24.07.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Politik Alle Artikel >
 
  • Zypries eröffnet Smart Data Forum in Berlin
    Politik & Gesellschaft

    27.06.2016  Zypries eröffnet Smart Data Forum in Berlin

    Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie (BMWi), hat das Smart Data Forum in Berlin eröffnet. Das vom BMWi geförderte und in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) entwickelte Smart Data Forum ist Wissensplattform und Veranstaltungsfläche für Themen rund um die digitale Transformation der Wirtschaft und zugleich Showroom digitaler Technologien aus Deutschland.

    »
  • Politik & Gesellschaft

    15.06.2016  Migration: Punktesystem für ein dauerhaftes Bleiberecht?

    Verstärkte Anstrengungen zur Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt und die rasche Verabschiedung eines Einwanderungsgesetzes fordert UnternehmensGrün, der Bundesverband der Grünen Wirtschaft. Der Verband schlägt in seinem aktuellen Positionspapier ein Punktesystem vor, mit dem der Anspruch auf ein dauerhaftes Bleiberecht erworben werden kann.

    »
  • Politik & Gesellschaft

    14.06.2016  So sehr vertrauen die Deutschen den Unternehmen

    Familiengeführten, kleinen und mittleren Unternehmen trauen die Deutschen zu, Gutes für die Gesellschaft zu bewirken. Börsennotierte und größere Unternehmen schneiden an dieser Stelle schlecht ab.

    »
  • Politik & Gesellschaft

    10.06.2016  Bürger an der Erforschung der Meere und Ozeane teilhaben lassen

    Welche Bedeutung haben die Weltmeere für das Klima? Welche Rolle spielen sie als Rohstoffquelle und Lebensraum? Und wie können wir Menschen die Ozeane schützen und nutzen, ohne sie auszubeuten? Antworten auf Fragen wie diese bekommen Bürger bei vielen Projekten von Wissenschaft im Dialog (WiD) im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane. Ausstellungen, Wettbewerbe und Diskussionsveranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen geben Einblick in die faszinierende Welt der Meere und Ozeane und laden zum Mitmachen und zum Diskutieren kontroverser Themen ein. Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog.

    »
  • Gauck: "Umweltschutz ist eine Aufgabe, die uns unser Leben lang begleitet"
    Politik & Gesellschaft

    08.06.2016  Gauck: "Umweltschutz ist eine Aufgabe, die uns unser Leben lang begleitet"

    „Umweltschutz ist ein bedeutender zivilisatorischer Lernprozess, mühsam und langwierig. Diesen Lernprozess müssen wir mit Kreativität und Leidenschaft vorantreiben, bisweilen auch gegen kurzfristige Interessen – über alle Generationen hinweg, weil Jung und Alt gleichermaßen Ressourcen verbrauchen. Umweltschutz ist also eine Aufgabe, die uns unser Leben lang begleitet.“ Mit diesen Worten eröffnete Bundespräsident Joachim Gauck jetzt mit der DBU-Kuratoriumsvorsitzenden Rita Schwarzelühr-Sutter im Park von Schloss Bellevue in Berlin die fünfte „Woche der Umwelt“ des Bundespräsidenten und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

    »
  • Fortschritte beim Kampf gegen Wirtschaftskriminalität
    Politik & Gesellschaft

    23.05.2016  Fortschritte beim Kampf gegen Wirtschaftskriminalität

    Die Compliance-Kultur hat in deutschen Unternehmen offenbar zu einem ehrlicheren Geschäftsgebaren geführt –dennoch wird nach wie vor getrickst. So hat es in den vergangenen zwei Jahren in jedem siebten Unternehmen hierzulande einen bedeutsamen Betrugs- oder Korruptionsfall gegeben. 2014 registrierte noch jedes vierte Unternehmen größere Betrugs- und Korruptionsfälle.

    »
  • Wirtschaftsminister Gabriel will Drosselung der Energiewende
    Politik & Gesellschaft

    19.04.2016  Wirtschaftsminister Gabriel will Drosselung der Energiewende

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat eine EEG-Novelle geplant. Nach der müssen neue Wind- und Solaranlagen erst ein Ausschreibungsverfahren durchlaufen, bevor Förderungen möglich sind. Das bremst den Ausbau erneuerbarer Energien. Die breite Mehrheit wünscht sich aber einen raschen Ökostrom-Ausbau, so das Ergebnis einer aktuellen Greenpeace-Studie. Zahlreiche Bundesländer äußerten ihren Unmut zur geplanten Novelle.

    »
  • Deutschland ist größter Empfänger der eigenen Entwicklungsgelder
    Politik & Gesellschaft

    19.04.2016  Deutschland ist größter Empfänger der eigenen Entwicklungsgelder

    Die Mittel Deutschlands für öffentliche Entwicklungszusammenarbeit sind im Jahr 2015 gegenüber dem Vorjahr um 26 Prozent auf mehr als 16 Milliarden Euro gestiegen. Damit erreicht der Anteil der deutschen Entwicklungsgelder am Bruttonationaleinkommen 0,52 Prozent - gegenüber 0,42 Prozent im Vorjahr. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Zahlen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervor. Der Anstieg ist jedoch fast ausschließlich auf die Anrechnung der Flüchtlingskosten im Inland zurückzuführen.

    »
  • Merkel beim Forschungsgipfel zur Digitalisierung
    Politik & Gesellschaft

    14.04.2016  Merkel beim Forschungsgipfel zur Digitalisierung

    Wie kann Deutschland seine Kompetenz bei der Digitalisierung stärken und sie mit Hilfe digitaler Technologien weiterentwickeln? Wie verändert die Digitalisierung unsere Arbeitswelt, vor allem in den Bereichen Forschung und Innovation? Welche gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen brauchen wir, um die dringend notwendige Digitalreife zu erlangen? Diese und weitere Fragen rund um den Schwerpunkt Digitalisierung haben Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft beim Forschungsgipfel 2016 in Berlin diskutiert.

    »
  • Arzneimittelrückstände im Wasserkreislauf
    Politik & Gesellschaft

    11.04.2016  Arzneimittelrückstände im Wasserkreislauf

    Pharmazeutische Rückstände, wie sie in Deutschland in nahezu allen Gewässern nachgewiesen werden können, beschäftigen Wissenschaft und Wasserbetriebe schon seit Jahren. Denn selbst aufwendige technische Verfahren in den Kläranlagen können die Spurenstoffe aus Medikamenten nicht vollständig entfernen. Wasserexperten des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung empfehlen jetzt einen Lösungsansatz für den Gewässerschutz, der technische Maßnahmen der Abwasserbehandlung und präventive Maßnahmen verbindet.

    »
  • Wie umweltbewusst sind die Deutschen?
    Politik & Gesellschaft

    24.03.2016  Wie umweltbewusst sind die Deutschen?

    Wie hat sich das Umweltbewusstsein in Deutschland entwickelt? Und wo steht das Land international? Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Dr. Udo Kuckartz, einer der prominentesten Umweltbewusstseinsforscher Deutschlands.

    »
  • Politik & Gesellschaft

    09.03.2016  BUND fordert schnelleren Atomausstieg

    Kurz vor dem fünften Jahrestag des Atomunglücks von Fukushima hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Beschleunigung des Atomausstiegs gefordert. In einer jetzt in Berlin veröffentlichten Studie mit dem Titel „Atomkraft 2016 – sicher, sauber, alles im Griff?" untersucht die unabhängige Atomexpertin Oda Becker die Risiken, die von Atomkraftwerken und Zwischenlagern in Deutschland ausgehen. Becker konnte mangelhafte Schutzstandards, Hochwasser-, Erdbeben- und Terrorgefahren sowie altersbedingte Ausfälle der Sicherheitssysteme nachweisen.

    »
  • Politik & Gesellschaft

    04.03.2016  Toleriert Bund Tricksereien beim Spritverbrauch?

    Seitdem in Deutschland der CO2-Ausstoß über die Höhe der Kfz-Steuer entscheidet, melden die Autohersteller immer unrealistischere Verbrauchswerte an die Zulassungsbehörden. Gleichzeitig weigert sich das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), die Herstellerangaben nachzuprüfen und falsche Werte zu korrigieren.

    »
  • Altmaier: Mangelnde Nachhaltigkeit Fluchtursache
    Politik & Gesellschaft

    23.02.2016  Altmaier: Mangelnde Nachhaltigkeit Fluchtursache

    Die Bundesregierung will 2016 im Dialog mit den Bürgern die nationale Nachhaltigkeitsstrategie weiterentwickeln. Dies erfolgt im Zeichen der Sustainable Development Goals. Damit sollen die großen globalen Herausforderungen wie Hunger, Armut, fehlende Bildung, Umwelt- und Klimaschutz, aber auch Flüchtlingshilfe angegangen werden.

    »
  • DUH: Ende der Plastiktüte durch Politik und Handel verhindert
    Politik & Gesellschaft

    14.02.2016  DUH: Ende der Plastiktüte durch Politik und Handel verhindert

    Durch eine seit April 2015 gültige europäische Richtlinie zu Plastiktüten steht das umweltschädliche Wegwerfprodukt vor dem Aus. Viele europäische Länder haben bereits wirksame gesetzliche Maßnahmen zu deren Vermeidung umgesetzt und die Plastiktütenflut erfolgreich eingedämmt. Nicht so in Deutschland, denn Umweltministerin Barbara Hendricks plant statt einer wirksamen gesetzlichen Regelung eine freiwillige Vereinbarung mit dem Handel, die voller Schlupflöcher ist und die milliardenfache Herausgabe von Plastiktüten auch in Zukunft ermöglicht. Ab dem 1. April 2016 möchte ein Teil der deutschen Händler freiwillig einen nicht näher festgelegten Preis für Plastiktüten verlangen. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert, dass diese geplante Vereinbarung die Menge an verbrauchten Plastiktüten in Deutschland nicht signifikant senken wird und fordert stattdessen die Einführung einer gesetzlichen Abgabe von mindestens 22 Cent.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche