Blickpunkt Tchibo Titelbild Zentrale

Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell. In acht Ländern betreibt Tchibo mehr als 1.000 Filialen, über 21.200 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und den Einzelportionssystemen Cafissimo und Qbo die wöchentlich wechselnden Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an. Tchibo ist Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa. Für seine nachhaltige Geschäftspolitik wurde das 1949 in Hamburg gegründete Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet.


Kennzahlen

Name: Tchibo
Branche: Konsumgüter
Umsatz: 3,13 Mrd. Euro (2020)
Mitarbeiter: ca. 6.582 (2021)
Sitz: Hamburg
Gründungsjahr: 1949

Quelle: Investor Relations

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, Gesundheit & Ernährung, Erschließung neuer Märkte, Lieferkettenmanagement
Ökologie Umweltreporting, mit Wasser verbundene Risiken
Soziales Arbeits- und Menschenrechte, Betriebliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von Tchibo

Tchibo Nachhaltigkeitsbericht.
Blickpunkt Tchibo Podcast "5 Tassen täglich"
Kachel Tchibo Sutainability Magazine

Tchibo bei UmweltDialog

  • Vegane Milchalternativen: Tchibo goes Oatly

    Vegane Milchalternativen: Tchibo goes Oatly

    Der perfekte Tag beginnt mit Kaffee – und für immer mehr Genießer gehört statt Kuhmilch eine pflanzliche Alternative in ihr Lieblingsgetränk. Diesem Wunsch kommt Tchibo nach: Kunden können ab sofort in den Kaffeebars auch den Oatly Haferdrink in der Barista Edition ordern.

  • Solaranlagen mit Rundum-Sorglos-Paket von Tchibo

    Solaranlagen mit Rundum-Sorglos-Paket von Tchibo

    Wie können wir den hohen Strompreisen entkommen? Und dabei die Energiewende voranbringen? Mit einer eigenen Solaranlage! Die Sonne scheint in Deutschland etwa 1.650 Stunden im Jahr, das können sich Tchibo Kundinnen und Kunden nun zunutze machen. Seit Ende Mai bietet Tchibo Solaranlagen für Hausbesitzer an. Partner ist dabei das Berliner Start-up zolar.

  • Start der Textilbündnis-Initiative Bio-Baumwolle in Indien

    Start der Textilbündnis-Initiative Bio-Baumwolle in Indien

    Start der Textilbündnis-Initiative Bio-Baumwolle in Indien. 12.500 Baumwollproduzenten in den indischen Bundesstaaten Maharashtra, Madhya Pradesh, Rajasthan, Odisha and Gujarat sollen von dem Projekt profitieren, indem sie auf ökologischen Anbau umstellen.

  • Wächst und gedeiht: vegane Foodboxen bei Tchibo

    Wächst und gedeiht: vegane Foodboxen bei Tchibo

    Essen ist fertig: Tchibo bietet seit dem 17. Mai vegane Foodboxen an. Egal ob fürs Frühstück, für zwischendurch oder zum geselligen Kochen mit der Familie – alle Lebensmittel sind haltbar und kommen sicher verpackt direkt zu den Tchibo Kunden nach Hause.

  • E-Boote bei Tchibo: Mit Strom gegen den Strom

    E-Boote bei Tchibo: Mit Strom gegen den Strom

    Tchibo macht `ne Welle – und bringt nachhaltige E-Mobilität aufs Wasser. Ab sofort bietet das Hamburger Handelshaus im Onlineshop innovative Elektroboote an.

  • Tchibo & Fairtrade – Über Anfänge und zwei Abschiede

    Tchibo & Fairtrade – Über Anfänge und zwei Abschiede

    Vor 30 Jahren gründete Dieter Overath das Siegel Fairtrade in seinem Wohnzimmer. Und startete wenig später seinen Protest gegen Tchibo – mit drei Mann im Regen. Warum Tchibo ganz unfair mit geschlossenen Rollläden reagierte? Sich aber doch berappelte und heute Top Fairtrade Anbieter in Deutschland ist? Darüber diskutieren Dieter Overath und Nanda Bergstein, Tchibo Direktorin Unternehmensverantwortung.

  • Tchibo haucht alten Fasern neues Leben ein

    Tchibo haucht alten Fasern neues Leben ein

    Jede Saison bringt neue Trends mit sich. Seit geraumer Zeit feiern zum Beispiel Hosen mit weitem Schnitt ein Comeback. Für jedes neu produzierte Kleidungsstück werden jedoch auch jede Menge Ressourcen verbraucht. Dass es auch anders geht, zeigt Tchibo mit seinem Angebot an nachhaltigen Textilien. Neu dabei: Hosen und Röcke aus teilweise recycelter Baumwolle.

  • So viel Nachhaltigkeit steckt in den Qbo Kapseln von Tchibo

    So viel Nachhaltigkeit steckt in den Qbo Kapseln von Tchibo

    Ab sofort besticht Qbo, das Kaffeesystem aus dem Hause Tchibo, mit noch mehr Nachhaltigkeit: Für die Produktion der recycelbaren Kapseln werden jetzt 70 Prozent nachwachsende Rohstoffe genutzt. Diese gehören zu den sogenannten Rohstoffen der zweiten Generation aus organischen Abfall- und Nebenprodukten der Industrie und ersetzen fossile, umweltbelastende Rohstoffe wie zum Beispiel Erdöl.

  • Truemorrow: Fortschritte der Tchibo Transparenzinitiative

    Truemorrow: Fortschritte der Tchibo Transparenzinitiative

    Nur wer mehr weiß, kann besser verstehen und dann gezielt etwas verändern: Das ist das Prinzip hinter der vor einem Jahr gestarteten Innovationsinitiative Truemorrow, mit der Tchibo seinem Ziel eines verantwortungsvollen Kaffeeanbaus näherkommen möchte.

 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Facebook
Xing
Pinterest
Instagram
 
 
 

Nachhaltige Produkte von Tchibo

Tierleidfreie Produkte
Blickpunkt Tchibo Nachhaltiger Kaffee
Genderneutrale Kindermode

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche