Zentrale iPoint Blickpunkt neu

iPoint ist weltweit führender Software- und Beratungspartner für umweltbezogene Produktkonformität und Nachhaltigkeit. iPoint's Lösungen sorgen für einen automatisierten und sicheren Austausch relevanter Informationen über die gesamte Wertschöpfungskette – von der Produktkonzeption über die Fertigung und Nutzung bis zum Recycling und Wiedereinsatz. Das flexible Prozessmanagement und die umfassende Informationsbereitstellung ermöglichen sowohl die Einhaltung internationaler, gesetzlicher Anforderungen (z.B. ELV/IMDS, RoHS, REACH, Conflict Minerals) als auch die Erreichung weitergehender Nachhaltigkeitsziele (z.B. Ressourceneinsparung, geschlossene Lieferketten, Cradle-to-Cradle, Upcycling, CSR). iPoint-systems engagiert sich auch in verschiedenen Forschungsprojekten, z.B. dem EU FP7-Projekt SustainHub, das die Entwicklung einer flexiblen Datendrehscheibe für den Austausch von Nachhaltigkeitsdaten entlang der Lieferkette zum Ziel hat.

Kennzahlen

Name: iPoint-systems GmbH
Branche: IT & Software
Mitarbeiter: über 200 (2022)
Sitz: Reutlingen
Gründungsjahr: 2001

Quelle: iPoint-Systems GmbH

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, IT-Sicherheit, Risiko- und Krisenvorsorge, Datenschutz
Ökologie Umweltreporting, Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Ressourceneffizienz
Soziales Digitale Teilhabe, Mitarbeiterentwicklung, Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

CSR bei iPoint

Blickpunkt iPoint Nachhaltigkeitsbericht
Blickpunkt iPoint Blockchain
Die Circular Economy-Markenausrichtung.

iPoint bei UmweltDialog

  • iPoint erhält den German Stevie Award in Gold

    iPoint erhält den German Stevie Award in Gold

    Die Plastic Free July & Plogging Kampagne von iPoint ist bei den German Stevie Awards 2022 mit einem Gold Stevie Award in der Kategorie „Kommunikations- oder PR-Kampagne / PR-Programm des Jahres – Umwelt“ ausgezeichnet worden.

  • iPoint und fors.earth gehen strategische Partnerschaft ein

    iPoint und fors.earth gehen strategische Partnerschaft ein

    iPoint-systems freut sich über die strategische Partnerschaft mit fors.earth, eine der führenden auf Nachhaltigkeit spezialisierten Strategieberatungen in Deutschland. Gemeinsam unterstützen sie Unternehmen dabei, mithilfe einer softwaregestützten Nachhaltigkeitsstrategie messbare positive Auswirkungen in ihrer Wertschöpfungskette zu erzielen.

  • BANTLEON unterstützt humanitäre Ukraine-Hilfe

    BANTLEON unterstützt humanitäre Ukraine-Hilfe

    Ein nahezu weltweiter Zuspruch und Solidarität für die Menschen in der Ukraine ist derzeit überall spürbar. Zahlreiche Hilfsorganisationen sind vor Ort, beziehungsweise in den Grenzregionen im Einsatz, um humanitäre Hilfe zu leisten. BANTLEON unterstützt aus Ulm startende Hilfstransporte mit Kraftstoff, ebenso die in Kaufbeuren (Bayern) ansässige Organisation humedica e.V. (humedica.org).

  • Auf Radtour in Deutschland gegen moderne Sklaverei

    Auf Radtour in Deutschland gegen moderne Sklaverei

    2.500 Kilometer quer durch Deutschland von München nach Berlin: Radsportler Gordon Miller ist von April bis Mai auf seinem Fahrrad auf Deutschlandtour, um auf Sklaverei und Kinderhandel im Sport aufmerksam zu machen. Mit dabei sind nicht nur Bundesligavereine, sondern auch das Unternehmen iPoint.

  • iPoint beteiligt sich an CEWI Projekt

    iPoint beteiligt sich an CEWI Projekt

    iPoint hat bekanntgegeben, dass das Unternehmen am CEWI Projekt der Stiftung KlimaWirtschaft, des WWF Deutschland und des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie teilnimmt. Gemeinsam mit mehr als 40 deutschen Unternehmen aus der Automobil- und Baubranche will iPoint Projektideen für eine klimaneutrale und ressourceneffiziente Wirtschaft entwickeln – und damit die Transformation zur Circular Economy vorantreiben.

  • Digitale Produktpässe als Wegbereiter der Kreislaufwirtschaft

    Digitale Produktpässe als Wegbereiter der Kreislaufwirtschaft

    Die Fachzeitschrift CIT (Chemie Ingenieur Technik) hat kürzlich ihre Schwerpunktausgabe „Industrielle Ressourcenstrategien für eine zirkuläre Wirtschaft" veröffentlicht. Darin enthalten ist ein iPoint-Artikel zum Thema „Digital Product Passports as Enabler of the Circular Economy" von Jörg Walden, iPoints CEO und Mitgründer, Dr. Angelika Steinbrecher, Senior Expert Compliance, Sustainability and Innovation, und Maroye Marinkovic, Business Development Manager bei iPoint.

  • iPoint beteiligt sich an Industrieforschungsprojekt DfC-Industry

    iPoint beteiligt sich an Industrieforschungsprojekt DfC-Industry

    iPoint und ihr Tochterunternehmen ifu Hamburg werden künftig am Industrieforschungsprojekt DfC-Industry (Design for Circularity – Operationalisierung in der industriellen Produktentwicklung) mitwirken. Gemeinsam mit der Robert Bosch GmbH und dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH entwickelt und erprobt iPoint im Rahmen des Projektes digitale Lösungsansätze für den Entwurf industrieller Produkte im Sinne der Circular Economy und der Energiewende.

  • Nachhaltige Produktentwicklung in einer Kreislaufwirtschaft

    Nachhaltige Produktentwicklung in einer Kreislaufwirtschaft

    Das Konzept der Kreislaufwirtschaft ist für Unternehmen von großem Interesse, da es eine wichtige Grundlage zur Erreichung der SDGs bietet. Bisher wurde der Frage, wie sich die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft auf den Produktentwicklungsprozess auswirken, jedoch wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Genau mit dieser Problematik hat sich nun das Horizon 2020-Projekt CRESTING auseinandergesetzt. Die Ergebnisse des Forschungsprojekts können Sie im folgenden in einem Blogbeitrag von iPoint auf Englisch nachlesen.

  • Klimaschutz: iPoint als Wegbereiter für CO2-Transparenz

    Klimaschutz: iPoint als Wegbereiter für CO2-Transparenz

    Die Klimakonferenz hat es noch einmal verdeutlicht: Der Klimawandel lässt sich nur mit ambitionierten Zielen und der raschen Umsetzung von Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgasemissionen bewältigen. Auch Unternehmen sind zunehmend gefordert, ihre Emissionen zu verringern und offenzulegen – eine komplexe Aufgabe, für die der Software-Spezialist iPoint-systems das passende Werkzeug bietet.

 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

 
 
Facebook
Xing
Pinterest
Instagram
 
 
 

Nachhaltige Produkte und Lösungen von iPoint

Blickpunkt iPoint Transparente Lieferketten CiDER
Blickpunkt iPoint SustainHub
Conflict Minerals Plattform.

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche