26.06.2019
Blickpunkt Porsche Titelbild lang

Gelebte Nachhaltigkeit ist für Porsche ein übergeordnetes strategisches Ziel. Ökonomischer Erfolg, ökologisches Bewusstsein und soziale Verantwortung sind für Porsche keine Gegensätze. Im Gegenteil: Sie verbinden sich zu einem Ganzen, das die Haltung des Unternehmens in den vier Handlungsfeldern Wirtschaft & Kunden, Produktverantwortung, Umwelt & Energie sowie Mitarbeiter & Gesellschaft bestimmt.


Kennzahlen

Name: Porsche AG
Branche: Automobil
Umsatz: 25,8 Mrd. (2018)
Mitarbeiter: 32.325 (2018)
Sitz: Stuttgart
Gründungsjahr: 1931

Quelle: Porsche.com

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Korruption, Corporate Governance, Markenmanagement, Lieferkettenmanagement
Ökologie Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Ressourceneffizienz, Produktverantwortung
Soziales Mitarbeiterentwicklung, Berufliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

Nachhaltigkeits-Engagement von Porsche

Blickpunkt Porsche Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht
Blickpunkt Porsche Impact
Blickpunkt Porsche Zero Impact Factory

Nachhaltigkeits-Nachrichten von und über Porsche

Porsche bei UmweltDialog
  • Porsche: Erweitertes Gesundheitsangebot für Mitarbeiter

    Porsche: Erweitertes Gesundheitsangebot für Mitarbeiter

    Am Rande des Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart war die Weltklasse-Spielerin Julia Görges zu Gast im Porsche-Gesundheitszentrum: Der Tennisprofi hat sich mit dem umfassenden Check-up vertraut gemacht, den Porsche jetzt allen seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Region Stuttgart anbietet.

  • Porsche Leipzig fertigt Achsen für E-Fahrzeuge künftig selbst

    Porsche Leipzig fertigt Achsen für E-Fahrzeuge künftig selbst

    Mit dem vollelektrischen Macan, der Anfang des nächsten Jahrzehnts vom Band rollen wird, integriert Porsche Leipzig die Achsmontage am Standort. Indem Porsche Leipzig seine Achsen für E-Fahrzeuge künftig selbst fertigt, wird die Produktion am Standort noch flexibler und effizienter. Gleichzeitig schafft der Sportwagenhersteller damit mehr als 100 hoch qualifizierte Arbeitsplätze.

  • Porsche überzeugt mit guten (Öko-)Zahlen

    Porsche überzeugt mit guten (Öko-)Zahlen

    Porsche macht ernst mit der E-Mobilität: Bis 2022 will der Sportwagenhersteller sechs Milliarden Euro investieren, doppelt so viel, wie ursprünglich geplant. Die Zuffenhausener können sich‘s leisten: Das Geschäft brummt, die Fahrzeuge werden ihnen aus den Händen gerissen, die Rendite weilt in schwindelerregenden Höhen. Auch wichtige Nachhaltigkeitskennzahlen überzeugen.

  • Porsche Charging Service mit mehr als 49.000 Ladepunkten in Europa

    Porsche Charging Service mit mehr als 49.000 Ladepunkten in Europa

    Wenige Monate nach dem Start erweitert Porsche seinen Ladedienst für Plug-in- und Elektrofahrzeuge um fünf Länder sowie zahlreiche Funktionen: Insgesamt verfügt die Plattform jetzt über 49.000 Ladepunkte in zwölf Ländern.

  • Die nächste Generation des Porsche Macan wird elektrisch

    Die nächste Generation des Porsche Macan wird elektrisch

    Porsche bringt die Elektromobilität an seinen sächsischen Standort: Der Aufsichtsrat der Porsche AG hat entschieden, die nächste Generation des Macan als vollelektrische Baureihe zu fertigen. Der erste rein elektrisch betriebene Kompakt-SUV von Porsche soll Anfang des nächsten Jahrzehnts vom Band rollen.

  • „Porsche Impact“: Klimaschutz mit Kleingeld

    „Porsche Impact“: Klimaschutz mit Kleingeld

    Ablasshandel? Abgashandel? Oder sinnvoller Klimaschutz? Porsche-Fahrer können jetzt die CO2-Emissionen kompensieren, die sie übers Jahr mit ihren Flitzern verursachen, durch freiwillige Zahlungen an Klimaschutzprojekte. Der Zuffenhausener Sportwagenhersteller hat dazu die Initiative „Porsche Impact“ gestartet – und gleich den eigenen Firmen-Fuhrpark ins Rennen geschickt.

  • Moderne Architektur für frische Luft

    Moderne Architektur für frische Luft

    Auf dem Weg zur „Zero Impact Factory“: Porsche setzt auf Teilen der Fassade des neuen, für die Produktion des Porsche Taycan erbauten Werks erstmals eine Stickstoffdioxid-schluckende Oberflächentechnologie ein.

  • Porsche setzt Elektro-Lkw ein

    Porsche setzt Elektro-Lkw ein

    Sauber und leise ins Werk: Porsche nimmt für die Logistik zum Standort Stuttgart-Zuffenhausen einen vollelektrischen MAN eTGM in Betrieb. Es ist deutschlandweit das erste Fahrzeug dieser Art, das zum Serieneinsatz kommt.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte und Lösungen von Porsche

Blickpunkt Porsche Mission E Cross Turismo
Blickpunkt Porsche Charging Service
Blickpunkt Porsche Autonomes Parken
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche