26.02.2020
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Personalmanagement Alle Artikel >
 
  • BSH: Arbeitszeitgestaltung an Lebensphasen orientiert
    Personalmanagement

    02.06.2014  Scheferling, Sonja BSH: Arbeitszeitgestaltung an Lebensphasen orientiert

    Zukunftsorientiertes Denken in Bezug auf Mitarbeiter, kontinuierliche Optimierung des Arbeitsumfeldes und stetige Investition in die Mitarbeiterentwicklung: So beschreibt das Top Employers Institute die Personalpolitik der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (BSH). Auch 2014 hat die Organisation BSH dafür mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem gilt der Hausgerätehersteller als einer der Top Arbeitgeber Europas. Einer der Eckpunkte des Personalmanagements sind die Maßnahmen im Bereich Work-Life-Balance. Neben Angeboten wie Kooperationen mit Kinderbetreuungseinrichtungen oder Schulferienbetreuung gehören dazu auch verschiedene Arbeitszeitmodelle, die die unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeiter berücksichtigen. – Von Sonja Scheferling –

    »
  • CSR macht Unternehmen zu beliebtem Arbeitgeber
    Personalmanagement

    27.05.2014  CSR macht Unternehmen zu beliebtem Arbeitgeber

    Ein Unternehmen, das sich nachweislich gesellschaftlich engagiert verbessert seinen Ruf als Arbeitgeber. So würden 86 Prozent der Bundesbürger eine Anstellung bei einem solchen Unternehmen bevorzugen. Das ist fast ebenso wichtig wie eine transparente Unternehmensführung ohne Korruptionsskandale (fordern 89 Prozent). 30 Prozent finden eine Auszeichnung für Corporate Social Responsibility sogar sehr wichtig - und 22 Prozent schließen eine Anstellung bei einem nicht sozial engagierten Unternehmen komplett aus. Zu diesen Ergebnissen kommt die repräsentative Studie "Jobzufriedenheit 2014".

    »
  • Diversity Management
    Personalmanagement

    20.05.2014  Janssen, Jürgen Diversity Management

    Im Rahmen internationalisierter Wirtschaftsbeziehungen werden Unternehmen verstärkt mit unterschiedlichen Kulturen und Arbeitsstilen konfrontiert. Der positive Umgang mit dieser Unterschiedlichkeit und Vielfalt wird als zentraler Aspekt einer erfolgreichen internationalen Unternehmensführung gesehen. – Von Jürgen Janssen –

    »
  • Warum kluges Management keine Geschlechterfrage ist
    Personalmanagement

    07.05.2014  Hildebrandt, Alexandra Warum kluges Management keine Geschlechterfrage ist

    Als die Finanzmanagerin Helena Morrissey, Mutter von neun Kindern und erfolgreiche Vermögensverwalterin von 63 Millionen Euro vor einiger Zeit in Deutschland einen Vortrag hielt, wurde sie für die Ablehnung der Frauenquote stark kritisiert. Wer den Quoten-Zauberstab schwenkt, sagte sie, verlagert nämlich nur das Problem, und eine Ungerechtigkeit wird durch eine andere ersetzt. – Von Alexandra Hildebrandt –

    »
  • HVB baut Angebot zur Vereinbarkeit von Beruf & Familie weiter aus
    Personalmanagement

    08.04.2014  HVB baut Angebot zur Vereinbarkeit von Beruf & Familie weiter aus

    Die HypoVereinsbank (HVB) und Dussmann KulturKindergarten haben feierlich eine Kindertagesstätte im Stadtteil Lehel, Lerchenfeldstraße 24, eröffnet. Damit baut die HVB ihr Angebot zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter aus. Die KiTa mit langen und flexiblen Arbeitszeiten bietet Platz für maximal 36 Mitarbeiterkinder im Alter von bis zu drei Jahren.

    »
  • EY: Vielfalt entspricht der globalen Wirtschaftsordnung
    Personalmanagement

    27.03.2014  Scheferling, Sonja EY: Vielfalt entspricht der globalen Wirtschaftsordnung

    Global agierende Unternehmen benötigen eine international aufgestellte Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mit vielfältigen Mitarbeitern. Aus diesem Grund sind Diversity und Inclusiveness für EY zentrale Voraussetzungen für den Erfolg und fest in die Unternehmenskultur integriert: „Wir können die Aufgaben unserer Mandaten immer aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und Lösungen entwickeln, die einer mehrdimensionalen Sichtweise entsprechen“, erklärt Ana-Cristina Grohnert, Mitglied der Geschäftsleitung von EY und verantwortlich für die Personalstrategie des Unternehmens in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Um die Vielfalt innerhalb der Gesellschaften zu fördern, hat EY verschiedene Instrumente entwickelt. – Von Sonja Scheferling –

    »
  • BSH Top-Arbeitgeber in Europa
    Personalmanagement

    14.03.2014  BSH Top-Arbeitgeber in Europa

    Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH gehört erneut zu den besten Arbeitgebern Europas. Das gab jetzt das unabhängige Top Employers Institute in London bekannt. Begründet wurde die Auszeichnung unter anderem mit herausragenden Leistungen in den Bereichen Primäre Benefits, Sekundäre Benefits & Work-Life-Balance, Karrieremöglichkeiten, Training & Entwicklung sowie Unternehmenskultur. Den Titel „Top Employer Europe 2014“ erhalten Unternehmen, die in mindestens fünf europäischen Ländern zum Top Arbeitgeber auf nationaler Ebene gekürt wurden. Die BSH ist eines von insgesamt 24 Unternehmen, welchen die Zertifizierung gelang.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche