Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Mobilität Alle Artikel >
 
  • Lastenrad ersetzt Zustellfahrzeug
    Mobilität & Logistik

    14.07.2017  Lastenrad ersetzt Zustellfahrzeug

    Nach den sehr guten Erfahrungen, die die memo AG im letzten halben Jahr mit der Zustellung durch Elektro-Lastenfahrräder durch die Velogista GmbH innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings gesammelt hat, erweitert der Versandhändler für nachhaltige Büro- und Alltagsprodukte seine Zusammenarbeit nun mit großen Kurier-Express-Dienstleistern. Ab sofort werden Privat- und Gewerbekunden des Unternehmens in der Nürnberger Südstadt mit Elektro-Lastenrädern der DPD Deutschland GmbH beliefert.

    »
  • Miele: unterwegs zu einer nachhaltigeren Mobilität
    Mobilität & Logistik

    11.07.2017  Lenzen, Elmer Miele: unterwegs zu einer nachhaltigeren Mobilität

    Wie kann man den Weg zur Arbeit nachhaltiger gestalten? Ist der Fuhrpark schadstoffarm? Sind Dienstreisen optimal organisiert? Antworten darauf hat das Projekt „Mobil.Pro.Fit.“ gesucht, bei dem Firmen im betrieblichen Mobilitätsmanagement fit gemacht werden. Auf Initiative des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) und dem Bundesumweltministerium (BMUB) beteiligte sich auch Miele an einem Modellprojekt in der Region. – Von Elmer Lenzen –

    »
  • Porsche: Anbindung des Entwicklungszentrums Weissach an ÖPNV erweitert
    Mobilität & Logistik

    11.07.2017  Porsche: Anbindung des Entwicklungszentrums Weissach an ÖPNV erweitert

    Porsche weitet sein betriebliches Mobilitätsmanagement aus: Mit dem Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE) hat Porsche für die Anfahrt zum Entwicklungszentrum Weissach ein Job-Ticket-Modell entwickelt, dessen Leistungen mit dem Angebot des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS) vergleichbar sind.

    »
  • Mobilität & Logistik

    11.07.2017  Deutscher Mobilitätspreis 2017: „Emergency Assist" von Volkswagen ausgezeichnet

    Das Fahrerassistenzsystem „Emergency Assist" von Volkswagen ist mit dem „Deutschen Mobilitätspreis 2017" ausgezeichnet worden. Der Preis wurde gestern Abend von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen" und dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur an die Marke Volkswagen für eine sichere intelligente Mobilität vergeben. Stefan Gies, Leiter Entwicklung Fahrwerk der Marke Volkswagen, nahm die Auszeichnung entgegen und erklärte: „Emergency Assist leistet einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung von Unfällen. Durch die stetige Weiterentwicklung unserer Assistenzsysteme gelingt es uns, den Weg in die Mobilität der Zukunft zu weisen. Dieser Preis würdigt die Kompetenz und das Engagement unseres Entwicklungsteams."

    »
  • Mobilität & Logistik

    30.06.2017  NORMA Group gewinnt Großauftrag für Plug-in-Hybrid-Modelle

    Die NORMA Group hat einen Großauftrag für Leitungen und Steckverbinder aus Kunststoff für Kühlwassersysteme von einem französischen Automobilhersteller erhalten. Ab 2018 kommen jährlich bis zu 150.000 Verbindungsprodukte in rund 47.000 Kraftfahrzeugen mit Hybridantrieb zum Einsatz. Die Serienproduktion wird ab 2018 im Werk in Pilica, Polen, beginnen.

    »
  • Elektromobilität in Unternehmen: Fuhrpark online analysieren
    Mobilität & Logistik

    27.06.2017  Elektromobilität in Unternehmen: Fuhrpark online analysieren

    Elektromobilität bewährt sich bereits heute in gewerblichen Fuhrparks und weist sowohl aus Umweltsicht als auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten Vorteile auf. In welchem Umfang Unternehmen von der Elektromobilität profitieren, können diese jetzt selbstmit dem Flotten-Tool des Öko-Instituts prüfen. Das Online-Tool ermöglicht den Vergleich der heutigen Fahrzeugflotte mit einem optimierten Fuhrpark, in dem Elektrofahrzeuge einzelne oder mehrere konventionelle Kraftwagen ersetzen.

    »
  • E-Mobilität: Boom in China elektrisiert deutsche Konzerne
    Mobilität & Logistik

    31.05.2017  Wischniewski, Thomas E-Mobilität: Boom in China elektrisiert deutsche Konzerne

    China prescht bei der Elektromobilität voran – und deutsche Autobauer wittern gute Geschäfte. Branchengrößen wie der Volkswagen-Konzern überschlagen sich derzeit geradezu mit neuen Modellen, Partnerschaften und Technologien für den chinesischen Markt. Auch Zulieferer wie der Technologiekonzern Schaeffler setzen mehr und mehr aufs Reich der Mitte. Die Absatzmöglichkeiten scheinen gigantisch. – Von Thomas Wischniewski –

    »
  • Audi: So kann urbane Mobilität funktionieren
    Mobilität & Logistik

    30.05.2017  Audi: So kann urbane Mobilität funktionieren

    Audi hat einen Arbeitskreis mit Städten, Wirtschaft und Wissenschaft ins Leben gerufen und mit den Partnern einen Begriffskatalog für die Stadt der Zukunft entwickelt. Eine DIN-Spezifikation definiert präzise mehr als 200 Begriffe für automobile Technologie zur „Intelligenten individuellen urbanen Mobilität“. Nur so ist garantiert, dass Stadtplaner Impulse aus der interdisziplinären Forschung und Entwicklung berücksichtigen können, während sie die Smart City von morgen entwerfen. Audi ist überzeugt, dass Städte von intelligenten Autos profitieren, wenn sie die passenden Schnittstellen schaffen.

    »
  • Gemeinsam für Umwelt und Menschen: MAN für einen emissionsfreien ÖPNV
    Mobilität & Logistik

    29.05.2017  Gemeinsam für Umwelt und Menschen: MAN für einen emissionsfreien ÖPNV

    Bei der Entwicklung alternativer Antriebe schließen Voyages Emile Weber, eines der größten Busunternehmen Luxemburgs, Losch Luxembourg, Importeur der Volkswagen Gruppe und größte Händlergruppe Luxemburgs, und MAN Truck & Bus eine starke Partnerschaft. Gemeinsam will man den Einsatz emissionsfreier Linienbusse fördern.

    »
  • Wann rechnet sich ein E-Auto?
    Mobilität & Logistik

    24.05.2017  Wann rechnet sich ein E-Auto?

    Die Elektromobilität ist angesichts von Dieselskandal und der Diskussion um Fahrverbote in aller Munde. Dennoch fehlt Verbrauchern bisher die Möglichkeit, konkret und individuell auszurechnen, welche Vorteile ein Elektrofahrzeug im Vergleich zum konventionellen Pkw hinsichtlich Kosten und Umwelt hat. Vor diesem Hintergrund hat das Öko-Institut einen Onlinerechner entwickelt, der allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung steht.

    »
  • E-Mobilität für Lkw und Omnibus
    Mobilität & Logistik

    23.05.2017  E-Mobilität für Lkw und Omnibus

    60 Prozent der Lkw-Emissionen in Deutschland entstehen auf lediglich zwei Prozent der Straßen: den Autobahnen. Wäre es da nicht sinnvoll, besonders auf diesen Strecken für saubere Schwerlaster zu sorgen? Der Lkw-Hersteller Scania hat eine Idee, wie das möglich wäre: Mit einer elektrischen Oberleitung und Hybrid-Lastwagen. Der Vorschlag hat viele Vorteile. Und er funktioniert bereits in der Praxis. Auf einer Autobahn in Schweden zeigt die Firma, wie Brummis sauber unterwegs sein können.

    »
  • Santander macht e-mobil
    Mobilität & Logistik

    11.05.2017  Santander macht e-mobil

    Die Santander Consumer Bank AG eröffnete vor der Unternehmenszentrale in Mönchengladbach die erste eigene E-Ladesäule und setzt so ein Zeichen für die Elektromobilität. Bis zu zehn weitere Ladesäulen sind bundesweit an Filialstandorten geplant. Nicht nur Bankkunden, sondern alle Fahrer von Elektroautos können sie nutzen. Realisiert wird das Projekt in Kooperation mit innogy, einer Tochtergesellschaft des Energieversorgers RWE.

    »
  • Volkswagen steht seit mehr als 40 Jahren unter Strom
    Mobilität & Logistik

    02.05.2017  Volkswagen steht seit mehr als 40 Jahren unter Strom

    Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Und das nicht erst seit gestern oder heute. Bei Volkswagen hat das Forschen am Antrieb der Zukunft eine lange Tradition. Schon vor mehr als 40 Jahren wurden in Wolfsburg alternativ angetriebene Fahrzeuge entwickelt und in Serie gebracht. Ein reicher Erfahrungsschatz, auf den die Entwickler von heute aufbauen und die Pioniere von damals stolz sein können.

    »
  • Architektur der E-Mobilität: Audi e-tron Sportback concept
    Mobilität & Logistik

    02.05.2017  Architektur der E-Mobilität: Audi e-tron Sportback concept

    Designstudie und Technikträger, E-Auto und Kraftpaket im Coupé-Gewand: Audi hat auf der Frühjahrsmesse Auto Shanghai ein vielseitiges Konzeptautomobil vorgestellt. Der viertürige Gran Turismo Audi e-tron Sportback concept verfügt über einen 320 kW starkem Elektroantrieb. Die Formensprache verbindet klassische Audi-Elemente mit zahlreichen zukunftsweisenden Details: eine elektrisierende Architektur, der Technologie und dem Package des Elektroantriebs konsequent auf den Leib geschneidert.

    »
  • Schaeffler: Innovative Antriebslösungen für den chinesischen Markt
    Mobilität & Logistik

    01.05.2017  Schaeffler: Innovative Antriebslösungen für den chinesischen Markt

    Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler entwickelt und produziert in China innovative Technologien maßgeschneidert auf die Mobilität für morgen. Dabei sind die Mobilitätsbedürfnisse im chinesischen Markt vielfältig. Auf der Auto Shanghai 2017 hat Schaeffler serienreife und auf den chinesischen Markt zugeschnittene Produkte für den elektrifizierten Antriebsstrang vorgestellt.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche