Klose, Ulrich


Ulrich Klose ist seit Anfang 2019 Redakteur bei macondo publishing. Um die Jahrtausendwende herum studierte er Politikwissenschaft, Soziologie und Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster. Bereits seit Mitte der 1990er Jahre war er nach einem Redaktionsvolontariat lokaljournalistisch aktiv. Seit dem Studienabschluss ist er freiberuflicher Journalist und PR- Redakteur und war darüber hinaus mehr als zehn Jahre lang verantwortlich für die PR eines Industrieautomationsunternehmens. 

Autorenbeiträge

  • Schaeffler setzt auf mehr Energieeffizienz

    Schaeffler setzt auf mehr Energieeffizienz

    Schaeffler hat seine Nachhaltigkeitsziele neu justiert und räumt Klimaschutzmaßnahmen mehr Raum ein. Bis 2024 soll die Energieeffizienz in der eigenen Produktion deutlich steigen und 100 Prozent des zugekauften Stroms für Produktionsstandorte aus erneuerbaren Quellen kommen. Besonders weit ist bereits der Standort Elgoibar von Schaeffler Iberia: Dieses Jahr produziert das Werk erstmals CO2-neutral.

  • Corona stärkt die „Kultur des Füreinanders“

    Corona stärkt die „Kultur des Füreinanders“

    Für viele Arbeitnehmer ist während der Corona-Pandemie die Arbeit im Homeoffice alltäglich geworden. Dies bringt viele Vorteile mit sich, aber auch einige Probleme. Dass sich solche Herausforderungen mit gegenseitiger kollegialer Unterstützung meistern lassen, zeigen einige Beispiele von Talanx. Auch darüber hinaus engagiert sich die Versicherungsgruppe stark im Kampf gegen das Virus.

  • Produktionsnetzwerk hat Störungen gut verkraftet

    Produktionsnetzwerk hat Störungen gut verkraftet

    Die Corona-Krise könnte den Strukturwandel der Wirtschaft noch verstärken, zeigen aktuelle Studien. Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler reagiert auf die Entwicklung mit Umstrukturierung der Produktion, aber auch mit innovativen, klimafreundlichen Produkten rund um Elektromobilität und grünen Wasserstoff.

  • Sauberes Geschirr und gesunde Wälder in einem Abwasch

    Sauberes Geschirr und gesunde Wälder in einem Abwasch

    Die Kinder- und Jugendinitiative „Plant-for-the-Planet“ will weltweit insgesamt eine Billion neue Bäume pflanzen. Fairy unterstützt die Aktion mit einer Sonderedition seines Spülmittel-Konzentrats. Mindestens 50.000 Euro sollen gesammelt und 30.000 neue Bäume gepflanzt werden.

  • Auf dem Weg zum nachhaltigsten Branchenunternehmen

    Auf dem Weg zum nachhaltigsten Branchenunternehmen

    Bis 2025 will CWS das nachhaltigste Unternehmen seiner Branche werden. Der Serviceanbieter für Gesundheit, Sicherheit und Schutz hat Fortschritte auf diesem Weg gemacht, geht aus dem aktuellen Nachhaltigkeits-Zwischenbericht hervor. Vorgestellt werden auch besonders nachhaltige Produkte wie die erste vollständig recycelbare Outdoorjacke und das Spendersystem „SmartWash“.

  • Genderneutrale Kindermode ohne „Rosa und Glitzer“

    Genderneutrale Kindermode ohne „Rosa und Glitzer“

    Eltern achten beim Kauf von Kinderkleidung auf Alltagstauglichkeit und Nachhaltigkeit. Immer häufiger greifen sie auch zu genderneutralen Produkten. Tchibo unterstützt dies mit seinem neuen Kindermodensortiment. Wegen der großen Nachfrage bieten die Hamburger nun dauerhaft zwei Hauptkollektionen pro Jahr im Online-Shop an – fair produziert, aus Bio-Baumwolle oder recyceltem Material und vielfach jenseits des Rosa-Hellblau-Schemas.

  • Webseminar: Aluminium nachweislich nachhaltig nutzen

    Webseminar: Aluminium nachweislich nachhaltig nutzen

    Aluminium ist ein flexibler, oft verwendeter Werkstoff. Die Aluminium Stewardship Initiative (ASI) hat Standards für die sozial, ökologisch und ethisch verantwortungsvolle Gewinnung, Produktion und den Einsatz von nachhaltig produziertem Aluminium und dessen Rohstoffs Metall in der gesamten Wertschöpfungskette definiert. Über die Zertifizierung gemäß der ASI-Standards informiert DNV GL Ende September 2020 in einem kostenfreien Webseminar.

  • Japanischer Konzern setzt andere CSR-Schwerpunkte

    Japanischer Konzern setzt andere CSR-Schwerpunkte

    Die Aktienmehrheit von Antalis, einer der führenden Großhandelsgruppen für den Vertrieb von Papier, wurde vom japanischen Papiergroßhändler Kokusai Pulp & Paper übernommen. Beide Konzerne begreifen CSR als wichtigen Teil ihrer Geschäftsstrategie. Allerdings setzt das japanische Unternehmen andere Schwerpunkte.

  • Lieferketten sind sensibler als gedacht

    Lieferketten sind sensibler als gedacht

    Als wegen der Corona-Pandemie die Industrieproduktion in China einbrach, zeigte sich, wie abhängig die globalisierte Wirtschaft von Komponenten und Vorprodukten aus dem „Reich der Mitte“ ist. Auch beim Sportwagenhersteller Porsche kam es Corona-bedingt zu Störungen in der Belieferung. Wie Lieferketten künftig krisenfester werden, darüber diskutiert man seitdem intensiv. Dabei scheint die Digitalisierung Lösungen zu bieten.

  • Wirtschaftsprüfer weisen den Weg durch die Krise

    Wirtschaftsprüfer weisen den Weg durch die Krise

    Mit zahlreichen Hilfspaketen wollen Bund und Länder die Wirtschaft durch die Corona-bedingte Wirtschaftskrise führen. Welche Maßnahme passen dabei zu welcher Branche? Wie unterscheiden sich die Regelungen je nach (Bundes-)Land? Wirtschaftsprüfer und Steuerberater werden in dieser Situation zu wichtigen Lotsen durch das Leistungslabyrinth.

 

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche