Klose, Ulrich


Ulrich Klose ist seit Anfang 2019 Redakteur bei macondo publishing. Um die Jahrtausendwende herum studierte er Politikwissenschaft, Soziologie und Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster. Bereits seit Mitte der 1990er Jahre war er nach einem Redaktionsvolontariat lokaljournalistisch aktiv. Seit dem Studienabschluss ist er freiberuflicher Journalist und PR- Redakteur und war darüber hinaus mehr als zehn Jahre lang verantwortlich für die PR eines Industrieautomationsunternehmens. 

Autorenbeiträge

  • Die Papierindustrie beschreitet einen neuen Holzweg

    Die Papierindustrie beschreitet einen neuen Holzweg

    Die Papierindustrie steht von verschiedenen Seiten unter Druck: Die Corona-Pandemie führte zu Lieferkettenproblemen, die steigenden Energiepreise und der Altpapiermangel erschweren die Produktion. Hinzu kommt, dass der Rohstoff Holz immer knapper wird. Welche Veränderungen kommen dadurch auf Papierhändler wie Antalis zu?

  • Automobilindustrie muss sich nachhaltig neu erfinden

    Automobilindustrie muss sich nachhaltig neu erfinden

    Bei der nachhaltigen Transformation der Wirtschaft spielt – gerade in Deutschland – die Automobilindustrie eine herausragende Rolle. Mit einzelnen Maßnahmen ist es dabei nicht getan. Wie komplex die Herausforderungen beim nachhaltigen Umbau der Wertschöpfungskette sind, zeigt das Beispiel Porsche.

  • Sind E-Fuels die Lösung für klimafreundliche Mobilität?

    Sind E-Fuels die Lösung für klimafreundliche Mobilität?

    Werden Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 verboten? Eine entsprechende Entscheidung des EU-Umweltrates erntete teils massive Kritik von Verbänden und Politik. Diese bemängelten, dass Verbrenner, die mit synthetischen Treibstoffen angetrieben werden, nicht als klimafreundlich anerkannt werden. In diese E-Fuels setzen Kfz-Hersteller wie Porsche aber große Hoffnungen.

  • Magazin erzählt Geschichten über Nachhaltigkeit

    Magazin erzählt Geschichten über Nachhaltigkeit

    Der Diskurs über Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz befasst sich oft nur mit den damit einhergehenden Problemen. Dabei betonen Fachleute, dass die Menschen viel besser mit spannenden, Mut machenden oder die Augen öffnenden Geschichten dazu erreicht werden. Das haben auch Unternehmen wie toom Baumarkt erkannt und widmen dem Thema eigene Publikationen.

  • Biotechnologie muss verantwortlich eingesetzt werden

    Biotechnologie muss verantwortlich eingesetzt werden

    Die Potenziale der Biotechnologie beflügeln die Fantasie von Politik und Wirtschaft. Anstatt fossile Ressourcen zu verschwenden, sollen dringend benötigte Rohstoffe auf pflanzlicher Basis hergestellt werden. Evonik ist beispielsweise führend darin, mittels Fermentation Spezialchemikalien zu erzeugen. Doch es gibt auch Grenzen für die faszinierende Technologie.

  • In Managementsystem-Audits zu investieren lohnt sich

    In Managementsystem-Audits zu investieren lohnt sich

    In vielen Unternehmen sind Audits der Managementsysteme auf die Konformität mit einschlägigen ISO-Normen üblich. DNV Business Assurance bietet dazu Trainingsprogramme an und bildet auch Auditoren aus. UmweltDialog sprach mit DNV Spezialistin Beatrice Maier über die Besonderheiten der Trainings und darüber, welches die wichtigsten Kompetenzen von Auditorinnen und Auditoren sein sollten.

  • Gebäude sollen zu „Material-Banken“ werden

    Gebäude sollen zu „Material-Banken“ werden

    Ist es ökologisch sinnvoller, neue, besonders energieeffiziente Gebäude zu errichten oder Bestandsgebäude zu sanieren? Das hat das Wuppertal Institut untersucht. Auf jeden Fall verringern Ersatz- und Recyclingbaustoffe die Umweltauswirkungen von Bauprodukten. In Deutschland bietet das IBU wichtige digitale Tools an, um den Aufbau einer Kreislaufwirtschaft auf dem Bau zu unterstützen.

  • Wasser-Kooperationen tragen zum Frieden bei

    Wasser-Kooperationen tragen zum Frieden bei

    Globale Wasser-Kooperationen sind ein wirksames Instrument, um Regionen zu helfen, die unter Wasserstress leiden. In Deutschland vernetzt die „German Water Partnership“ (GWP) Unternehmen mit weiteren Organisationen und der Zivilgesellschaft für gemeinsame Wasserprojekte. Wilo ist GWP-Mitglied und hat bereits viele beispielhafte Initiativen umgesetzt.

  • Elektroautos: gespanntes Warten auf mehr Reichweite

    Elektroautos: gespanntes Warten auf mehr Reichweite

    Die Elektromobilität wartet weiter auf ihren Durchbruch. Viele Autofahrer scheuen noch vorm Stromer-Kauf zurück. Oft nennen sie deren mangelnde Leistungsfähigkeit als Grund dafür. Die Hersteller feilen derweil an der Akkugröße. Porsche hat herausgefunden, wie die optimale Balance zwischen Gewicht, Reichweite und Fahrdynamik aussieht.

  • Am Lieferkettengesetz führt kein Weg vorbei

    Am Lieferkettengesetz führt kein Weg vorbei

    Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz tritt erst nächstes Jahr in Kraft, wird aber bereits intensiv diskutiert. Kritisiert wird einerseits, dass es nur für sehr große Unternehmen gelten soll, andererseits bemängeln Wirtschaftsverbände den bürokratischen Aufwand. Wenig beachtet wird, dass Auftraggeber nun auch in Deutschland intensiver als bislang auf umwelt- und menschenrechtliche Risiken bei ihren Zulieferern achten müssen.

 

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche