuously Variable Transmission (Stufenloses Getriebe).

    »
  • Vernetzte Autos: VW tüftelt mit LG an neuem Portal
    Mobilität

    08.07.2016  Vernetzte Autos: VW tüftelt mit LG an neuem Portal

    Der krisengeplagte Volkswagen-Konzern will mit dem südkoreanischen Technologieriesen eine Plattform für vernetzte Autos entwickeln. Auf diese Weise sollen Fahrer unter anderem Zugang zu ortsbasierten Diensten sowie Geräten im Smart Home wie Beleuchtung oder Sicherheitssysteme erhalten. Inkludiert werden in das neue System soll auch ein "Benachrichtigungs-Center", das dem Nutzer relevante Mitteilungen und Empfehlungen anzeigt.

    »
  • Emissionen ade!
    Mobilität

    28.06.2016  Emissionen ade!

    Ljubljana, Gewinnerin des European green capital award 2016, wird noch grüner durch 30 neue MAN Lion’s City CNG.

    »
  • Mobilität

    27.06.2016  Gewerblich genutzte Elektrofahrzeuge im Kostencheck

    Wie hoch sind die Gesamtkosten eines gewerblich genutzten Elektrofahrzeugs im Vergleich zu einem Diesel- oder Benzin-Fahrzeug? Welchen Einfluss haben Haltedauer und jährliche Fahrleistung und wie könnten sich die Gesamtkosten in den nächsten Jahren entwickeln? Diese und weitere Fragen beantwortet ein neuer Kostenrechner, der vom Öko-Institut im Auftrag des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. im Rahmen der Begleit- und Wirkungsforschung der Schaufenster Elektromobilität entwickelt wurde und jetzt online gegangen ist.

    »
  • Elektrofahrzeuge mindern Netzschwankungen
    Mobilität

    27.06.2016  Elektrofahrzeuge mindern Netzschwankungen

    Das Forschungsprojekt „INEES" (Intelligente Netzanbindung von Elektrofahrzeugen zur Erbringung von Systemdienstleistungen) hat seinen Abschlussbericht vorgelegt. Die Kooperationspartner – Volkswagen AG, LichtBlick SE, SMA Solar Technology AG sowie das Fraunhofer Institut Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) – zeigen darin auf, dass es technisch möglich ist, durch Einbindung von Elektrofahrzeugen Netzschwankungen aufzufangen. Die Forschungsergebnisse sollen künftig dabei helfen, die Elektromobilität mit der Energiewirtschaft zu verknüpfen.

    »
  • Deutsche Telekom präsentiert "Mobilitätsatlas für Mitteleuropa"
    Mobilität

    27.06.2016  Deutsche Telekom präsentiert "Mobilitätsatlas für Mitteleuropa"

    Verkehrsstaus kosten Zeit, Geld und Nerven. Oft führen sie auch zu lebensbedrohlichen Situationen. Verkehrsmanagementsysteme sorgen dafür, dass der Verkehr in der Stadt, auf Autobahnen oder Landstraßen ruhig fließt und die vorhandene Infrastruktur optimal genutzt wird. Es kann jedoch nur mit sehr aktuellen und sehr genauen Daten gelingen, Bauarbeiten zu planen, Spitzenverkehrszeiten zu entzerren und auf Notfälle zu reagieren. Die Deutsche Telekom will diese Probleme mit dem "Central Europe Mobility Atlas" (CEMA) lösen, einem komplexen Mobilitätsmodell, welches das Verkehrs- und Krisenmanagement unterstützt.

    »
  • Volkswagen setzt auf nachhaltige Mobilität
    Mobilität

    16.06.2016  Volkswagen setzt auf nachhaltige Mobilität

    Der Volkswagen-Vorstand hat jetzt mit Zustimmung des Aufsichtsrates das Zukunftsprogramm „TOGETHER – Strategie 2025" beschlossen. Damit wurde der Startschuss für den größten Veränderungsprozess in der Geschichte des Volkswagen Konzerns gegeben. Die neue Konzernstrategie umfasst eine Fülle weitreichender Richtungsentscheidungen sowie konkreter Initiativen und zielt im Kern auf nachhaltige Zukunftssicherung und profitables Wachstum. Erreicht werden soll dies durch die umfassende Transformation des automobilen Kerngeschäfts, den zügigen Aufbau eines neuen Geschäftsfelds Mobilitätslösungen, deutliche Effizienzsteigerungen sowie die Stärkung der Innovationskraft und des unternehmerischen Denkens und Handelns im Unternehmen.

    »
  • Elektromobil liefern lohnt sich
    Mobilität

    08.06.2016  Elektromobil liefern lohnt sich

    Umweltfreundlich und zugleich kostengünstig? Zumindest für elektrische Fahrzeuge schien diese Kombination bis jetzt schwer zu vereinen. Das Fraunhofer IAO zeigt in Ergebnissen des vierjährigen Schaufensterprojekts "Urbaner Logistischer Wirtschaftsverkehr", dass elektrische Lieferfahrzeuge mit herkömmlichen Fahrzeugen auch wirtschaftlich mithalten können.

    »
  • Schaeffler expandiert im Bereich Elektromobilität
    Mobilität

    07.06.2016  Schaeffler expandiert im Bereich Elektromobilität

    Energieeffizienz, Umweltfreundlichkeit und eine damit einhergehende stark wachsende Zahl von Hybrid- und Elektrofahrzeugen - die Automobilindustrie steht vor dem Schritt in eine neue Epoche. Schaeffler wird diese richtungsweisenden Entwicklungen mit zukunftsweisenden Technologien begleiten. Vor diesem Hintergrund verdoppelt das Unternehmen seine globalen Kapazitäten im Bereich Elektromobilität. Insgesamt wird die Mannschaftsstärke, die sich mit dem Thema Elektromobilität und Mechatronik beschäftigt, in den nächsten fünf Jahren auf 2.400 Mitarbeiter ansteigen.

    »
  • Wegweisendes Urteil im VW-Abgasskandal
    Mobilität

    05.06.2016  Wegweisendes Urteil im VW-Abgasskandal

    Erstmals seit Bekanntwerden des VW-Abgasskandals hat das Landgericht München zugunsten von Betroffenen entschieden. Ein Ehepaar hatte gegen einen Händler geklagt und vor Gericht gewonnen: Demnach muss dieser den Wagen zurücknehmen und den vollen Kaufpreis erstatten. "Dieses wegweisende Urteil heißt für alle VW-Kunden aufatmen", so der Rechtexperte Markus Mingers.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche