22.07.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Verbraucher Alle Artikel >
 
  • Kaffee: Von der grünen Bohne zum schwarzen Gold
    Lebensmittel

    19.07.2019  Köhn, Elena Kaffee: Von der grünen Bohne zum schwarzen Gold

    Zum Frühstück, bei der Arbeit und nachmittags zum Kuchen: Kaffee ist das liebste Heißgetränk der Deutschen. Ganze 162 Liter trinkt unsereins durchschnittlich im Jahr. Auch Miele weiß das und hat seit knapp drei Jahren eigene Kaffeemischungen im Portfolio. Aber wie entsteht so ein „Blend“ eigentlich? UmweltDialog hat die Kaffeerösterei Vollmer, die die Mischung entwickelt hat, in Altenberge besucht und nachgefragt. – Von Elena Köhn –

    »
  • Das Klöckner-Siegel hilft nicht einem Tier
    Lebensmittel

    18.07.2019  Das Klöckner-Siegel hilft nicht einem Tier

    Der lang angekündigte Gesetzentwurf für das Tierwohl-Kennzeichen von Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner liegt vor und bestätigt einmal mehr: Das freiwillige staatliche Tierwohl-Label wird niemanden voranbringen. Die Verbraucher Initiative e.V. fordert, diesen millionenschweren Unsinn zu stoppen und Zeit, Geld und Energie für zielführendere Maßnahmen einzusetzen.

    »
Abo
Verbraucher Alle Artikel >
 
  • Studie: Nachhaltigkeit in der Mode
    Textilien

    17.01.2019  Studie: Nachhaltigkeit in der Mode

    Die Mehrheit der Deutschen ist der Meinung, dass Bekleidungsfirmen mehr Informationen über ihr Umweltengagement und Maßnahmen zur Senkung der Umweltbelastung zur Verfügung stellen sollten. Dabei sehen 71 Prozent der Deutschen Bekleidungshersteller in der Verantwortung für ihre Lieferketten. Das hat eine Umfrage vom Marktforschungsunternehmen Ipsos MORI ergeben.

    »
  • Elektrogeräte: schlechte Chance auf Recycling
    Elektronik

    14.01.2019  Elektrogeräte: schlechte Chance auf Recycling

    Ab 2019 muss Deutschland mehr Elektroschrott einsammeln und recyceln, um den EU-Vorgaben gerecht zu werden. Dann müssen 65 statt bisher 45 Prozent aller ausgedienten Fernseher, Kühlschränke und Handys bei Wertstoffhöfen, Elektrohändlern oder Onlinehändlern zurückgegeben werden. Das Sammelziel wird aber wahrscheinlich aufgrund der Hürden für die Rücknahme verfehlt werden.

    »
  • ALDI SÜD weitet MHD-Erklärungshinweis aus
    Lebensmittel

    11.01.2019  ALDI SÜD weitet MHD-Erklärungshinweis aus

    Bei zahlreichen Verbrauchern sind die Kühlschränke nach den Feiertagen noch randvoll. Viele Lebensmittel landen aus Unsicherheit über die Haltbarkeit in der Tonne. Um die Wertschätzung für Lebensmittel zu steigern, druckt ALDI SÜD den Hinweis „Riech mich! Probier mich! Ich bin häufig länger gut!“ nun im gesamten Vertriebsgebiet auf verschiedene Molkereiprodukte.

    »
  • Tchibo tritt ZDHC bei
    Textilien

    08.01.2019  Tchibo tritt ZDHC bei

    Beseitigung von gefährlichen Chemikalien in der Textilindustrie: Tchibo ist seit Anfang Dezember Mitglied der ZDHC Initiative. ZDHC steht für Zero Discharge of Hazardous Chemicals und ist ein Programm, welches von der gemeinnützigen ZDHC Foundation geleitet wird.

    »
  • Fairtrade-Berufsbekleidung von CWS-boco für Gärtner
    Textilien

    08.01.2019  Fairtrade-Berufsbekleidung von CWS-boco für Gärtner

    Die Universitätsstadt Siegen wird auch als „grünste Großstadt Deutschlands“ bezeichnet. Ein professioneller Auftritt der eigenen Gärtner ist der Stadt wichtig. Die 100 Beschäftigten der Siegener Grünflächenabteilung tragen daher Fairtrade-Berufsbekleidung von CWS-boco.

    »
  • Passend bestellen dank virtueller Kleideranprobe
    Textilien

    03.01.2019  Passend bestellen dank virtueller Kleideranprobe

    Nicht nur zu Weihnachten werden Pullover, Socken und andere Textilien immer öfter online bestellt. Rund 20 Prozent ihrer Kleidung kaufen die Deutschen im Internet. Doch zu Hause passen viele bestellte Kleidungsstücke nicht, und so werden sie wieder zurückgeschickt. Das verursacht den Ausstoß von Treibhausgasen und kostet unnötig Rohstoffe.

    »
  • Nachhaltiger Tourismus mit Waldindianern
    Tourismus

    29.12.2018  Nachhaltiger Tourismus mit Waldindianern

    Das größte und wichtigste Waldökosystem der Welt liegt im Amazonasbecken. Seit mehr als 35 Jahren unterstützt die Münchner Verlegerin Mascha Kauka die dort ansässigen Waldindianer mit großem Erfolg in dem Bemühen, ihren traditionellen Lebensraum zum Wohle allen Lebens auf der Erde zu bewahren. Jetzt will sie dort ein Tourismusprojekt starten.

    »
  • Das Gewissen isst immer öfter mit
    Lebensmittel

    21.12.2018  Das Gewissen isst immer öfter mit

    Im Dezember Erdbeeren aus Spanien? Eher die günstigen Eier aus Bodenhaltung anstatt der Bio-Eier vom Freiland? Wie viel Fleischkonsum ist moralisch vertretbar? Laut einer groß angelegten Studie des Hausgeräteherstellers ritterwerk unter mehr als 1.000 Deutschen spricht das Gewissen beim Kauf von Lebensmitteln immer öfter ein Wörtchen mit.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche