05.12.2019
ALDI Süd-Filiale, neues Logo

Als großes Einzelhandelsunternehmen trägt ALDI SÜD eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung. Das wichtigste Geschäftsprinzip der Unternehmensgruppe ALDI SÜD ist die Einfachheit. Dieses Prinzip gilt auch für das umfassende Nachhaltigkeitsengagement: Es sollen möglichst einfache Antworten auch für komplexe Fragestellungen gefunden werden. Als Einzelhändler nimmt ALDI SÜD eine Schlüsselposition zwischen Herstellern und Lieferanten einerseits und Kunden andererseits ein. Gemeinsam mit den Lieferanten entwickelt der Discounter das Sortiment im Sinne der Kunden stetig weiter. In diesem Prozess setzt sich ALDI SÜD entlang der Lieferkette für eine umweltschonende und sozial verantwortliche Produktionsweise ein. Die Unternehmensverantwortung umfasst darüber hinaus die Themenbereiche Kunden, Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt.


Kennzahlen

Name: ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG
Branche: Lebensmitteleinzelhandel
Mitarbeiter: weltweit rund 138.800, in Deutschland rund 43.400 (2018)
Sitz: Mülheim an der Ruhr
Gründungsjahr: 1961

Quelle: Investor Relations

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, Compliance, Korruption, Gesundheit & Ernährung, Lieferkettenmanagement
Ökologie Verpackungsmanagement, Umweltmanagement, Öko-Effizienz, Rohstoffbeschaffung
Soziales Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Berufliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Personalentwicklung

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von ALDI SÜD

Blickpunkt Aldi Süd
Blickpunkt Aldi Bienenschutz
Blickpunkt Aldi Mangrovenwälder

CSR-Nachrichten von und über ALDI SÜD

ALDI SÜD bei UmweltDialog
  • ALDI SÜD: Tierschutzlabel für Käse

    ALDI SÜD: Tierschutzlabel für Käse

    Als erster Händler in Deutschland listet ALDI SÜD einen Artikel mit dem Tierschutzlabel im Warenbereich Käse ein. Unter der Tierwohl-Eigenmarke „Fair & Gut“ bietet der Discounter drei Käsesorten an, die der Einstiegsstufe „Für Mehr Tierschutz“ des Deutschen Tierschutzbundes entsprechen. Der Landkäse ist ab Anfang November in allen ALDI SÜD Filialen erhältlich.

  • Verantwortungsvolles Wassermanagement beim Discounter

    Verantwortungsvolles Wassermanagement beim Discounter

    Wer denkt beim Einkaufen schon daran, dass einige Produkte, die wir täglich konsumieren, in anderen Ländern die Wasserknappheit verschlimmern können? Einzelhandelsketten wie ALDI SÜD haben das Problem erkannt und achten in ihren Lieferketten auf verantwortungsvolles Wassermanagement.

  • ALDI: 40.000 Tonnen Verpackungen eingespart

    ALDI: 40.000 Tonnen Verpackungen eingespart

    ALDI Nord und ALDI SÜD blicken nach einem Jahr ihrer gemeinsamen Verpackungsmission auf Erfolge zurück. Allein im vergangenen Jahr haben die Discounter bei ihren Eigenmarken mehr als 15.000 Tonnen Verpackungsgewicht eingespart. Im Vergleich zu 2015 sind es über 40.000 Tonnen weniger Verpackungsmaterial. Jetzt rufen die Unternehmen im Rahmen einer Kampagne ihre Kunden auf, sich gemeinsam mit ALDI zu engagieren.

  • Impulse für Bio: Lieferantenstrategietag bei ALDI

    Impulse für Bio: Lieferantenstrategietag bei ALDI

    In puncto Bio haben sich ALDI Nord und ALDI SÜD ambitionierte Ziele gesetzt: Sie wollen ihre Marktführerschaft beim Umsatz mit Bio-Lebensmitteln stärken und ihr Sortiment weiter ausbauen. Dazu haben die beiden Unternehmen Mitte September gemeinsam mit strategischen Partnern und externen Experten über Bio-Trends und Innovationen diskutiert.

  • ALDI führt Textil-Siegel „Grüner Knopf“ ein

    ALDI führt Textil-Siegel „Grüner Knopf“ ein

    ALDI Nord und ALDI SÜD kennzeichnen zukünftig Textilien, die besonders nachhaltig produziert wurden, mit dem „Grünen Knopf“. Damit unterstützen die beiden Discounter die Einführung des entsprechenden staatlichen Textil-Siegels der Bundesregierung.

  • ALDI verzichtet auf Mikroplastik

    ALDI verzichtet auf Mikroplastik

    ALDI Nord und ALDI SÜD kennzeichnen zukünftig ihre Produkte, die frei von Mikroplastik sind. Schon seit 2014 befreien die Discounter ihre Kosmetik- und Pflegeprodukte sowie Wasch- und Reinigungsmittel schrittweise von den kleinen Plastikteilchen. Bereits jetzt enthalten rund 180 Produkte weder festes Mikroplastik noch flüssige synthetische Kunststoffe, die nicht biologisch abbaubar sind.

 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte von ALDI SÜD

Blickpunkt Aldi Süd
Blickpunkt Aldi Tierwohlmarke
Blickpunkt Aldi Baumwolle
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche