21.08.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Circular Economy Alle Artikel >
 
  • ALDI SÜD setzt auf wiederverwendbare Kaffeebecher
    Circular Economy

    30.01.2018  ALDI SÜD setzt auf wiederverwendbare Kaffeebecher

    Gute Nachrichten für Kaffeeliebhaber: Als erster deutscher Lebensmitteleinzelhändler ermöglicht ALDI SÜD die Nutzung von Mehrwegbechern in Filialen, die mit einem Heißgetränkeautomaten ausgestattet sind. Ab ersten Februar gibt es zudem in einer Aktion Bambus-Mehrwegbecher in verscheidenen Designs. So erhalten Kunden die Chance, sich zusammen mit ALDI SÜD aktiv für die Umwelt einzusetzen und Plastikmüll zu vermeiden.

    »
  • Studie zu Kaffee-Ökobilanz: Kapselkaffee taugt nicht als Öko-Buhmann
    Circular Economy

    22.12.2017  Wischniewski, Thomas Studie zu Kaffee-Ökobilanz: Kapselkaffee taugt nicht als Öko-Buhmann

    Da dürfte nicht nur George Clooney aufatmen: Kaffee aus Alukapseln – von vielen Verbrauchern heiß geliebt, von noch mehr Umweltschützern heftig bekämpft – scheint doch nicht so ökoschädlich, wie oft angenommen. Das haben Forscher nach Vergleich verschiedener Zubereitungsmethoden herausgefunden. – Von Thomas Wischniewski –

    »
  • Gegen Wegwerfbecher: Kehr.Wieder-Kampagne in Hamburg
    Circular Economy

    20.11.2017  Gegen Wegwerfbecher: Kehr.Wieder-Kampagne in Hamburg

    Seit Kurzem ziehen in Hamburg viele Cafés und Bäckereien mit Tchibo an einem Strang: Im Rahmen der KEHR.WIEDER-Kampagne der Stadt Hamburg bieten viele Kaffee-Verkaufsstellen zwischen zehn und 30 Cent Rabatt pro Heißgetränk – wenn der eigene Becher mitgebracht wird (bei Tchibo sind es zehn Cent). Bereits 256 Cafés und Filialen sind an Bord.

    »
  • Phosphat-Rückgewinnung: ein Weg zur strategischen Rohstoff-Sicherung
    Circular Economy

    14.11.2017  Phosphat-Rückgewinnung: ein Weg zur strategischen Rohstoff-Sicherung

    Um einerseits die strategische Abhängigkeit zu reduzieren, andererseits der zunehmenden Schwermetallbelastung von Rohphosphaten zu begegnen, setzen Deutschland und die Schweiz vermehrt auf die Rückgewinnung von Phosphaten aus Klärschlamm, aber auch tierischen Nebenprodukten. Welche Technologien dafür zur Verfügung stehen, beschreibt das Statuspapier „Phosphatrückgewinnung“, das die ProcessNet-Fachgruppe „Rohstoffe“ erarbeitet hat. Voraussetzung für die Umsetzung ist das Zusammenwirken aller Akteure vom Gesetzgeber über die Landwirtschaft bis zum Technologieentwickler.

    »
  • Nespresso: Nachhaltiges Design zahlt sich aus
    Circular Economy

    16.10.2017  Nespresso: Nachhaltiges Design zahlt sich aus

    Ein ikonisches Design und ein Produkt, das den Alltag ein bisschen besser macht: Genau das begründet den Erfolg von Nespresso und zeichnet auch die Entwürfe der Designer Tolga Tuncer und Cagatay Afsar aus. Die beiden sind Sieger des Design-Wettbewerbs, zu dem Nespresso gemeinsam mit der Kreativ-Plattform Jovoto im Juni 2017 aufgerufen hat. Ihr Entwurf für eine Zahnbürste mit Aluminiumgriff konnte auf ganzer Linie überzeugen. Mit dem Wettbewerb für Design-Objekte aus Sekundäraluminium zeigt Nespresso einmal mehr, dass der Wert dieses besonderen Materials weit über seinen industriellen Nutzen hinausgeht und auch als Inspirationsquelle für gutes Design dienen kann. „Design ist tief in unserer DNA verwurzelt“, erläutert Evelyne Wrobbel, Marketingdirektorin bei Nespresso Deutschland. „Darum ist dieser Designwettbewerb die perfekte Plattform, um auf die Vorzüge und Vielseitigkeit des Materials Aluminium hinzuweisen und gleichzeitig junge Talente zu fördern.“

    »
  • Städte und Hochschulen nutzen mehr Recyclingpapier
    Circular Economy

    19.09.2017  Städte und Hochschulen nutzen mehr Recyclingpapier

    Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks hat Mitte September die Gewinner des Städte- und Hochschulwettbewerbs Papieratlas 2017 im Bundesumweltministerium für ihren vorbildlichen Einsatz von Recyclingpapier ausgezeichnet. Als „Recyclingpapierfreundlichste Stadt/Hochschule“ konnten sich die Stadt Solingen und die Universität Osnabrück durchsetzen. Für die höchste Steigerung der Recyclingpapierquote wurden die Stadt Potsdam und die Hochschule Rhein-Waal als „Aufsteiger des Jahres“ geehrt. Die Sonderauszeichnung „Mehrfachsieger“ für den fünften Sieg in Folge ging an die Stadt Halle (Saale). Auch die Städte Essen, Bonn, Freiburg, Erlangen und Siegen sowie die Universität Tübingen konnten ihre Bestleistungen aus den Vorjahren erneut bestätigen.

    »
  • Tchibo setzt mit Mehrwegbecher Zeichen gegen Ressourcen-Verschwendung
    Circular Economy

    18.09.2017  Tchibo setzt mit Mehrwegbecher Zeichen gegen Ressourcen-Verschwendung

    Mit einer Kaffee-Einweg-Becher-Installation („Mach die Welt ein bisschen Becher“) in der Hamburger Innenstadt will Tchibo ab sofort auf die Umwelt-Thematik aufmerksam machen - und zum Umdenken anregen. Denn: Nach wie vor verbrauchen die Deutschen stündlich bis zu 320.000 Einweg-Becher. Diese landen im besten Fall im Mülleimer, verunreinigen jedoch oft auch öffentliche Plätze. Und nicht nur die Verschmutzung wiegt hier schwer, auch die Herstellung der Becher kostet wertvolle Ressourcen. Dabei muss unsere „Coffee To Go Kultur“ keine „Wegwerfkultur“ sein.

    »
  • Telefónica trägt durch Recycling zum Ressourcenschutz bei
    Circular Economy

    31.08.2017  Telefónica trägt durch Recycling zum Ressourcenschutz bei

    Bereits seit zehn Jahren begeistern Smartphones die Verbraucher mit innovativen digitalen Funktionen, die das tägliche Leben erleichtern. Durch die unverändert hohe Nachfrage nach neuen Smartphones fallen allerdings auch immer mehr Altgeräte an. Telefónica Deutschland ist sich dieses Problems bewusst und setzt sich mit dem Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) und dem IT-Unternehmen AfB gemeinnützige GmbH dafür ein, dass gebrauchte Handys weiterverwendet oder fachgerecht entsorgt werden.

    »
  • Ach du grüne Kapsel!
    Circular Economy

    10.08.2017  Nicolay, Jennifer Ach du grüne Kapsel!

    Kaffee aus der Kapsel liegt voll im Trend. Doch Umweltschützer und Verbraucher kritisieren immer wieder, dass mit den Einzelportionen viel Abfall verbunden ist. Hersteller setzen daher verstärkt auf die Circular Economy und biologisch abbaubare Kunststoffe. Eine aktuelle Studie zum Kapselrecycling zeigt, welche Alternative die bessere ist und wo Industrie, Recyclingsystem und Politik nachbessern müssen. – Von Jennifer Nicolay –

    »
  • Nespresso Design-Wettbewerb zeigt: Recycling inspiriert
    Circular Economy

    18.07.2017  Nespresso Design-Wettbewerb zeigt: Recycling inspiriert

    Recyceltes Aluminium ist ein wertvoller und inspirierender Werkstoff. Den besten Beweis hierfür liefert der aktuelle Design-Wettbewerb, den Nespresso gemeinsam mit der Kreativ-Plattform Jovoto durchführt und dessen Halbzeitgewinner gerade ausgewählt wurden. Gesucht werden beim Wettbewerb Designideen für smarte, clevere und funktionale Gegenstände aus so genanntem Sekundäraluminium. Zur Halbzeit des Wettbewerbs wurden insgesamt 119 Ideen eingereicht.

    »
  • Remanufacturing: 30.000 € pro Jahr durch umweltfreundliche Tonermodule gespart
    Circular Economy

    29.06.2017  Remanufacturing: 30.000 € pro Jahr durch umweltfreundliche Tonermodule gespart

    Tonermodule und -Kartuschen für Bürodrucker sind in aller Regel Einwegprodukte und damit ganz und gar nicht umweltfreundlich. Ressourcenschonung und Klimaschutz? Fehlanzeige! Aber es geht auch anders wie die Firma TBS Printware mit ihren wiederaufbereiteten Produkten beweist. Die WBS TRAINING AG verwendet schon seit Jahren aus Überzeugung diese umweltfreundlichen Alternativen und spart damit auch noch 30.000 € jährlich ein.

    »
  • Ein zweites Leben für die Kaffeekapsel: Nespresso startet Designwettbewerb
    Circular Economy

    29.06.2017  Ein zweites Leben für die Kaffeekapsel: Nespresso startet Designwettbewerb

    80.000 Kreative im Wettbewerb um das beste Design: Nespresso ruft in Zusammenarbeit mit der Kreativ-Plattform Jovoto zu einem so genannten Crowdstorm auf. Gesucht werden Designideen fuür smarte, clevere und funktionale Gegenstände aus Sekundäraluminium. Der Hintergrund: Aluminium ist ein hochwertiges Material, das sich durch Recycling unendlich oft wiederverwenden lässt und immer neue Formen annehmen kann. Einzigartiges Design und alltagstaugliche Funktionalität können also auch Aluminium-Leichtverpackungen wie Kaffeekapseln ein zweites Leben verleihen.

    »
  • Handyrecylingprogramm fördert Umweltbewusstsein
    Circular Economy

    15.06.2017  Handyrecylingprogramm fördert Umweltbewusstsein

    Das in Partnerschaft mit dem NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) und der AfB durchgeführte Programm sorgt dafür, dass funktionsfähige Geräte zertifiziert gelöscht, wiederaufbereitet und weiter genutzt werden können. Nicht mehr funktionsfähige Handys werden sicher entsorgt. Für ein Teil der eingegangenen Handys erhält der NABU pro Gerät einen Geldbetrag zur Renaturierung der Unteren Havel.

    »
  • iPoint veröffentlicht Circular Economy E-Book
    Circular Economy

    12.06.2017  iPoint veröffentlicht Circular Economy E-Book

    Gesetzliche Regelungen und Initiativen in den Bereichen Circular Economy (Kreislaufwirtschaft), Corporate Social Responsibility (CSR), REACH sowie weitere Anforderungen an die Nachhaltigkeit von Produkten und Lieferketten stellen Unternehmen vor herausfordernde Aufgaben und Pflichten. iPoint schafft mit seinem neuen E-Book Abhilfe und klärt auf.

    »
  • Spannende Studie zur Recyclingfähigkeit von Kaffeekapseln
    Circular Economy

    28.04.2017  Spannende Studie zur Recyclingfähigkeit von Kaffeekapseln

    Das Institut cyclos-HTP hat die Recyclingfähigkeit von neun Kaffeekapseln unterschiedlicher Hersteller anhand eines anerkannten Standards geprüft. Der Standard orientiert sich an den realen Begebenheiten und Anforderungen eines hochwertigen Recyclings. Das Ergebnis: ob sich die Kapseln recyceln lassen, hängt primär von der Erkennung in der Sortierung ab.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche