23.05.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Initiativen Alle Artikel >
 
  • Hakro verlängert Teilnahme am Bangladesh Accord
    Initiativen

    24.04.2018  Hakro verlängert Teilnahme am Bangladesh Accord

    Der mittelständische Corporate-Fashion-Anbieter Hakro GmbH hat den "Bangladesh Accord" 2018, das neue Abkommen zum Brand- und Gebäudeschutz in Bangladesch, unterzeichnet. Damit bekräftigt das Unternehmen sein Engagement für die weitere Verbesserung der Sicherheit und Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie Bangladeschs. Diesen Schritt hatte Hakro in seiner Nachhaltigkeitsstrategie "Wirkstoff" Ende 2017 angekündigt.

    »
  • Europäisches Netzwerk für nachhaltige Holzmobilisierung ins Leben gerufen
    Initiativen

    20.03.2018  Europäisches Netzwerk für nachhaltige Holzmobilisierung ins Leben gerufen

    Das EU-Projekt ROSEWOOD fördert den Transfer von guten Praktiken und Innovationen im Bereich der nachhaltigen Forstwirtschaft und trägt zur nachhaltigen Mobilisierung von Holz in Europa bei. Mit der Einrichtung von vier regionalen Kompetenzstellen für Holzmobilisierung in Nord-, Mittel-, Ost- und Südeuropa wird ein Netzwerk geschaffen, das europäische Regionen und Stakeholder der forstwirtschaftlichen Wertschöpfungskette miteinander verknüpft.

    »
  • NORMA Group tritt UN Global Compact bei
    Initiativen

    12.02.2018  NORMA Group tritt UN Global Compact bei

    Die NORMA Group ist dem Nachhaltigkeits-Netzwerk der Vereinten Nationen beigetreten. Als Teilnehmer der Initiative United Nations Global Compact bekennt sich das Unternehmen zu zehn Prinzipien der unternehmerischen Verantwortung (Corporate Responsibility, kurz CR). Diese umfassen etwa die Achtung der Menschenrechte, die Beseitigung von Korruption, Diskriminierung, Zwangs- und Kinderarbeit sowie den Einsatz für umweltfreundliche Technologien.

    »
  • Ab 2018 verbindliche Ziele für Mitglieder des Textilbündnis
    Initiativen

    20.12.2017  Ab 2018 verbindliche Ziele für Mitglieder des Textilbündnis

    Auf seinem Weg in Richtung besserer Arbeitsbedingungen, mehr Umweltschutz und fairer Löhne in Textil-Lieferketten geht das Bündnis für nachhaltige Textilien in die nächste Phase: Die Bündnisziele werden von konkreten individuellen Zielvorgaben für alle Mitglieder für den Zeitraum 2018 bis 2020 untermauert. Darüber hinaus wird sich das Bündnis noch stärker international ausrichten und dazu die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern intensivieren.

    »
  • Nestlé Waters baut Zusammenarbeit mit Alliance for Water Stewardship-Initiative aus
    Initiativen

    04.12.2017  Nestlé Waters baut Zusammenarbeit mit Alliance for Water Stewardship-Initiative aus

    Nestlé Waters wird die Zusammenarbeit mit der Alliance for Water Stewardship-Initiative (AWS) ausbauen und 20 internationale Standorte bis 2020 nach diesem Standard zertifizieren lassen.

    »
  • ALDI Nord und ALDI SÜD treten World Banana Forum bei
    Initiativen

    16.11.2017  ALDI Nord und ALDI SÜD treten World Banana Forum bei

    Die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD sind gemeinsam dem World Banana Forum (WBF) beigetreten. Das WBF ist eine Multi-Stakeholder-Initiative, die sich für faire Arbeitsbedingungen und nachhaltige Umweltstandards in der Bananenproduktion einsetzt.

    »
  • Unternehmen bekennen sich zu nachhaltiger Waldwirtschaft
    Initiativen

    24.10.2017  Unternehmen bekennen sich zu nachhaltiger Waldwirtschaft

    Die internationale Organisation zur Förderung verantwortungsvoller Waldwirtschaft, Forest Stewardship Council (FSC), startet eine neue Kampagne mit dem ehrgeizigen Ziel die Nutzung von Rohstoffen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern zu fördern. Die Vancouver Declaration bietet Unternehmen die natürliche Ressourcen nutzen, die Möglichkeit sich öffentlich zu ihrer Verantwortung zu bekennen und zu erklären, dass sie den Anteil an nachhaltig beschafften Rohstoffen steigern werden.

    »
  • iPoint tritt UN Global Compact bei
    Initiativen

    12.10.2017  iPoint tritt UN Global Compact bei

    iPoint is proud to announce that it has become a signatory of the United Nations Global Compact (UNGC), the world’s largest and most widely embraced voluntary corporate sustainability initiative.

    »
  • ALDI SÜD und ALDI Nord sind UN Global Compact beigetreten
    Initiativen

    29.08.2017  ALDI SÜD und ALDI Nord sind UN Global Compact beigetreten

    Die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD sind als erste Discounter dem United Nations Global Compact (UNGC) beigetreten. Die weltweit größte Initiative für nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung wird von den Vereinten Nationen getragen. Mit dem Beitritt gehören ALDI Nord und ALDI SÜD zu den ersten deutschen Lebensmitteleinzelhändlern, die sich dazu verpflichten, zehn universelle Nachhaltigkeits-Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Anti-Korruption in ihre Unternehmensstrategie zu integrieren und im täglichen wirtschaftlichen Handeln umzusetzen.

    »
  • DNV GL schließt sich Social & Labor Convergence Projekt an
    Initiativen

    27.07.2017  DNV GL schließt sich Social & Labor Convergence Projekt an

    Die DNV GL - Business Assurance hat sich dem Social & Labor Convergence Project (SLCP) angeschlossen, das einen branchenweiten Bewertungsrahmen für die Sozial- und Arbeitsbedingungen in der Bekleidungs- und Schuhbranche entwickelt. Der Bewertungsrahmen soll 2018 fertiggestellt sein und eine von Standards unabhängige, einheitliche Methodik umfassen, um die unterschiedlichen, teilweise herstellerspezifischen Anforderungen, zu ersetzen.

    »
  • Viele Initiativen, wenig Wirkung: Kakaobranche vergibt Chance auf mehr Nachhaltigkeit
    Initiativen

    21.06.2017  Viele Initiativen, wenig Wirkung: Kakaobranche vergibt Chance auf mehr Nachhaltigkeit

    Schokolade macht glücklich: Konsumenten, Produzenten, Händler – aber meistens nicht die Kakaofarmer. Die Arbeit auf den Feldern ist hart, die Einkommen sind niedrig, und allzu oft werden noch immer Kinder für die anstrengenden und zum Teil gefährlichen Erntetätigkeiten eingesetzt. Zahlreiche Initiativen engagieren sich, doch eine Analyse der Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik zeigt nun, dass sie allen Anstrengungen zum Trotz kaum Verbesserungen erreichen.

    »
  • Merck schließt sich der Drugs for Neglected Diseases Initiative (DNDi) an
    Initiativen

    17.05.2017  Merck schließt sich der Drugs for Neglected Diseases Initiative (DNDi) an

    Merck öffnet seine Wirkstoff-Bibliothek für DNDi, um Heilmittel für Leishmaniose und Chagas-Krankheit zu finden. Das Unternehmen verstärkt seine Bemühungen zur Bewältigung vernachlässigter Tropenkrankheiten (NTDs) als Teil seiner Kampagne, Zugang zu Gesundheit bereitzustellen. Damit bekräftigt es seine Verpflichtung gegenüber der London Declaration und dem Ziel, bis 2020 die zehn vernachlässigten Tropenkrankheiten einzudämmen oder zu eliminieren, die für über 90 % der weltweiten Krankheitslast durch diese Krankheiten verantwortlich sind.

    »
  • TÜV Rheinland Stiftung würdigt entschlossenen Nachhaltigkeits-Einsatz
    Initiativen

    20.04.2017  TÜV Rheinland Stiftung würdigt entschlossenen Nachhaltigkeits-Einsatz

    Die kenianische Germanistin, Soziologin, Journalistin und Autorin, Frau Dr. Auma Obama, ist Preisträgerin des diesjährigen Internationalen TÜV Rheinland Global Compact Awards. Die ältere Schwester des ehemaligen US Präsidenten Barack Obama erhält am 10. Oktober 2017 den internationalen Preis für ihren konsequenten Einsatz für eine nachhaltige und langfristig wirksame Entwicklungszusammenarbeit. Die Auszeichnung wird im Rahmen eines Festaktes im Historischen Rathaus zu Köln an Frau Dr. Obama mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur verliehen.

    »
  • Joint Venture für natürliche Meeresalgen zur Lachszucht
    Initiativen

    14.03.2017  Joint Venture für natürliche Meeresalgen zur Lachszucht

    Royal DSM und Evonik gründen ein Joint Venture für Omega-3-Fettsäureprodukte aus natürlichen Meeresalgen für die Tierernährung. Durch diese Innovation können erstmals Omega-3-Fettsäuren für die Tierernährung ohne Fischöl aus gefangenem Wildfisch hergestellt werden. Die alternative Omega-3-Quelle von Evonik und DSM enthält sowohl EPA als auch DHA und zielt auf Anwendungen in Lachs-Aquakulturen sowie im Haustierfutter ab. Die Unternehmen errichten gemeinsam eine Produktionsanlage im kommerziellen Maßstab in den USA.

    »
  • Erste Frauenkooperative der Schokoladenwelt
    Initiativen

    10.03.2017  Erste Frauenkooperative der Schokoladenwelt

    Die nachhaltige Schokoladenfirma Original Beans hat im vom Bürgerkrieg zerrüttenden Ost-Kongo D.R., entlang des Virunga Nationalparks – eine erste Frauenkooperative der Schokoladenindustrie ins Leben gerufen. Durch dieses haben seit 2013 hunderte (Kakao-) Bäuerinnen Lesen und Schreiben gelernt, ihre Führungskapazitäten entfaltet und zum ersten Mal in ihrem Leben selbständige Haushalteinkommen erwirtschaftet.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche