Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Zertifikate & Siegel

ISO 45001 – Der Countdown läuft

Für alle Unternehmen, die nach BS OHSAS 18001 zertifiziert sind und ihr Zertifikat auch nach dem 31. März 2021 aufrechterhalten wollen, bricht das letzte Jahr zur Migration auf die ISO 45001 an, denn nach dem Stichtag in einem Jahr werden alle Zertifikate nach BS OHSAS 18001 ungültig.

15.04.2020

ISO 45001 – Der Countdown läuft

Am 12. März 2018 wurde mit der ISO 45001 ein internationaler Standard für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (SGA) von der International Organization for Standardization (ISO) veröffentlicht. „Gleichzeitig wurde BS OHSAS 18001:2007, der britische Standard, der international bisher zur Zertifizierung angewendet wurde, zurückgezogen“, erläutert Florian Gliffe, Produktverantwortlicher bei DNV GL für SGA-Managementsysteme. Für zertifizierte Unternehmen wurde eine dreijährige Übergangsphase beschlossen, in der sie ihr Managementsystem an die neue Norm anpassen müssen und in welcher eine Migration von BS OHSAS 18001 auf die ISO 45001 stattfindet.

Anzeige

Verlängerung der Übergangsphase für die Migration bis zum 31. März 2021

Infolge von Diskussionen innerhalb des Technical Committee des International Accreditation Forums (IAF TC) wurde im Rahmen der IAF-Sitzung im Oktober 2019 entschieden, die Übergangsfrist für die Migration bis 31. März 2021 zu verlängern (vergleiche News der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) ). Trotz der kleinen Verlängerung hat das letzte Jahr für die Migration damit am 31. März 2020 begonnen. „Allen betroffenen Unternehmen, die mit der Umstellung noch nicht begonnen haben, empfehlen wir, dies zeitnah zu tun“, erklärt Gliffe. „Eine Umstellung des Managementsystems ist immer mit einem gewissen Aufwand verbunden - auch wenn die Unterschiede zwischen der ISO 45001 und der BS OHSAS 18001 aus meiner Sicht nicht eklatant sind und einigen Unternehmen die neue Struktur, die sogenannte High Level Structure, schon von anderen Standards wie der ISO 9001 oder ISO 14001 bekannt ist.“ Damit etwaige Lücken im Managementsystem dennoch rechtzeitig geschlossen werden können, sollten Unternehmen die Umstellung nicht erst am Ende der Migrationsphase vornehmen. Im schlimmsten Fall entstehen ansonsten zertifikatslose Zeiträume, da Zertifikate nach BS OHSAS 18001:2007 am 31. März 2021 ungültig werden.

Hilfestellung durch DNV GL

„Bei der Umstellung des Managementsystems auf die neuen Anforderungen bietet DNV GL unterschiedliche Hilfestellungen. Wir begleiten Unternehmen von Anfang an und sorgen für eine effektive Umsetzung“, erklärt Stefan Riesberg-Delia, Marketing & Communications Manager bei DNV GL. „Das umfasst die Vorbereitungs-, Entwicklungs- und Implementierungsphase mit entsprechenden Werkzeugen wie etwa Schulungen oder Webseminaren, das Arbeitsmaterial in Form von Checklisten und Anleitungen sowie Gap-Analysen.“

DNV GL weist an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass zertifizierten Kunden keine Beratungsdienstleistungen angeboten werden dürfen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

Newsletter

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche