25.05.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Digitalisierung Alle Artikel >
 
  • Digitaler Pflanzenschutz für europäische Bauern
    Digitalisierung

    04.06.2018  Digitaler Pflanzenschutz für europäische Bauern

    Bayer hat seinen xarvio Field Manager in fünf Ländern eingeführt – in Deutschland, Frankreich, Österreich, Polen und der Ukraine. Die neue digitale Anwendung ist bisher für die Anbaukulturen Weizen, Gerste, Kartoffeln, Zuckerrüben und Raps verfügbar. Sie hilft europäischen Landwirten, die Gesundheit ihrer Pflanzen zu stärken, indem sie ihnen sagt, wann und wo sie am besten welche Menge an Pflanzenschutzmitteln auf die Felder aufbringen.

    »
  • CSS18: Cyberangriffe wie Epidemien bekämpfen
    Digitalisierung

    26.05.2018  CSS18: Cyberangriffe wie Epidemien bekämpfen

    Am 29. Mai findet der Cybersecurity Summit (CSS) statt. Der Summit ist eine gemeinsame Veranstaltung der Münchner Sicherheitskonferenz und der Deutschen Telekom. Tagungsort ist in diesem Jahr die Hauptstadt Estlands Tallinn. 150 hochrangige Führungskräfte aus Regierungen, internationalen Organisationen, Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen sprechen dort über aktuelle Herausforderungen der Cybersicherheit aus außen- und sicherheitspolitischer Sicht. Der CSS findet kurz vor der International Conference on Cyber Conflict (CyCon) statt.

    »
  • Die Angst vor Kollege Roboter
    Digitalisierung

    23.05.2018  Die Angst vor Kollege Roboter

    Mit rund 1,8 Millionen Industrie-Robotern hat der Bestand in den Fabriken der Welt einen neuen Rekord erreicht. Dass „Kollege Roboter“ den Menschen gesundheitsschädliche Arbeiten abnimmt oder mit gefährlichen Werkstoffen hantiert, bewerten die Arbeitnehmer rund um den Globus positiv (durchschnittlich 64 Prozent). Sorgen machen sich die Beschäftigten allerdings um die eigene Ausbildung, um mit dem Tempo der Arbeitswelt 4.0 Schritt halten zu können. Das sind Ergebnisse des automatica Trend Index 2018.

    »
  • KI braucht soziale Verantwortung
    Digitalisierung

    22.05.2018  KI braucht soziale Verantwortung

    Um für die Öffentlichkeit künstliche Intelligenz (KI) zugänglicher und verträglicher zu machen, ist es unabdingbar, soziales Pflichtbewusstsein in Forschung und Entwicklung einfließen zu lassen. Zu dieser Erkenntnis kommen Wissenschaftler der University of Manchester im Zuge einer Studie zur Rolle von künstlicher Intelligenz in der Gesellschaft.

    »
  • Initiative baut digitalen Versicherer in Rekordzeit
    Digitalisierung

    17.05.2018  Initiative baut digitalen Versicherer in Rekordzeit

    Die Digitalisierung macht auch vor der Versicherungsbranche nicht halt. Innnerhalb von 24 Stunden entwickelte jetzt die neugegründete InsurTech Werft Hamburg in einem ersten Test-Workshop den technisch kundenseitig voll einsatzfähigen, digitalen Versicherer Fury.

    »
  •  WikiMiele – ganz schön schlau
    Digitalisierung

    27.04.2018  WikiMiele – ganz schön schlau

    Neue Vernetzungsanwendungen machen die Handhabung von Miele-Hausgeräten so einfach und komfortabel wie nie zuvor. So hat das Unternehmen die Gerätesteuerung mittels Sprachassistent weiter ausgebaut, mit der Folge, dass Amazons Alexa seit der Markteinführung vor fünf Monaten viel über das Kochen und Waschen hinzugelernt hat. Noch smarter wird der Dialoggarer durch ein neues Feature: Alle Zubereitungsparameter für Automatikprogramme gelangen direkt aus der App auf das Gerät, sodass der Anwender nur die Zutaten vorbereiten und das Startkommando geben muss.

    »
  • Infrarot-Device: Identitätsklau wird zum Kinderspiel
    Digitalisierung

    17.04.2018  Infrarot-Device: Identitätsklau wird zum Kinderspiel

    Forscher der Fudan University haben eine Baseball-Kappe entwickelt, die Infrarotlicht nutzt, um Gesichtserkennungssysteme auszutricksen. Das System projiziert Infrarotlicht auf das Gesicht und täuscht somit die Gesichtserkennungs-Software. Damit könnte das Gesicht einer anderen Person auf das eigene projiziert werden. Dies macht den Zugriff auf Geräte möglich, die durch Gesichtserkennung geschützt sind.

    »
  • Deutsche Büroangestellte suchen täglich bis zu zwei Stunden nach Dokumenten
    Digitalisierung

    16.04.2018  Deutsche Büroangestellte suchen täglich bis zu zwei Stunden nach Dokumenten

    Administrative Prozesse, die mit der Dokumentenablage zusammenhängen, nehmen im Schnitt zwei Stunden unserer Arbeitszeit pro Tag ein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung von statista im Auftrag von KYOCERA Document Solutions Deutschland unter 1.000 Büroangestellten. Demnach sehen die meisten Büroangestellten dringenden Verbesserungsbedarf bei der Dokumentensuche.

    »
  • Digitalisierung

    13.04.2018  Hildebrandt, Alexandra Was Scharlatane von den Meistern der Digitalisierung unterscheidet

    Worthülsen und sexy Thesen, Facebook, Twitter, WhatsApp, Outlook gleichzeitig nutzen, schnell sprechen, nicht verstanden werden (wollen), dabei die Vornamen bekannter Dax-Vorstände beiläufig fallenlassen, Vortragshonorare statt Inhalte in Interviews in den Fokus stellen und in Sneakers von Termin zu Termin reisen – das lieben die Scharlatane und Selbstdarsteller der Digitalisierung. Kein Wort - nirgends über Strategien, Prozesse und Umsetzungsprozesse. – Von Alexandra Hildebrandt –

    »
  • Bangladesch: Social Media sind digitales Opium
    Digitalisierung

    13.04.2018  Bangladesch: Social Media sind digitales Opium

    Social Media sind gerade bei Jugendlichen beliebt, nach Ansicht mancher sogar zu beliebt. Für Shahjahan Mahmood, Vorsitzender der Bangladesh Telecommunications and Regulatory Commission (BTRC), kommt die ausufernde Nutzung von Facebook und anderen sozialen Medien gar einer "digitalen Opium-Sucht" gleich. Diese lenkt laut BTRC beispielsweise Studenten zu sehr ab. Der nationale Telekom-Regulator erwägt daher Maßnahmen, in Bangladesch den Zugang zu Social-Media-Apps zu erschweren.

    »
  • Künstliche Intelligenz unterstützt Unternehmen
    Digitalisierung

    09.04.2018  Künstliche Intelligenz unterstützt Unternehmen

    Künstliche Intelligenz (KI) hilft Unternehmen dabei, die Einstellung und Arbeitsmoral ihrer Mitarbeiter zu überwachen. Auch die Produktivität der Beschäftigten soll mittels dieser Programme gesteigert werden können. In naher Zukunft soll "Artificial Intelligence" (AI) auch dazu genutzt werden, unliebsame Beschäftigte auszumachen und diese zu entlassen oder Bewerber auf Tauglichkeit zu testen. Pikant: Ebenfalls kann die Einstellung gegenüber dem Chef überprüft werden, wie das "Wall Street Journal" berichtet.

    »
  • TerraSentia: Autonomer Roboter kontrolliert Felder
    Digitalisierung

    27.03.2018  TerraSentia: Autonomer Roboter kontrolliert Felder

    Der Bauer der Zukunft muss nicht mehr auf den Acker fahren, um den Reifegrad seiner Feldfrüchte für den besten Erntezeitpunkt zu bestimmen. Das erledigt künftig der vierrädrige Roboter "TerraSentia" von der University of Illinois, der autonom über die Felder patrouilliert. An Bord hat er eine Reihe von Sensoren, darunter eine Kamera. Er misst die Größe der Pflanzen, bestimmt ihre Biomasse und den Zustand der Blätter. Diese Daten sendet er dann in Echtzeit an das Smartphone oder den Laptop des Bauern.

    »
  • Digitale Transparenz: DNV GL kooperiert mit VeChain
    Digitalisierung

    19.03.2018  Digitale Transparenz: DNV GL kooperiert mit VeChain

    DNV GL und VeChain kooperieren bei der Erstellung eines Digital Assurance Konzepts mit neuer Blockchain-Anwendung. Die Zusammenarbeit wird Transparenz und Effizienz der gesamten Lieferkette verbessern. Hersteller und Verbraucher können zukünftig mehr Vertrauen in die Qualität von Endprodukten haben.

    »
  • Industrie 4.0-Konferenz: Wie werden Städte "smart"?
    Digitalisierung

    06.03.2018  Industrie 4.0-Konferenz: Wie werden Städte "smart"?

    Wie können deutsche Städte ihre Infrastrukturen intelligenter vernetzen und mit neuen Technologien effizienter und nachhaltiger werden? Wie werden sie zu Smart Cities? Bei der vierten Industrie 4.0-Konferenz des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) diskutieren führende Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, wie die digitale Transformation im öffentlichen Sektor gelingen kann und wie öffentliche Einrichtungen und Unternehmen von Kooperationen im Smart-City-Markt profitieren können.

    »
  • Kooperation für Industrie 4.0-Entwicklungen
    Digitalisierung

    01.03.2018  Kooperation für Industrie 4.0-Entwicklungen

    Das Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist dem »SEF Smart Electronic Factory e.V. « beigetreten. Das neue Mitglied des Vereins ist spezialisiert auf die Entwicklung von Architekturen und Komponenten für Industrie 4.0. Dabei stehen unter anderem Manufacturing IT, die Mensch-Maschine-Interaktion und IT-Sicherheit im Fokus.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche