Klose, Ulrich


Ulrich Klose ist seit Anfang 2019 Redakteur bei macondo publishing. Um die Jahrtausendwende herum studierte er Politikwissenschaft, Soziologie und Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster. Bereits seit Mitte der 1990er Jahre war er nach einem Redaktionsvolontariat lokaljournalistisch aktiv. Seit dem Studienabschluss ist er freiberuflicher Journalist und PR- Redakteur und war darüber hinaus mehr als zehn Jahre lang verantwortlich für die PR eines Industrieautomationsunternehmens. 

Autorenbeiträge

  • Sichere ökologische und soziale Werte schaffen

    Sichere ökologische und soziale Werte schaffen

    Versicherungen können dazu beitragen, dass Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltiger werden, wenn sie darauf achten, welche Verträge sie abschließen und welche Investments sie unterstützen. Talanx hat ihre Nachhaltigkeitsstrategie geschärft und sich den internationalen Prinzipien für verantwortliche Versicherungen und Investments verpflichtet.

  • Wirtschaftsprüfung im Wandel: Gute Beratung rechnet sich

    Wirtschaftsprüfung im Wandel: Gute Beratung rechnet sich

    Der Markt der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberater wandelt sich. Reine Prüfungsdienstleistungen werden weniger, Kunden verlangen stattdessen öfter nach digitalen Services und individueller Beratung. Anbieter, die sich darauf bereits eingestellt haben, profitieren davon in der Corona-Krise besonders.

  • „Wir haben erstmalig ein unternehmensweites Klimaziel“

    „Wir haben erstmalig ein unternehmensweites Klimaziel“

    Tchibo will dazu beitragen, das 1,5-Grad-Klimaziel zu erreichen. Schon 2007 hat das Handelsunternehmen das erste Klimaschutzprogramm formuliert. Jetzt wurde die Klimabilanzierung komplett überarbeitet. Welche Schwerpunkte die Hamburger künftig setzen, erläutert Johanna von Stechow, Head of Environmental Protection bei Tchibo, im Interview mit UmweltDialog.

  • Mehrwegverpackungen: Zurück zum Milchmann-Prinzip

    Mehrwegverpackungen: Zurück zum Milchmann-Prinzip

    Obwohl es für fast alle Einwegverpackungen auch Mehrweg-Alternativen gibt, werden immer mehr Boxen, Flaschen und Folien nach einmaliger Nutzung weggeworfen. Das US-amerikanische Start-up Loop will das ändern und hat einen Online-Shop eröffnet, in dem es bekannte Markenprodukte in wiederbefüllbaren Verpackungen gibt.

  • Küchenmöbelindustrie meistert Corona-Krise recht gut

    Küchenmöbelindustrie meistert Corona-Krise recht gut

    Ostwestfalen-Lippe ist das Zentrum der deutschen Küchenmöbelindustrie. Zwar ist auch diese Branche von der Corona-Krise betroffen, die Aussichten sind aber vergleichsweise günstig. Das liegt auch daran, dass mit der „Küchenmeile A30“ ein Format existiert, das als Vorbild für Messen in Pandemie-Zeiten dienen könnte.

  • Corona und Verpackungen: Einweg statt Mehrweg?

    Corona und Verpackungen: Einweg statt Mehrweg?

    Die Corona-Krise hat in vielen Bereichen zu einer Renaissance der Einwegverpackungen geführt. Gerade Lieferdienste boomen und tragen viel zum steigenden Müllaufkommen bei. Dabei gibt es einige Beispiele, wie die Nachfrage nach Außer-Haus-Lieferungen mit innovativen Mehrweg-Konzepten befriedigt werden kann.

  • Wasserstoff: die „grüne Batterie der Energiewende“?

    Wasserstoff: die „grüne Batterie der Energiewende“?

    „Grüner Wasserstoff“ ist ein wichtiger Baustein für die Energiewende. Damit wird regenerativ erzeugte Energie speicher- und transportierbar. Im Projekt „Get H2 Nukleus“ arbeiten verschiedene Unternehmen, darunter auch Evonik, am Aufbau des ersten öffentlichen Versorgungsnetzes für den umweltfreundlichen Energieträger.

  • Arbeitskleidung: Gute Qualität ist nachhaltiger!

    Arbeitskleidung: Gute Qualität ist nachhaltiger!

    In vielen Branchen müssen Unternehmen ihren Beschäftigten spezielle Schutzarbeitskleidung bereitstellen. Dabei stellt sich dann die Frage: Mieten oder kaufen? Gerade wenn es um die möglichst nachhaltige Nutzung geht, ist Leihkleidung oft die bessere Alternative, wissen Spezialisten wie CWS aus Dreieich.

  • Ganz schön smart: schnelles Internet aus dem All

    Ganz schön smart: schnelles Internet aus dem All

    Eine leistungsfähige und verfügbare Breitbandversorgung ist die Voraussetzung, um in der Digitalisierung bestehen zu können. Noch immer hat aber fast die Hälfte der Weltbevölkerung keinen Zugang zu schnellem Internet. Wie lässt sich das ändern? Die Lösung könnte im nahen Weltraum liegen.

  • Mit den Produktions-Stopps fing die Arbeit erst an

    Mit den Produktions-Stopps fing die Arbeit erst an

    Die Corona-Krise trifft die Wirtschaft hart. Unternehmen müssen einerseits ihre Mitarbeiter schützen und andererseits die gestoppte Produktion wieder anfahren sowie löchrige Lieferketten flicken. Bei Porsche spielt die „Gefahrenabwehrorganisation“ eine wichtige Rolle in schwierigen Zeiten.

 

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche