18.06.2019
Telefonica Zentrale lang.

Verantwortung für Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft ist zentraler Bestandteil des unternehmerischen Denkens und Handelns von Telefónica Deutschland. Die Telekommunikationsbranche nimmt in der digitalen Transformation eine Schlüsselrolle ein. Die Aufmerksamkeit des Unternehmens gilt daher einerseits dem enormen Potenzial der Digitalisierung, andererseits aber auch den Herausforderungen und Risiken für ein nachhaltiges Leben und Wirtschaften. Bei allen Unternehmungen ist es dem Unternehmen besonders wichtig, die Digitalisierung im Sinne der Menschen zu gestalten. Um das zu gewährleisten, steht das Unternehmen im ständigen Austausch mit seinen Stakeholdern wie Kunden, Mitarbeitern, Partnern, und politischen Entscheidungsträgern." ©Telefónica Deutschland 

Kennzahlen

Name: Telefónica Deutschland
Branche: Telekommunikation
Umsatz: 7,3 Mrd. Euro (2018)
Mitarbeiter: ca. 9.000 (2018)
Sitz: München
Gründungsjahr: 1995 (als Viag Interkom)

Quelle: Telefónica Deutschland

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, Datenschutz, Risiko- und Krisenvorsorge, Lieferkettenmanagement
Ökologie Umweltreporting, Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Energieeffizienz
Soziales Digitale Teilhabe, Mitarbeiterentwicklung, Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Einfluss der IKT auf die Gesellschaft

Quelle: RobecoSAM, The Sustainability Yearbook, Branche Telekommunikation

CSR-Engagement von Telefónica Deutschland

CR-Bericht Telefónica Germany.
Blickpunkt Telefónica Responsible Business Plan
Blickpunkt Telefónica Corporate Digital Responsibility

CSR-Nachrichten von und über Telefónica Deutschland

Telefónica Deutschland bei UmweltDialog
  • Senioren testen nützliche Apps im Telefónica Basecamp

    Senioren testen nützliche Apps im Telefónica Basecamp

    Per App den aktuellen Fahrplan aufzurufen oder unterwegs Nachrichten auf dem Smartphone oder Tablet PC zu lesen, stößt bei älteren Menschen auf großes Interesse. Um hier praxisnah zu unterstützen, hat Telefónica Deutschland gemeinsam mit der Stiftung Digitale Chancen Mitte Dezember ältere Menschen aus Berliner Senioreneinrichtungen ins „Telefónica Basecamp“ eingeladen.

  • Fit fürs Phone – wie Unternehmen die Medienkompetenz von Kindern fördern

    Fit fürs Phone – wie Unternehmen die Medienkompetenz von Kindern fördern

    Smartphone, Tablet und Co. sind fest in unseren Alltag integriert. Dies gilt nicht nur für Jugendliche und Erwachsene, sondern auch für Kinder. Die Bedienung dieser Geräte ist kein Problem – der richtige Umgang mit digitalen Medien stellt aber oft eine Herausforderung dar. Hier setzen die Deutsche Telekom mit der Initiative „Teachtoday“ sowie Telefónica mit verschiedenen Projekten zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern an.

  • CDP bestätigt Telefónica als führendes Unternehmen

    CDP bestätigt Telefónica als führendes Unternehmen

    Auf der Weltklimakonferenz in Bonn verhandeln aktuell wieder Klimadiplomaten aus der ganzen Welt darüber, wie sich der Erderwärmung Einhalt gebieten lässt. Auch Telefónica leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Dies hat das bedeutende Klimaranking des Carbon Disclosure Project (CDP) bestätigt: Telefónica global ist im Jahr 2017 wieder auf die „A List“ des CDP aufgenommen und zu einem Vorreiter für Umweltschutz ausgezeichnet worden. Das CDP ist eine gemeinnützige Organisation, die Daten zu CO2-Emissionen, Klimarisiken sowie Reduktionszielen von Unternehmen einholt und jährlich veröffentlicht.

  • Telefónica Deutschland veröffentlicht Internet Guide für Kinder

    Telefónica Deutschland veröffentlicht Internet Guide für Kinder

    Wo finden Kinder schnell und sicher nützliche Informationen im Internet und wie verhalten sie sich am besten in Chats oder sozialen Netzwerken? Der neue Internet Guide für Kinder, den Telefónica Deutschland zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk, der FSM (Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia Dienstanbieter) und dem FragFINN e.V. erstmals herausgegeben hat, liefert Antworten auf diese Fragen. Gemeinsam setzen sich die Partner für eine höhere Medienkompetenz bei Kindern ein und unterstützen sie beim verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet.

  • Think Big Projektteams stellen sozial-digitale Ideen vor

    Think Big Projektteams stellen sozial-digitale Ideen vor

    Über Monate hinweg haben die Absolventen der dritten Förderstufe des Jugendprogramms „Think Big“ viel Energie investiert und ihre digital-sozialen Projekte entwickelt. Sei es eine App wie „CrowdProtect“, mit der bei sexuellen Übergriffen Alarm ausgelöst werden kann oder das Projekt „cube“. „Your take on Europe“, das jungen, benachteiligten Europäern eine Stimme in Brüssel geben will. Bei allen Projekten geht es darum, die Chancen der Digitalisierung für einen positiven gesellschaftlichen Wandel zu nutzen. Im Social Impact Lab in Berlin wurden die Projektteams nun für ihr Engagement ausgezeichnet.

  • Telefónica trägt durch Recycling zum Ressourcenschutz bei

    Telefónica trägt durch Recycling zum Ressourcenschutz bei

    Bereits seit zehn Jahren begeistern Smartphones die Verbraucher mit innovativen digitalen Funktionen, die das tägliche Leben erleichtern. Durch die unverändert hohe Nachfrage nach neuen Smartphones fallen allerdings auch immer mehr Altgeräte an. Telefónica Deutschland ist sich dieses Problems bewusst und setzt sich mit dem Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) und dem IT-Unternehmen AfB gemeinnützige GmbH dafür ein, dass gebrauchte Handys weiterverwendet oder fachgerecht entsorgt werden.

  • Senioren brauchen mehr Selbstvertrauen bei der Internetnutzung

    Senioren brauchen mehr Selbstvertrauen bei der Internetnutzung

    Mit Gästen aus Politik, Wirtschaft, Medizin und Seniorenorganisationen haben die Programmpartner Telefónica Deutschland und die Stiftung Digitale Chancen die Ergebnisse ihrer aktuellen Studie zur Internetnutzung im Alter diskutiert. Zentrale Erkenntnis: Senioren erleben das Internet als Gewinn für Mobilität und Kontaktpflege und halten sich gerne mit Online-Spielen geistig fit. Allerdings brauchen sie spezifische Begleitung, um von den Vorteilen der Digitalisierung zu profitieren. In der Diskussion ging es vor allem darum, wie sich die Lücke zwischen Jung und Alt mit einfacheren Anwendungen verringern lässt und wie mobile Technologien Senioren das Leben erleichtern.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte und Lösungen von Telefónica Deutschland

Blickpunkt Telefónica Geschäftskunden-Service Bestnoten
Blickpunkt Telefónica Connected Car Demo
Blickpunkt Telefónica Internet Guide für Kinder
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche