Zentrale iPoint Blickpunkt neu

iPoint ist weltweit führender Software- und Beratungspartner für umweltbezogene Produktkonformität und Nachhaltigkeit. iPoint's Lösungen sorgen für einen automatisierten und sicheren Austausch relevanter Informationen über die gesamte Wertschöpfungskette – von der Produktkonzeption über die Fertigung und Nutzung bis zum Recycling und Wiedereinsatz. Das flexible Prozessmanagement und die umfassende Informationsbereitstellung ermöglichen sowohl die Einhaltung internationaler, gesetzlicher Anforderungen (z.B. ELV/IMDS, RoHS, REACH, Conflict Minerals) als auch die Erreichung weitergehender Nachhaltigkeitsziele (z.B. Ressourceneinsparung, geschlossene Lieferketten, Cradle-to-Cradle, Upcycling, CSR). iPoint-systems engagiert sich auch in verschiedenen Forschungsprojekten, z.B. dem EU FP7-Projekt SustainHub, das die Entwicklung einer flexiblen Datendrehscheibe für den Austausch von Nachhaltigkeitsdaten entlang der Lieferkette zum Ziel hat.

Kennzahlen

Name: iPoint-systems GmbH
Branche: IT & Software
Mitarbeiter: über 170 (2020)
Sitz: Reutlingen
Gründungsjahr: 2001

Quelle: iPoint-Systems GmbH

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, IT-Sicherheit, Risiko- und Krisenvorsorge, Datenschutz
Ökologie Umweltreporting, Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Ressourceneffizienz
Soziales Digitale Teilhabe, Mitarbeiterentwicklung, Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

CSR bei iPoint

Blickpunkt iPoint Nachhaltigkeitsbericht
Blickpunkt iPoint Blockchain
Die Circular Economy-Markenausrichtung.

iPoint bei UmweltDialog

  • Mehr Nachhaltigkeit dank Blockchain?

    Mehr Nachhaltigkeit dank Blockchain?

    Kaum ein Unternehmen kommt derzeit am Thema Blockchain vorbei, denn die Einsatzmöglichkeiten der innovativen Technologie sind vielfältig. Das Start-up CircularTree entwickelt Blockchain-basierte Lösungen, um transparente Lieferketten und rückverfolgbare Produkte zu erreichen sowie das nachhaltige Wirtschaftsmodell der Kreislaufwirtschaft digital umzusetzen.

  • Horizon 2020 Recycling-Projekt mit iPoint

    Horizon 2020 Recycling-Projekt mit iPoint

    iCAREPLAST, kurz für Integrated Catalytic Recycling of Plastic Residues into Added-Value Chemicals, ist ein Projekt, das im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms Horizon 2020 der Europäischen Union finanziert wird.

  • Nachhaltigkeit trotz Coronakrise – wir bleiben dran!

    Nachhaltigkeit trotz Coronakrise – wir bleiben dran!

    Der Software- und Beratungspartner i-Point unterstüzt die Initiative „Unternehmen zusammen für Nachhaltigkeit – wir bleiben dran!“ und hat im Rahmen dessen einen Aufruf zur Berücksichtigung nachhaltiger Maßnahmen unterzeichnet.

  • Nachhaltigkeit vs. Compliance: Und das Rennen macht …

    Nachhaltigkeit vs. Compliance: Und das Rennen macht …

    Ist Nachhaltigkeit wichtiger? Oder Compliance, also die Regeltreue des eigenen Unternehmens? Viele internationale Fachleute und Top-Manager sehen die Compliance knapp vor der Nachhaltigkeit. Insgesamt messen sie beiden aber viel Bedeutung bei.

  • Produktion und Kreislaufwirtschaft: neue Blockchain-Broschüre

    Produktion und Kreislaufwirtschaft: neue Blockchain-Broschüre

    Kürzlich hat der Thinktank „Industrielle Ressourcenstrategien“ die Broschüre „Blockchain-Technologie für die industrielle Produktion und digitale Kreislaufwirtschaft“ herausgegeben, die zahlreiche Beiträge von Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft – darunter auch iPoint – enthält.

  • DIBICHAIN: Transparente Stoffkreisläufe mit Blockchain

    DIBICHAIN: Transparente Stoffkreisläufe mit Blockchain

    Die Circular Economy bietet als ressourcenschonendes Wirtschaftsmodell eine nachhaltige Alternative zu bisherigen ökonomischen Strategien. Aber sie stellt Unternehmen auch vor große Herausforderungen. Vielversprechend sind in diesem Zusammenhang digitale Technologien. Das Softwarehaus iPoint erforscht gemeinsam mit Industriepartnern im Forschungsprojekt DIBICHAIN, wie die Blockchain-Technologie für die Kreislaufwirtschaft angewendet werden kann.

  • Studie: CSR-Berichterstattung in Österreich

    Studie: CSR-Berichterstattung in Österreich

    iPoint-systems hat Anfang Oktober in Zusammenarbeit mit der Forschungs-NGO DI eine neue Studie veröffentlicht, die die Einhaltung der neuen EU-Richtlinie über die Nichtfinanzielle Berichterstattung in Österreich evaluiert. Die Studie bewertet den Grad der nichtfinanziellen Transparenz und die ESG-Leistung (Environmental, Social, and Governance) betroffener Unternehmen im Jahr 2018.

  • Neues Anti-Sklaverei-Reporting- und Risikomanagement-Tool

    Neues Anti-Sklaverei-Reporting- und Risikomanagement-Tool

    iPoint-systems hat eLRT Lite veröffentlicht, ein frei zugängliches, Excel-basiertes B2B-Berichts-Tool, das Unternehmen bei der Einhaltung weltweiter Gesetze zur Bekämpfung des Menschenhandels und der modernen Sklaverei unterstützt. Das Template erleichtert die Sammlung, Analyse, Kommunikation und Berichterstattung der relevanten Informationen über Anti-Sklaverei-Maßnahmen.

  • iPoint: Erfolgreich zertifiziert nach ISO 9001 und 27001

    iPoint: Erfolgreich zertifiziert nach ISO 9001 und 27001

    Die iPoint-systems gmbh ist seit Mitte Juni nach DIN EN ISO 9001: 2015 sowie ISO/IEC 27001 zertifiziert. Dem vorausgegangen war ein dreitägiges Zertifizierungsaudit zu den unternehmenseigenen Qualitätsmanagement- und Informationssicherheitsmanagementsystemen sowie zur Konformität mit den gängisten Datenschutz-Gesetzen, -Richtlinien und -Vorgaben wie die DSGVO.

 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

 
 
Facebook
Xing
Pinterest
Instagram
 
 
 

Nachhaltige Produkte und Lösungen von iPoint

Blickpunkt iPoint Transparente Lieferketten CiDER
Blickpunkt iPoint SustainHub
Conflict Minerals Plattform.

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche