22.07.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Energie Alle Artikel >
 
  • Windkraft: Einbruch des Ausbaus
    Energiewende

    05.03.2019  Windkraft: Einbruch des Ausbaus

    In vielen Ländern Europas sind in den letzten Jahren die Förderbedingungen für erneuerbare Energien verändert und dabei auf Ausschreibungen umgestellt worden. Das Resultat: ein radikaler Einbruch des Windkraftausbaus. "Österreich muss solche Fehler beim 'Erneuerbaren Ausbau Gesetz' jedenfalls vermeiden", fordert Stefan Moidl.

    »
  • Audi Hungaria: Photovoltaik-Anlage auf 160.000 Quadratmetern
    Energiewende

    05.03.2019  Audi Hungaria: Photovoltaik-Anlage auf 160.000 Quadratmetern

    Auf den Dächern der beiden Logistikzentren des ungarischen Standorts in Győr errichtet Audi gemeinsam mit E.ON einen Sonnenenergiepark auf rund 160.000 Quadratmetern. Damit entsteht die größte europäische Photovoltaik-Anlage, die auf einem Gebäude angebracht ist, auf dem Werkgelände von Audi Hungaria.

    »
  • Naturschutz und Energiewende: Einklang ist möglich
    Energiewende

    26.02.2019  Naturschutz und Energiewende: Einklang ist möglich

    „Der Ausbau erneuerbarer Energien ist zum Erreichen der Klimaschutzziele zwingend erforderlich und muss auch Arten und Lebensräume vor den Folgen des Klimawandels schützen. Die Energiewende muss natur- und umweltverträglich erfolgen. Eine wichtige Rolle spielen dabei ein effizienter Umgang mit der Fläche und die Berücksichtigung der jeweiligen landschaftlichen Gegebenheiten“, sagt Prof. Beate Jessel.

    »
  • Bitcoin Mining: Schädlich für die Umwelt, oder?
    Energiewende

    22.02.2019  Bitcoin Mining: Schädlich für die Umwelt, oder?

    Das sogenannte Schürfen des Bitcoins, der wohl bekanntesten Kryptowährung auf unserem Planeten, verbraucht extrem viel Strom. Das heißt nicht automatisch, dass die digitale Währung das Klima belastet oder sogar die Umwelt zerstört. Der ökologische Fußabdruck des Bitcoin ist kleiner als angenommen - es geht nämlich nicht darum, wie viel Strom verbraucht wird, sondern woher der Strom kommt.

    »
  • EU: Anteil erneuerbarer Energien gestiegen
    Energiewende

    21.02.2019  EU: Anteil erneuerbarer Energien gestiegen

    Im Jahr 2017 hat der Anteil der Energie aus erneuerbaren Quellen am Bruttoendenergieverbrauch in der Europäischen Union (EU) einen Wert von 17,5 Prozent erreicht. Damit verzeichnete er einen Anstieg gegenüber dem Jahr 2016 und war mehr als doppelt so hoch wie 2004, dem ersten Jahr, für das Daten verfügbar sind.

    »
  • Smart trifft Power: Das neue Energiesystem für die Stadt
    Energiewende

    15.02.2019  Smart trifft Power: Das neue Energiesystem für die Stadt

    Gemeinsam Energie nutzen, die Umwelt schonen und Kosten sparen. E.ON will mit seiner neuen Technologie ectogrid™ das urbane Wärme-, Kälte- und Stromnetz revolutionieren. Die Innovation ermöglicht den Kunden, gegenseitig Wärme- und Kälteenergie ihrer Gebäude zu nutzen. Dadurch sinkt der Bedarf an benötigter Energie erheblich. ectogrid™ ist ein Beitrag, die Urbanisierung der Zukunft nachhaltig zu gestalten und den Klimawandel zu bekämpfen.

    »
  • Solar Decathlon Europe 2021 erstmals in Deutschland
    Energiewende

    12.02.2019  Solar Decathlon Europe 2021 erstmals in Deutschland

    Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat beim Kongress ENERGIEWENDEBAUEN in Berlin verkündet, dass der "Solar Decathlon Europe" 2021 erstmalig in Deutschland stattfinden wird – und zwar in Wuppertal. Die Bewerbungsphase für die Hochschulteams startet im März.

    »
  • Einstieg in den Kohleausstieg
    Energiewende

    27.01.2019  Einstieg in den Kohleausstieg

    Der Abschlussbericht der Kommission "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" sieht vor: kurzfristige Stilllegung von Kohlekraftwerken im Umfang von 12,5 Gigawatt bis 2022 und das endgültige Aus für Kohleverstromung in 2038. Der Energie-Umbau wird mit 40 Mrd. Euro gefördert. Setzen Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat alles um, was die Kommission ihnen vorschlägt, rückt Deutschland im Klimaschutz wieder international in die Spitzengruppe.

    »
  • Energieeffizienz-Index so hoch wie nie
    Energiewende

    16.01.2019  Energieeffizienz-Index so hoch wie nie

    Die Energiewende in Unternehmen läuft: Der Energieeffizienz-Index EEI ist mit 2,24 Punkten zum Winter 2018/19 so hoch wie noch nie. Das heißt, die Unternehmen wollen wieder Energie einsparen und tun auch etwas dafür. Das Institut für Energieeffizienz in der Produktion EEP der Universität Stuttgart erhebt seit 2013 halbjährlich aktuelle und geplante Aktivitäten der deutschen Industrie zur Energieeffizienz.

    »
  • Offshore-Windparks: Das Auge entscheidet mit
    Energiewende

    02.01.2019  Offshore-Windparks: Das Auge entscheidet mit

    In manchen Küstenregionen prägen Offshore-Windenergieanlagen den Ausblick aufs Meer. Grundsätzlich akzeptieren Anwohner und Touristen die Anlagen stärker, wenn sie sich harmonisch in das Landschaftsbild einfügen. Gerade interaktive und lebensnahe Präsentationen der geplanten Anlagen können im Vorfeld helfen, Vorbehalte und Bedenken abzubauen. Wie diese Präsentationsformen aussehen können, haben Forscher untersucht.

    »
  • Wettbewerbsfähig für ein nachhaltiges Energiesystem
    Energiewende

    29.12.2018  Wettbewerbsfähig für ein nachhaltiges Energiesystem

    Im globalen Wettbewerb reicht das Kriterium Wirtschaftlichkeit nicht mehr aus, um die Relevanz und Potenziale zentraler Branchen, wie Energie, Verkehr und Kommunikation zu bewerten. Vor diesem Hintergrund veröffentlicht die Fraunhofer-Allianz Energie aktuell ein Positionspapier mit dem Titel „Wettbewerbsfähigkeit als Schlüsselbaustein für ein nachhaltiges Energiesystem“.

    »
  • Smogbekämpfung fördert Solarstrom
    Energiewende

    18.12.2018  Smogbekämpfung fördert Solarstrom

    Würde China den Smog vehement bekämpfen, könnte das Land die Produktion von Solarstrom massiv erhöhen. Das zeigen Modellrechnungen von ETH-Forscherinnen und -Forschern.

    »
  • Es braucht viel Wind im Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz
    Energiewende

    15.12.2018  Es braucht viel Wind im Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz

    Mit einem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz, das den Namen auch verdient, kann die Windkraft einen entscheidenden Beitrag zur 100 Prozent erneuerbaren Stromversorgung leisten. „Wesentlich bei der Ausgestaltung des Gesetzes ist jedoch, dass es den Zubau der Ökostromanlagen auch tatsächlich ermöglicht“, betont Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft und ergänzt: „Dies ist keineswegs banal, wie die extrem negativen aktuellen Erfahrungen nach Eingriffen im Fördersystem in Deutschland und Frankreich zeigen.“

    »
  • Innovatives Energiekonzept für Berliner TXL
    Energiewende

    12.12.2018  Innovatives Energiekonzept für Berliner TXL

    Mit einer hochinnovativen Kombination umweltfreundlicher Technologien werden die Berliner Stadtwerke und E.ON in Zukunft Berlin TXL - The Urban Tech Republic mit Kälte und Wärme versorgen. Die Bietergemeinschaft ging als Sieger aus einer EU-weiten Konzessions-Ausschreibung für den Forschungs- und Industriepark hervor, der als eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas auf dem Areal des heutigen Flughafens Tegel entstehen wird.

    »
  • Energiewende blutet arme Haushalte aus
    Energiewende

    12.12.2018  Energiewende blutet arme Haushalte aus

    Unter den erhöhten Preisen durch die Energiewende haben einkommensschwache Haushalte in Deutschland besonders zu leiden, weil sie einen größeren Anteil ihres Einkommens für die Finanzierung ihres Energiebedarfs aufwenden müssen als wohlhabende Haushalte. Das zeigt eine aktuelle Studie des RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche