Interface Deutschland GmbH

Interface ist weltweit führend im Design und in der Herstellung von modularem Bodenbelag, der Ästhetik mit Nachhaltigkeit und Funktionalität vereint. Diese attraktive Kombination der Produkteigenschaften ermöglicht es Interface-Kunden, ihre eigenen Visionen von Design und Raumgestaltung mit Leben zu füllen.

Als eines der ersten Unternehmen bekannte sich Interface öffentlich zum nachhaltigen Handeln. Mitte der 1990er Jahre formulierte Interface-Gründer Ray Anderson die „Mission Zero“ mit dem ehrgeizigen Ziel, bis 2020 das erste vollkommen nachhaltige Unternehmen zu werden. Die „Mission Zero“ beeinflusst als Nachhaltigkeitsleitbild alle Aspekte des Geschäftsbetriebs und ist der Antrieb für Interface, immer wieder die Grenzen des Möglichen zu verschieben. Ob die Entwicklung und Realisierung radikaler Innovationen, die Umgestaltung von Produktions- und Unternehmensprozessen oder die Zusammenarbeit mit Lieferanten: Nicht zuletzt aufgrund dieses Engagements befindet sich Interface seit Jahren unter den top Drei der „Global Corporate Leaders on Sustainability“, die durch die GlobeScan Inc. und SustainAbility Ltd. erhoben werden.


Kennzahlen

Name: Interface Deutschland GmbH
Branche: Hersteller von modularem Bodenbelag
Umsatz: weltweit rd. 1 Milliarde Euro
Mitarbeiter: ca. 4.100 weltweit
Europäischer Hauptsitz: Scherpenzeel, Niederlande
Gründungsjahr: 1973 in den USA

Quelle: Interface Deutschland GmbH

CSR-Engagement von Interface

Blickpunkt Interface Climate Take Back
Blickpunkt Interface Carbon Neutral Floors
Blickpunkt Interface Biophilic Design

Interface bei UmweltDialog

  • Interface gewinnt Green Product Award für Embodied Beauty

    Interface gewinnt Green Product Award für Embodied Beauty

    Ein Bodenbelag mit nachhaltigem Mehrwert: Das bekommen die Kunden von Interface mit der Teppichfliesenkollektion Embodied Beauty. Diese wurde jetzt mit dem Green Product Award ausgezeichnet, einem internationalen Preis für Produkte und Dienstleistungen, die in puncto Nachhaltigkeit, Innovation und Design überzeugen. Embodied Beauty erhält die seit 2013 etablierte Auszeichnung in der Kategorie „Best Workspace Product by an Established Company“.

  • Interface gibt Nachhaltigkeit in der DACH-Region ein neues Gesicht

    Interface gibt Nachhaltigkeit in der DACH-Region ein neues Gesicht

    Pioniergeist in Sachen Nachhaltigkeit zeichnet das Bodenbelagsunternehmen Interface seit mehr als 25 Jahren aus. Mit Ruth Prinzmeier hat das global agierende Unternehmen Interface jetzt eine neue Ansprechpartnerin für den Bereich Nachhaltigkeit in der DACH-Region.

  • Ein zweites Leben für Interface Bodenbeläge

    Ein zweites Leben für Interface Bodenbeläge

    Wer als Unternehmen Nachhaltigkeit in all ihren Facetten berücksichtigt, für den hört sie nicht am Werkstor auf. Interface bezieht den kompletten Produktlebenszyklus in die Fertigung seiner Teppichfliesen mit ein und produziert sie im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Mit dem Rücknahmeprogramm ReEntry verhilft der Hersteller seinen modularen Bodenbelägen außerdem zu einem zweiten Leben und verlängert so ihre Nutzungsdauer.

  • Mehr Konzentration durch „Biophilic Design“

    Mehr Konzentration durch „Biophilic Design“

    Konzentration ist am Arbeitsplatz unerlässlich für Produktivität und Wohlbefinden. Jedoch gaben bereits 2015 laut einer Studie zu akustischen und visuellen Ablenkungen 70 Prozent der Arbeitnehmer an, sich bei der Arbeit oft abgelenkt zu fühlen. Abhilfe schaffen kann „Biophilic Design“.

  • Interface: Emissionsreduktionsziele wissenschaftlich fundiert

    Interface: Emissionsreduktionsziele wissenschaftlich fundiert

    Ein weiterer Meilenstein auf der Nachhaltigkeitsreise des Bodenbelagsunternehmens Interface ist erreicht: Die Science Based Targets Initiative (SBTi) hat die Ziele zur Reduktion der Treibhausgasemissionen von Interface offiziell bestätigt. Sie stimmen mit dem Grad der Dekarbonisierung überein, der zur Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs auf 1,5 Grad Celsius im Vergleich zu vorindustriellen Temperaturen notwendig ist.

  • Interface ist Preisträger des German Design Award 2022

    Interface ist Preisträger des German Design Award 2022

    Große Anerkennung für Interface: Die internationale Fachjury des German Design Award hat am 15. November die Sieger des Jahres 2022 bekanntgegeben. Das Bodenbelagsunternehmen wird für die herausragende Design- und Produktqualität seiner Teppichfliesenkollektion Embodied Beauty als Winner in der Kategorie Excellent Product Design – Eco Design ausgezeichnet.

  • Interface: neue Erfolge bei der Dekarbonisierung

    Interface: neue Erfolge bei der Dekarbonisierung

    Auch das Jahr 2020 überraschte die ganze Welt mit nie gekannten Herausforderungen. Interface hat sich davon auf seiner Nachhaltigkeitsreise nicht ausbremsen lassen. Seit 1996 bemisst das Bodenbelagsunternehmen seine Nachhaltigkeitserfolge anhand der EcoMetrics Kennzahlen. Die Ergebnisse des Jahres 2020 hat das Unternehmen jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt.

  • Bei der Produktauswahl zukunftsfähig planen

    Bei der Produktauswahl zukunftsfähig planen

    In die Zukunftsaufgabe Schulbau wird derzeit investiert wie nie zuvor. Dies betrifft nicht nur Neubauten, sondern vor allem die Sanierung im Bestand. Nachhaltigkeitsaskpekte spielen dabei eine immer wichtigere Rolle, das zeigt eine aktuelle Umfrage des Kautschukboden-Herstellers nora systems.

 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Facebook
Xing
Pinterest
Instagram
 
 
 

Nachhaltige Produkte und Lösungen von Interface

Blickpunkt Interface Conscient Fliesenkollektion
Blickpunkt Interface Proof Positive Fliese
Blickpunkt Interface Kollektion Human Connections

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche