CSR-Strategie

Weltwassertag - Unsere wertvollste Ressource schützen

Wasser ist die wertvollste Ressource der Welt. P&G ist ständig auf der Suche nach innovativen Wegen, um seinen Teil dazu beizutragen, Wasser einzusparen und in Kreisläufe zurückzuführen. Somit können Wasser für Mensch und Natur geschützt werden.Anlässlich des Weltwassertags möchte das Unternehmen seine Fortschritte und zentrale Initiativen vorstellen:

22.03.2021

Weltwasser-Grafik

Senkung des Wasserverbauchs in den Werken

Zwischen 2010 und 2019 hat P&G den Wasserverbrauch in seinen Werken um 27 Prozent pro Produktionseinheit reduziert. Im Rahmen der Ambition 2030 möchte das Unternehmen seine Wassereffizienz in seinen Werken weltweit um weitere 35 Prozent steigern und mindestens fünf Milliarden Liter Wasser aus Kreisläufen beziehen.

Wasserverbrauch in Privathaushalten reduzieren

Der Konzern weiss, dass 96 Prozent seines Wasserfußabdrucks mit der Nutzung seiner Produkte zusammenhängt – wie Geschirrspülen, Wäsche waschen oder Duschen. Marken wie Fairy entwickeln Kampagnen, die die Verbraucher und Verbraucherinnen darüber aufklären, wie sie Wasser sparen können. Beim Spülen hilft Fairy dabei, die Energie, die zum Aufheizen des Spülwassers notwendig ist, zu minimieren, indem die überragende Fettlösekraft auch schon bei niedrigen Temperaturen wirkt.

Zugang zu wassersparenden Produkten für eine Milliarde Menschen

Im Jahr 2019 hat Procter and Gamble sein Ziel erreicht, einer Milliarde Menschen Zugang zu wassersparenden Produkten zu verschaffen. Damit hört die Arbeit nicht auf. P&G-Marken wie die WATERLESS-Haarpflegemarke werden weiterhin nach Möglichkeiten suchen, um den Verbraucherinnen und Verbrauchern bei der Reduzierung des Wasserverbrauchs zu Hause zu helfen.

Versorgung von Gemeinden auf der ganzen Welt mit sauberem Wasser

Fast eine Milliarde Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, und genau das ist die Herausforderung von Ziel Nummer sechs der UNO Ziele für nachhaltige Entwicklung – und die Aufgabe desCSDW-Programms (Children’s Safe Drinking Water). Im Jahr 2004 hat das Unternehmen ein gemeinnütziges Programm ins Leben gerufen, das die von P&G eigens entwickelte Technologie – P&G Purifier of Water Packs – nutzt, mit der mit einem Pack zehn Liter verunreinigtes und möglicherweise krankmachendes Wasser in nur 30 Minuten in sauberes Trinkwasser umgewandelt werden können. In Zusammenarbeit mit mehr als 150 öffentlichen, privaten und gemeinnützigen Partnern wurden mehr als 17 Milliarden Liter sauberes Trinkwasser zur Verfügung gestellt, was dazu beigetragen hat, Gemeinden durch verbesserte Gesundheit, Zugang zu Bildung und bessere wirtschaftliche Möglichkeiten weiterzuentwickeln.

Anzeige

Weiterentwicklung zum 50-Liter-Haushalt

Der durchschnittliche Haushalt in Industrieländern verbraucht täglich bis zu 500 Liter Wasser pro Person. Hier lassen sich noch viele Effizienzen heben. Duschen, Wäschewaschen, Kochen und Geschirrspülen verbrauchen zehn Prozent des weltweiten Wasservorrats. P&G ist Mitgründer der '50-Liter-Home-Coalition', um Partner aus der gesamten Wertschöpfungskette der Hauswasserversorgung zusammenzubringen. Ziel ist es, Technologien und Innovationen zu entwickeln, die es ermöglichen, dass eine Person nur noch 50 anstatt 500 Liter pro Tag verbraucht - ohne einen Unterschied zu merken.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

Newsletter

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche