Zentrale iPoint Blickpunkt neu

iPoint ist weltweit führender Software- und Beratungspartner für umweltbezogene Produktkonformität und Nachhaltigkeit. iPoint's Lösungen sorgen für einen automatisierten und sicheren Austausch relevanter Informationen über die gesamte Wertschöpfungskette – von der Produktkonzeption über die Fertigung und Nutzung bis zum Recycling und Wiedereinsatz. Das flexible Prozessmanagement und die umfassende Informationsbereitstellung ermöglichen sowohl die Einhaltung internationaler, gesetzlicher Anforderungen (z.B. ELV/IMDS, RoHS, REACH, Conflict Minerals) als auch die Erreichung weitergehender Nachhaltigkeitsziele (z.B. Ressourceneinsparung, geschlossene Lieferketten, Cradle-to-Cradle, Upcycling, CSR). iPoint-systems engagiert sich auch in verschiedenen Forschungsprojekten, z.B. dem EU FP7-Projekt SustainHub, das die Entwicklung einer flexiblen Datendrehscheibe für den Austausch von Nachhaltigkeitsdaten entlang der Lieferkette zum Ziel hat.

Kennzahlen

Name: iPoint-systems GmbH
Branche: IT & Software
Mitarbeiter: über 170 (2019)
Sitz: Reutlingen
Gründungsjahr: 2001

Quelle: iPoint-Systems GmbH

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, IT-Sicherheit, Risiko- und Krisenvorsorge, Datenschutz
Ökologie Umweltreporting, Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Ressourceneffizienz
Soziales Digitale Teilhabe, Mitarbeiterentwicklung, Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

CSR bei iPoint

Blickpunkt iPoint Nachhaltigkeitsbericht
Blickpunkt iPoint Blockchain
Die Circular Economy-Markenausrichtung.

iPoint bei UmweltDialog

  • E-Book „From Compliance to Sustainability“

    E-Book „From Compliance to Sustainability“

    iPoint hat das E-Book „From Compliance to Sustainability – Managing Material Life Cycle in the Circular Economy Era“ zum Thema Management von Materiallebenszyklen in der Circular Economy-Ära veröffentlicht.

  • Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“

    Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“

    iPoint hat das Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ des Stifterverbands der Deutschen Wissenschaft für seine Forschungstätigkeit erhalten.

  • Innovationspreis für Blockchain-Lösung zur CO2-Bilanzierung

    Innovationspreis für Blockchain-Lösung zur CO2-Bilanzierung

    Für ihre innovative Blockchain-Lösung CarbonBlock haben Porsche, BASF, Motherson und CircularTree den Plug and Play Global Innovation Award erhalten. Mit CarbonBlock lässt sich der CO2-Ausstoß von einzelnen Materialien und Teilen über die gesamte Lieferkette hinweg erfassen.

  • iPoint gewinnt Bronze Stevie Award bei den 2020 International Business Awards

    iPoint gewinnt Bronze Stevie Award bei den 2020 International Business Awards

    iPoint ist für das Event „fw:transparency“ zum Gewinner des Bronze Stevie Awards in der Kategorie „Corporate & Community - B2B Event“ bei den 17. jährlichen International Business Awards ernannt worden.

  • iCAREPLAST – Kosten- und energieeffizientes Kunststoff-Recycling

    iCAREPLAST – Kosten- und energieeffizientes Kunststoff-Recycling

    Ein Konsortium europäischer Partner aus Industrie und Wissenschaft, darunter iPoint, kooperiert, um Kunststoffabfälle durch die Integration fortschrittlicher katalytischer Prozesse, künstlicher Intelligenz, Ökobilanz und wirtschaftlicher Analyse kosteneffizient und umweltverträgliche in wertvolle Chemikalien umzuwandeln.

  • „Wer bewusst einkaufen will, braucht nur seinen gesunden Menschenverstand“

    „Wer bewusst einkaufen will, braucht nur seinen gesunden Menschenverstand“

    Ökobilanzen analysieren kontextbezogen die Umweltauswirkungen von Produkten und Services entlang des Lebenswegs und können sie gegenüberstellen. Das heißt nicht, dass zwangsläufig die nachhaltigere Lösung auf den Markt kommt oder gekauft wird. Warum das so ist, erklärt Marten Stock vom ifu Hamburg, Member of iPoint Group, in einem Interview mit UmweltDialog. Er ist Experte auf dem Gebiet der Ökobilanzierung.

  • iPoint: Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

    iPoint: Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

    iPoint veröffentlicht den dritten Fortschrittsbericht für den UN Global Compact – der weltweit größten und am weitesten verbreiteten freiwilligen Nachhaltigkeitsinitiative von Unternehmen.

  • Kunststoffabfälle kosteneffizient und umweltverträglich recyceln

    Kunststoffabfälle kosteneffizient und umweltverträglich recyceln

    Wie lässt sich mehr Kunststoff recyceln? Ein Konsortium europäischer Partner aus Industrie und Wissenschaft erprobt derzeit ein Verfahren, um gemischte Kunststoffabfälle kosteneffizient und umweltverträglich in wertvolle Chemikalien umzuwandeln. Einer der Projektpartner ist iPoint-Systems.

  • Logitech will CO2-Bilanz von Produkten offenlegen

    Logitech will CO2-Bilanz von Produkten offenlegen

    Als erstes Unternehmen der Unterhaltungselektronik hat sich der Schweizer Computerhersteller Logitech verpflichtet, bis 2025 für sein gesamtes Portfolio eine detaillierte Kennzeichnung der Kohlenstoffauswirkungen vorzunehmen. Die ersten Carbon-Impact-Labels sollen bis Ende 2020 auf Logitechs Gaming-Produkten erscheinen. iPoint ist Partner zur Erreichung des CO2-Transparenzziels.

 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

 
 
Facebook
Xing
Linkedin
Instagram

Nachhaltige Produkte und Lösungen von iPoint

Blickpunkt iPoint Transparente Lieferketten CiDER
Blickpunkt iPoint SustainHub
Conflict Minerals Plattform.

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche