24.07.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Energie Alle Artikel >
 
  • Intelligente Netzsteuerung mit RWE
    Energiewende

    01.04.2016  Intelligente Netzsteuerung mit RWE

    Mit innovativer Steuerung zum Smart Grid: RWE entwickelt eine Steuerbox, die mit dem Smart Meter Gateway (SMGw) des Mannheimer Kommunikationsspezialisten PPC kommuniziert. Beide Produkte, das Smart Meter Gateway und die Steuerbox, werden pünktlich verfügbar sein, um die ab 2017 geltenden Vorgaben des Gesetzes zur "Digitalisierung der Energiewende" zu erfüllen.

    »
  • Das Energiesystem aus Nutzersicht
    Energiewende

    01.04.2016  Das Energiesystem aus Nutzersicht

    Privathaushalte werden zu Stromproduzenten, die Einbindung erneuerbarer Energien braucht neue Organisationsprinzipien, Landschaften verändern sich: Die Energiewende bringt vielschichtige Änderungen für die Gesellschaft mit sich. Die Herausforderungen – aus Sicht der Bürger und Nutzer – standen im Mittelpunkt der Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS, die das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in den vergangenen fünf Jahren koordinierte.

    »
  • Energiewende

    22.03.2016  Wilhelm, Andree Gemeinsam unter Strom

    RWE Effizienz und die E.ON-Tochter Uniper entwickeln eine gemeinsame Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland. Mit der Zusammenarbeit möchten beide Unternehmen den Ausbau der Elektromobilität in Deutschland vorantreiben und so neue Geschäftsfelder entwickeln. Die Angebote wenden sich an Stadtwerke, Energieversorger und Großkunden. Mit der Konzentration auf diese Kunden umgehen sie auch ein Problem: E-Mobilität ist den meisten privaten Verbrauchern noch nicht attraktiv genug. – Von Andree Wilhelm –

    »
  • Mit dem Smartphone den Stromzähler auslesen
    Energiewende

    18.03.2016  Mit dem Smartphone den Stromzähler auslesen

    Telefónica Deutschland hat seine innovative M2M-Lösung für Versorgungsunternehmen um neue Funktionen erweitert. Telefónica Smart Meter Connect kann die verschlüsselten Verbrauchsdaten aus den angeschlossenen Zählern ab jetzt auch direkt über das Stromnetz übertragen. Die neueste Version der hybriden Wide Area Network-Lösung für die maximale Verfügbarkeit und Erreichbarkeit von Smart Meter Gateways wurde im Februar auf der Fachkongress E-World Energy & Water in Essen vorgestellt.

    »
  • Energiewende

    16.03.2016  Nachfolgeprogramm zur Förderung von Batteriespeichern

    Die KfW setzt im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWI) das zum Ende des vergangenen Jahres ausgelaufene Programm zur Förderung von stationären Batteriespeichersystemen in Verbindung mit Photovoltaikanlagen fort. Das Programm soll die Markt- und Technologieentwicklung von Batteriespeichersystemen anregen und bietet dazu zinsgünstige KfW-Kredite und Tilgungszuschüsse aus Mitteln des BMWI. Die geförderten Systeme leisten einen Beitrag zur besseren Integration von kleinen bis mittelgroßen Photovoltaik-Anlagen in den Strommarkt. Das Programm läuft nun bis zum Jahresende 2018.

    »
  • Mit Ökoenergie Fluchtursachen begegnen
    Energiewende

    16.03.2016  Mit Ökoenergie Fluchtursachen begegnen

    Auch wenn die Ursachen der weltweiten Fluchtbewegungen sehr komplex sind, haben die fossilen Energiequellen und der Klimawandel einen großen Anteil daran. Für beide Probleme gibt es eine gute Lösung: erneuerbare Energien. Sie tragen wesentlich zur Milderung und Beseitigung dieser Fluchtursachen bei.

    »
  • Wie steht es um die Energiewende in Deutschland?
    Energiewende

    15.03.2016  Wie steht es um die Energiewende in Deutschland?

    Die Berliner Energietage, die Leitveranstaltung der Energiewende in Deutschland, geben einen umfassenden Überblick über die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Energiewende in Deutschland. An den drei Veranstaltungstagen vom 11. bis 13. April 2016 laden die beteiligten Institutionen zu insgesamt 54 Kongressen, Workshops und Preisverleihungen ein. Fast alle davon sind kostenfrei zu besuchen.

    »
  • Energiewende

    04.03.2016  E.ON und Solarwatt entwickeln effizienten Stromspeicher

    E.ON entwickelt gemeinsam mit der Solarwatt GmbH ein eigenes Stromspeichersystem. Dafür kooperiert der Energieanbieter ab sofort mit dem Dresdner Solarunternehmen, das im vergangenen Jahr den mehrfach ausgezeichneten Stromspeicher MyReserve erfolgreich am Markt platziert hat. Ab Frühjahr sollen die ersten E.ON-Modelle mit Lithium-Ionen-Technik in Deutschland erhältlich sein und kontinuierlich ausgebaut werden.

    »
  • Humboldt Universität: EEG weist gravierende Mängel auf
    Energiewende

    01.03.2016  Humboldt Universität: EEG weist gravierende Mängel auf

    Kein Gesetz in der deutschen Geschichte wurde binnen weniger Jahre so häufig reformiert wie das EEG. Trotz aller Reformen bestehen die gravierenden Mängel des EEG bezüglich Verfassungs- wie Europarechts bei der Formulierung sowie der Anwendung des Gesetzes weiter. Auch die bisher angekündigten Eckpunkte der bevorstehenden EEG-Reform im Frühjahr 2016 lassen keine Änderungen des Zustands erwarten.

    »
  • So sehen die Deutschen die Energiewende
    Energiewende

    11.02.2016  So sehen die Deutschen die Energiewende

    In einer von NaturEnergiePlus beauftragten repräsentativen Studie wurden die Deutschen Ende letzten Jahres nach ihren spontanen Assoziationen zum Begriff "Energiewende" über das Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa befragt. Demnach steht die Mehrheit der Deutschen (57 Prozent) der Energiewende neutral gegenüber und assoziiert in erster Linie den Ausbau der Erneuerbaren Energien mit dem Begriff. So wird das Thema Windkraft am häufigsten genannt, gefolgt von Solarenergie, Ausstieg aus der Kernkraft und Umstieg auf erneuerbare Energien bzw. auf Ökostrom.

    »
  • Energiewende: "Designnetz" vernetzt mehrere Stromhersteller
    Energiewende

    11.02.2016  Energiewende: "Designnetz" vernetzt mehrere Stromhersteller

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie stellt dem Energiewendeprojekt „Designetz“, das RWE gemeinsam mit 46 Partnern aus Stadtwerken, Industrie und Wissenschaft umsetzen möchte, Fördergelder im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich in Aussicht. RWE hat die Federführung in dem Konsortium. „Designetz“ ist das technisch bislang umfassendste Demonstrationsprojekt zur Integration erneuerbarer Energien in das Versorgungssystem.

    »
  • NABU: Verschärfte Kriterien für naturverträgliche Energiewende
    Energiewende

    09.02.2016  NABU: Verschärfte Kriterien für naturverträgliche Energiewende

    Im Januar 2016 sind bei dem vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) getragenen Ökostromsiegel Grüner Strom neue Kriterien für den naturverträglichen Ausbau erneuerbarer Energien in Kraft getreten. Die Labelkriterien stellen den Konsens aller sieben Träger - neben dem NABU unter anderem BUND, Deutscher Naturschutzring, EUROSOLAR und die VERBRAUCHER INITIATIVE - zur Vereinbarkeit von Naturschutz und Energiewende dar. Die neuen Umweltanforderungen gelten ab sofort für alle 80 Energieanbieter, die Ökostrom mit dem Label vertreiben.

    »
  • Energiewende

    02.02.2016  E.ON und Samsung kooperieren bei Energiespeichern

    E.ON und Samsung haben eine Absichtserklärung über die Zusammenarbeit im Bereich Energiespeicher unterzeichnet. Die Zusammenarbeit umfasst die Entwicklung von wirtschaftlich attraktiven Energiespeicherlösungen, die als Basis für mögliche Geschäftsmodelle zur Anwendung von Lithium-Ionen-Batterien in ausgewählten Regionen und Märkten dienen sollen. Die Vereinbarung zielt vor allem auf Lösungen für Netzstabilität, Industriekunden und die dazugehörigen Energiesysteme.

    »
  • Am besten wäre es, das EEG sofort abzuschaffen
    Energiewende

    01.02.2016  Am besten wäre es, das EEG sofort abzuschaffen

    "Es gibt eine relativ kleine, aber enorm einflussreiche Gruppe von Profiteuren des EEG. Opfer der Veranstaltung sind die Stromkunden, die in diesem Jahr durch die Ökostromumlage insgesamt 24,8 Milliarden Euro überweisen werden", erklärt Alexander Wendt, Autor des Buches "Der Grüne Blackout: Warum die Energiewende nicht funktionieren kann", im Interview.

    »
  • Bremst der niedrige Ölpreis die nachhaltige Mobilität aus?
    Energiewende

    22.01.2016  Bremst der niedrige Ölpreis die nachhaltige Mobilität aus?

    Alle Bemühungen um energieeffizient und vor allem nachhaltige Mobilität argumentieren traditionell mit knapper werdendem Öl und steigenden Preisen. Doch derzeit erleben wir mit einer Ölschwemme das genaue Gegenteil und Experten sagen voraus, dass dies über viele Jahre so bleiben könnte. Das destabilisiert nicht nur Länder und Firmem, die vom Öl abhängig sind, sondern stellt vielleicht sogar Nachhaltigkeitsbemühungen in Frage.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche