Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Circular Economy Alle Artikel >
 
  • Produktion und Recycling: Wenn der Kreis sich schließt
    Circular Economy

    30.11.2016  Nicolay, Jennifer Produktion und Recycling: Wenn der Kreis sich schließt

    Circular Economy bedeutet: Statt auf der Deponie zu landen, werden alte Materialien gesammelt, recycelt und wieder in die Produktionsstätten zurückgeführt. So entsteht ein geschlossenes Kreislaufsystem, bei dem allen alten Materialien ein zweites Leben in neuen Produkten geschenkt wird. Der Teppichhersteller Interface zeigt, wie aus der Vision eine vollständig nachhaltige Unternehmenspraxis wird. – Von Jennifer Nicolay –

    »
  • Staubarmes Recycling wertvoller Rohstoffe aus Elektronikschrott

    21.11.2016  Staubarmes Recycling wertvoller Rohstoffe aus Elektronikschrott

    Erreichen Elektronikgeräte wie Smartphones und Tablets das Ende ihrer Lebenszeit, landen viele dieser Geräte im Müll. Dabei könnten Technologiemetalle wie Germanium, Tantal oder seltene Erden durch konsequentes und systematisches Recycling zurückgewonnen werden. Aufwändige Recyclingprozesse setzen große Mengen an umweltbelastendem Staub frei, der die Wiederverwendung behindert. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen entwickelt deshalb jetzt gemeinsam mit vier Partnern aus Industrie und Forschung eine staubarme und sensorgestützte Prozesskette, mit der sich Technologiemetalle aus gebrauchter Elektronik kostengünstig und ressourceneffizient zurückgewinnen lassen.

    »
  • Kurzlebige Handys verschwenden Rohstoffe

    18.11.2016  Kurzlebige Handys verschwenden Rohstoffe

    Rund 1.000 Tonnen wertvoller Rohstoffe lassen sich alleine in Deutschland jährlich durch kleine Reparaturen an Smartphones und Tablets einsparen, darunter 20 Tonnen Kobalt, mehrere Tonnen Zinn, Wolfram und Silber. Dies hat jetzt Greenpeace auf Basis einer veröffentlichten Studie des Freiburger Öko-Instituts zu den Umweltauswirkungen von so genannten Handheld-Geräten errechnet. Der Abbau dieser Metalle zerstört in vielen Regionen der Welt die Umwelt und schürt soziale Konflikte.

    »
  • Mehr Langlebigkeit: Fairphone 2 mit neuem Look

    21.10.2016  Mehr Langlebigkeit: Fairphone 2 mit neuem Look

    Ein kleiner Schritt für ein niederländisches Unternehmen, ein großer Schritt für die gesamte Elektronikindustrie: Mit dem Relaunch des modular gefertigten Fairphone 2 lässt sich das Telefon nicht mehr nur ganz einfach selber reparieren, sondern ab sofort auch personalisieren. Das Back Cover, die austauschbare Rückseite des Telefons, das gleichzeitig als Schutzhülle dient, ist jetzt dünner und in vier unterschiedlichen Farben verfügbar. Das gibt Fairphone-Nutzern die Möglichkeit, den Look ihres Smartphones individuell anzupassen. Das Social Business unterstützt mit dem neuen Feature die Langlebigkeit des gesamten Gerätes. Dem Ziel, eine Bewegung für fairer produzierte Elektronik voranzutreiben, ist Fairphone damit einen entscheidenden Schritt näher gekommen.

    »
  • Kreisläufe schließen und Treibhausgas-Emissionen reduzieren
    Circular Economy

    06.10.2016  Kreisläufe schließen und Treibhausgas-Emissionen reduzieren

    Die Behälter für das Mehrweg-Versandsystem „memo Box“ der memo AG werden ab sofort aus dem Recycling-Kunststoff „Procyclen“, der aus Kunststoffabfällen besteht, hergestellt. Die Verwendung von „Procyclen“ verringert die Treibhausgasemissionen bei der Produktion der Box um bis zu 30 Prozent. Die Langlebigkeit, die Stabilität und die Transportsicherheit bleiben auch mit dem neuen Material gewährleistet. Da der Ausgangsrohstoff zunächst vielfarbig ist und dann überfärbt wird, sind die neuen Boxen in Zukunft etwas dunkler als bisher. Der mehrfach ausgezeichnete Werkstoff „Procyclen“ wird von Interseroh, einem Tochterunternehmen des Recyclingspezialisten ALBA Group, in einem eigens entwickelten Verfahren (Recycled-Resource) produziert und ist Neumaterial auf Rohölbasis in jeder Hinsicht ebenbürtig – bei deutlich positiverem Effekt für die Umweltbilanz.

    »
  • Damit Verbrauchern ein Licht aufgeht

    30.09.2016  Damit Verbrauchern ein Licht aufgeht

    Energiesparen hat für über 90 Prozent der Verbraucher eine große Bedeutung. Sie wissen, so eine aktuelle Befragung, dass Energiesparen den Geldbeutel und die Umwelt schont. Neben dem Kauf von Haushaltsgeräten mit niedrigem Energieverbrauch gibt es ein hohes Interesse beim Thema energiesparende Leuchtmittel. Die Verbraucher Initiative informiert in einem neuen Themenheft zum Thema.

    »
  • Recyclingpapier: kleiner Mehraufwand, großer Effekt für die Umwelt
    Circular Economy

    29.08.2016  Knoop, Milena Recyclingpapier: kleiner Mehraufwand, großer Effekt für die Umwelt

    Recyclingpapier besitzt im Vergleich zu Frischfaserpapier klare ökologische Vorteile. Ein Beispiel ist der Wasserverbrauch: Für die Gewinnung von Recyclingpapier wird bis zu einem Drittel der Wassermenge benötigt, die bei der Herstellung von Frischfaserpapier verbraucht wird. Aber kann sich Ökopapier auch in finanzieller Hinsicht gegenüber Frischfaserpapier behaupten? Eine Studie des Papiergroßhändlers Antalis hat genau das ermittelt. – Von Milena Knoop –

    »
  • DUH fordert gemeinsame Recyclingquote für alle Gewerbeabfälle
    Circular Economy

    25.08.2016  DUH fordert gemeinsame Recyclingquote für alle Gewerbeabfälle

    Das Bundesumweltministerium hat Anfang August einen Entwurf der Gewerbeabfallverordnung vorgelegt. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hält diesen für stark verbesserungsbedürftig. Sie fordert eine gemeinsame Recyclingquote für getrennte und gemischte Gewerbeabfälle sowie eine Hinterlegungspflicht von Nachweisen zur Befreiung rechtlicher Verpflichtungen.

    »
  • Was kann ich mit meinen alten Elektrogeräten tun?

    12.08.2016  Was kann ich mit meinen alten Elektrogeräten tun?

    Wussten Sie, dass die in Ihrem alten Smartphone enthaltenen Rohstoffe bei der Herstellung eines neuen Gerätes wiederverwertet werden können? Es ist tatsächlich wahr - es gibt eine Menge Leute, die Ihnen gerne Elektroaltgeräte abnehmen würden, für die Sie keine Verwendung mehr haben, um die Wertstoffe herauszulösen. Leider führen die meisten Gerätenutzer ihre Altgeräte nicht der Wiederverwertung zu - hauptsächlich deshalb, weil sie nicht wissen, wo sie diese hinbringen sollen. Mehr dazu in unserer Infografik.

    »
  • Amazon missachtet Rücknahmepflicht von Elektrogeräten
    Circular Economy

    04.08.2016  Amazon missachtet Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

    Amazon verweigert Verbrauchern die gesetzlich vorgeschriebene Rückgabemöglichkeit von Elektroaltgeräten. Der Deutschen Umwelthilfe (DUH) liegen mehrere Beschwerden von Verbrauchern vor, die der Onlinehändler bei dem Versuch, defekte Elektrokleingeräte zurückzugeben, abgewiesen hat. Seit dem 24. Juli 2016 gilt in Deutschland eine Rücknahmeverpflichtung für den Handel, wonach dieser kostenlos und in zumutbarerer Entfernung kaputte Elektro- und Elektronikgeräte von Verbrauchern zurücknehmen muss. Nach Auffassung der DUH kommt Amazon dieser Verpflichtung nicht nach.

    »
  • Elektroschrott-Rückgabe ab sofort auch bei Online-Händlern möglich

    25.07.2016  Elektroschrott-Rückgabe ab sofort auch bei Online-Händlern möglich

    Ab sofort müssen Online-Händler erstmals ausgediente Elektrogeräte zurücknehmen. Diese Verpflichtung ist Teil des neuen Elektrogerätegesetzes, das der Bundestag im Oktober vergangenen Jahres beschlossen hat und das bereits für den stationären Elektrohandel gilt. Der NABU begrüßt diese neue Möglichkeit für die Kunden, befürchtet jedoch eine schlechte Umsetzung in der Praxis. Dies haben erste stichprobenartige Tests der Umweltschützer gezeigt.

    »
  • Öko-Institut entwirft Fahrplan zur Rohstoffwende
    Circular Economy

    25.07.2016  Öko-Institut entwirft Fahrplan zur Rohstoffwende

    75 Rohstoffe, elf Nachhaltigkeitskriterien, vier Bedürfnisfelder, zwei Szenarien – die Rohstoffwende verlangt eine detaillierte Analyse. Das Öko-Institut hat erstmals für verschiedene Rohstoffgruppen rohstoffspezifische Ziele und Instrumente für eine künftige nachhaltige Rohstoffpolitik definiert. In seinem zweiten Policy Paper im Projekt „Rohstoffwende Deutschland 2049“ ermittelt das Projektteam am Beispiel der Rohstoffe Neodym und Kies Entlastungspotenziale für die vier wesentlichen Bedürfnisfelder Wohnen, Arbeiten, Mobilität und Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT).

    »
  • Fairphone 2 ist am nachhaltigsten

    05.07.2016  Fairphone 2 ist am nachhaltigsten

    Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM haben gemeinsam eine Studie zur Nachhaltigkeit des neuen Fairphone 2 veröffentlicht. Im Auftrag der Telekom Deutschland wurde eine Expertenbefragung mit der Leitfrage durchgeführt „Wie nachhaltig ist das Fairphone 2?“. Ziel war es, Stärken und Schwächen zu identifizieren und die Weiterentwicklung des jetzt schon nachhaltigsten Smartphones am Markt weiter zu unterstützen.

    »
  • Miele-Geschirrspüler erreicht erneut den alleinigen Sieg bei der Stiftung Warentest

    20.06.2016  Miele-Geschirrspüler erreicht erneut den alleinigen Sieg bei der Stiftung Warentest

    Bei den Geschirrspülern mit 60 Zentimetern Breite und Energieeffizienzklasse A+++ bleibt Miele das Maß der Dinge. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Geschirrspüler-Test, nachzulesen in der Zeitschrift „test“ (Ausgabe 6/2016). Bei den teilintegrierten Geräten siegte das Modell G 6200 SCi und bei den vollintegrierten der ansonsten baugleiche G 6260 SCVi. In beiden Fällen erreichte nur Miele die beste im Test vergebene Gesamtnote 1,9.

    »
  • 27.04.2016  Zertifizierte IT-Produkte

    Führende IT-Marken haben sich daran gemacht, mobile Computer und Tablets anhand von Faktoren für Nachhaltigkeit zu zertifizieren. Im März und April entsprachen 26 Modelle von Notebooks und Tablets den neuen, weitgehenden Nachhaltigkeitskriterien der TCO Certified, der Zertifizierung für Nachhaltigkeit von IT-Produkten durch eine dritte Partei. Die neuesten zertifizierten Produkte kommen von Dell und Lenovo.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche