Blickpunkt DNV Titelbild

DNV ist ein globales Unternehmen für Qualitätssicherung und Risikomanagement. Geleitet von dem Ziel, Leben, Eigentum und Umwelt zu schützen, hilft DNV seinen Kunden dabei, die Sicherheit und Nachhaltigkeit zu steigern. DNV bietet Klassifikation und technische Sicherheit sowie Software und unabhängige Expertenberatung für die Schiffs-, Öl- und Gas- sowie für die Energiebranche an. Darüber hinaus bietet DNV Zertifizierungs- und Supply-Chain-Services für Kunden aus vielen weiteren Branchen an. Mit mehr als 150 Jahren tiefgreifender Erfahrung unterstützt DNV heute Kunden in mehr als 100 Ländern dabei, die Welt sicherer, smarter und umweltfreundlicher zu gestalten.

Als eine der weltweit führenden Zertifizierungsgesellschaften unterstützt DNV Unternehmen mit Services in den Bereichen Zertifizierung, Verifizierung, Assessments und Trainings dabei, die Leistungsfähigkeit ihrer Prozesse, Produkte, Mitarbeiter, Anlagen und der gesamten Lieferkette zu gewährleisten. DNV arbeitet partnerschaftlich mit seinen Kunden daran, ihre Geschäftstätigkeiten nachhaltig zu gestalten und Vertrauen bei ihren Interessengruppen aufzubauen.

Kennzahlen

Name: DNV
Branche: Zertifizierungs- und Prüfbranche
Mitarbeiter: 11.614 (2020)
Sitz: Oslo, Norwegen
Gründungsjahr: 1864

Quelle: DNV

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Codes of Cunduct, Compliance, Korruption und Bestechung
Ökologie Umweltpolitik, Umweltmanagement, Umweltberichterstattung, betriebliche Ökoeffizienz
Soziales Personalentwicklung, Arbeitspraktiken, Menschenrechte, Talentgewinnung und -bindung

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von DNV

Kachel Nachhaltigkeit bei DNV
Guatemala Projekt
Kindergie-Wende

DNV bei UmweltDialog

  • Notwendigkeit von Wasserstoff für die Energiewende

    Notwendigkeit von Wasserstoff für die Energiewende

    Über 100 Teilnehmer aus Politik, Industrie und Verbänden haben beim Parlamentarischen Abend von DNV GL diskutiert, wie der emissionsfreie Energieträger dazu beitragen kann, die Klimaziele der Bundesrepublik zu erreichen und welche industriepolitischen Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen.

  • Berufsperspektive Umweltmanagement: 2020 durchstarten

    Berufsperspektive Umweltmanagement: 2020 durchstarten

    Bildung und Fortbildungen im Bereich Umweltmanagement sind gefragt. Klimadebatte, steigendes Umweltbewusstsein der Verbraucher und hohe gesetzliche Anforderungen verlangen von Unternehmen, ihre Umweltauswirkungen zu kennen, zu managen und zu minimieren. Umweltmanagementsysteme helfen dabei und fördern einen bewussteren Umgang mit Ressourcen. Ohne qualifiziertes Personal geht das jedoch nicht.

  • San Marino will mit Blockchain-Technologie klimaneutral werden

    San Marino will mit Blockchain-Technologie klimaneutral werden

    Die Republik San Marino setzt auf die Blockchain-Technologie. Die DNV GL Business Assurance Group AS und die VeChain Foundation Limited haben das „San Marino Low Carbon Ecosystem“ entwickelt. Mit dessen Hilfe sollen umweltfreundliche Praktiken gefördert werden. Ziel ist es, die CO2-Emissionen zu senken und zirkuläre Geschäftsmodelle umzusetzen.

  • Bis 2030 wird achtmal mehr Wind- und Solarenergie benötigt

    Bis 2030 wird achtmal mehr Wind- und Solarenergie benötigt

    Für die Energiewende werden über zehnmal mehr Solarenergie und fünfmal mehr Windkraft als heute sowie weitere technologische Maßnahmen benötigt. Nur so kann die globale Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius begrenzt und das Pariser Klimaabkommen erreicht werden, das zeigt DNV GL in seinem neuesten Energy Transition Outlook: Power Supply and Use. Der Bericht stellt fest, dass die Energiewende schneller voranschreitet als zuvor angenommen.

  • DNV GL: Akkreditierung für ISO 50001:2018

    DNV GL: Akkreditierung für ISO 50001:2018

    Nachdem DNV GL – Business Assurance schon länger die Voraussetzungen für die Umstellung der Akkreditierung auf die revidierte ISO 50001:2018 erfüllt hatte, ist dies nun auch offiziell mit der Akkreditierungsurkunde der DAkkS bestätigt worden. Seit Mitte Juni kann DNV GL in Deutschland Zertifizierungsaudits nach ISO 50001:2018 durchführen und das entsprechende Zertifikat erteilen.

  • Potenziale der Blockchain für ökologische Nachhaltigkeit

    Potenziale der Blockchain für ökologische Nachhaltigkeit

    Alle reden von der Blockchain. Aber die wenigsten wissen, wie die Technologie funktioniert. Ihrem Siegeszug tut das keinen Abbruch. Gut so. Denn mehr und mehr zeigt sich, was Blockchain für die Nachhaltigkeit bewirken kann. Vorne dabei: Die norwegische Unternehmensgruppe DNV GL, einer der Großen im internationalen Geschäft um Qualitätssicherung und Risikomanagement.

  • Neues Update für Lebensmittelsicherheitsstandard

    Neues Update für Lebensmittelsicherheitsstandard

    FSSC 22000 ist das weltweit führende Zertifizierungssystem für Managementsysteme zur Lebensmittelsicherheit. Das Update als Version 5 trägt der Veröffentlichung der ISO 22000:2018 sowie den GFSI-Anforderungen Rechnung. DNV GL informiert über die Änderungen mit einem Webseminar sowie eintägigem Training.

  • „Wie bei allen Betrügereien steht der finanzielle Vorteil im Vordergrund“

    „Wie bei allen Betrügereien steht der finanzielle Vorteil im Vordergrund“

    Lebensmittelfälschungen sind ein lukratives Geschäft. Sie schaden nicht nur der europäischen Wirtschaft, sondern können auch Menschen gefährlich werden. Beispielsweise bei unzureichender Kennzeichnung der Inhaltsstoffe. DNV GL setzt sich für eine lückenlose Rückverfolgbarkeit und Transparenz der Produkte ein, um Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten. Wie, das erklärt uns Dr. Barbara Hase, Country Sales Manager Germany von DNV GL Business Assurance, im Interview.

 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

 
 
Facebook
Xing
Linkedin
Instagram
Managementsystem-Zertifizierung
Kachel Seminare und Trainings von DNV
Kachel Digitale Services

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche