18.01.2020
Blickpunkt Porsche Titelbild lang

Gelebte Nachhaltigkeit ist für Porsche ein übergeordnetes strategisches Ziel. Ökonomischer Erfolg, ökologisches Bewusstsein und soziale Verantwortung sind für Porsche keine Gegensätze. Im Gegenteil: Sie verbinden sich zu einem Ganzen, das die Haltung des Unternehmens in den vier Handlungsfeldern Wirtschaft & Kunden, Produktverantwortung, Umwelt & Energie sowie Mitarbeiter & Gesellschaft bestimmt.


Kennzahlen

Name: Porsche AG
Branche: Automobil
Umsatz: 25,8 Mrd. (2018)
Mitarbeiter: 32.325 (2018)
Sitz: Stuttgart
Gründungsjahr: 1931

Quelle: Porsche.com

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Korruption, Corporate Governance, Markenmanagement, Lieferkettenmanagement
Ökologie Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Ressourceneffizienz, Produktverantwortung
Soziales Mitarbeiterentwicklung, Berufliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

Nachhaltigkeits-Engagement von Porsche

Blickpunkt Porsche Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht
Blickpunkt Porsche Impact
Blickpunkt Porsche Zero Impact Factory

Nachhaltigkeits-Nachrichten von und über Porsche

Porsche bei UmweltDialog
  • Porsche: Mit einer Stiftung zu mehr sozialem Engagement

    Porsche: Mit einer Stiftung zu mehr sozialem Engagement

    Wie man gesellschaftliches Engagement als Unternehmen gut managen kann, zeigt Porsche: 2018 gründete der Sportwagenhersteller die Ferry-Porsche-Stiftung. Neben vielen eigenen Projekten unterstützt das Unternehmen damit vor allem auch gemeinnützige Organisationen und Vereine. Kinder und Jugendliche stehen dabei im Vordergrund. UmweltDialog stellt einige der Projekte vor.

  • Kooperation im Urban Air Mobility-Premiummarkt

    Kooperation im Urban Air Mobility-Premiummarkt

    Porsche und Boeing wollen den Markt für Premium Urban Air Mobility (UAM) gemeinsam erschließen. Dazu haben die beiden Parteien eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist es, die Stärken und das Wissen beider Unternehmen zu bündeln, um die Zukunft urbaner Fluggeräte zu untersuchen.

  • Eine Million Euro für gemeinnützige Projekte

    Eine Million Euro für gemeinnützige Projekte

    Die Ferry-Porsche-Stiftung ruft erstmals einen Wettbewerb aus: die Ferry Porsche Challenge. Mitmachen können gemeinnützige Organisationen im Raum Stuttgart und Leipzig mit bis zu drei Projekten in den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung und Wissenschaft sowie Kultur und Sport. Die Siegerprojekte werden mit Fördergeldern in Höhe von insgesamt einer Million Euro unterstützt.

  • Austausch zur „Fabrik der Zukunft“

    Austausch zur „Fabrik der Zukunft“

    Porsche Leipzig und das Automotive Cluster Ostdeutschland (ACOD) haben Ende August wichtige Akteure der ostdeutschen Automobilindustrie zu einem gemeinsamen Innovationstag in die Messestadt eingeladen. Hauptthema der Veranstaltung: die „Fabrik der Zukunft“.

  • Porsche platziert grünes Schuldscheindarlehen

    Porsche platziert grünes Schuldscheindarlehen

    Mit einem Volumen von einer Milliarde Euro hat die Porsche AG das bis dato größte grüne Schuldscheindarlehen überhaupt begeben. Es ist die erste Transaktion dieser Art durch einen Automobilhersteller: Die Mittel daraus dienen ausschließlich dazu, nachhaltige Projekte zu refinanzieren.

  • Porsche: Nachhaltigkeit ist nicht verhandelbar

    Porsche: Nachhaltigkeit ist nicht verhandelbar

    2018 hat Porsche Produkte und Materialen im Wert von 9,5 Milliarden Euro beschafft, von 7.654 Lieferanten. Für sie und alle künftigen Zulieferer und Partner von Porsche gilt ab dem ersten Juli 2019 mit dem S-Rating ein weiteres verbindliches Kriterium im Vergabeprozess – S steht dabei für Sustainability.

  • Innovationen: Porsche setzt auf Kooperationen

    Innovationen: Porsche setzt auf Kooperationen

    Wer Neues sehen will, muss auch mal über den Tellerrand blicken. Bei Porsche gehört das längst zum Alltag. Um neue Ideen für die Mobilität von morgen zu gewinnen, sucht der Stuttgarter Sportwagenhersteller systematisch den Dialog mit Gründern. Im Porsche-Innovationswettbewerb dürfen die zeigen, was sie draufhaben und vorführen, wie sich Neues anfühlt.

  • Porsche: Platin-Auszeichnung für Nachhaltigkeit

    Porsche: Platin-Auszeichnung für Nachhaltigkeit

    Die DGNB hat Porsche mit der Höchstnote Platin ausgezeichnet. Damit zertifiziert die DGNB das rund 427 Hektar große Werk, das derzeit für die zukünftigen Anforderungen der E-Mobilität ausgebaut wird, als besonders nachhaltigen Industriestandort. Für Porsche ist das die zweite Platin-Auszeichnung.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte und Lösungen von Porsche

Blickpunkt Porsche Mission E Cross Turismo
Blickpunkt Porsche Charging Service
Blickpunkt Porsche Autonomes Parken
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche