18.03.2019

22.06.2018

Lebensmittel

Gesund, vollwertig und kostengünstig essen

Gesundheitsbewusster zu essen, kostet nicht mehr als die herkömmliche Ernährungsweise. Im Gegenteil, wer pflanzliche Lebensmittel bevorzugt, dabei saisonal und regional einkauft, gibt sogar weniger Geld aus. Die Verbraucher Initiative regt an, die große Auswahl an Freilandgemüse im Frühling und Sommer zu nutzen, um Haushaltskasse und Umwelt zu entlasten.

Gesund, vollwertig und kostengünstig essen
Die Verbraucher Initiative lädt mit ihrer Broschüre zu gesunder Ernährung ein.

"Frisches, reifes Gemüse und Obst der Saison und aus der Region bieten unvergleichlichen Geschmack bei günstigen Preisen", sagt Alexandra Borchard-Becker, Ernährungswissenschaftlerin bei der Verbraucher Initiative. Wer jetzt Abwechslung zum Spargel sucht, findet ausreichend Alternativen. Im Juni sind beispielsweise Blumenkohl, Brokkoli, Erbsen, Fenchel, Kohlrabi, Möhren, Schmorgurken und Zucchini aus Freilandanbau zu haben. Mit Semmelbröseln und Käse überbacken gehen Blumenkohl und Brokkoli eine aromatische Verbindung ein, Zucchini bestechen als Gratin zu Pellkartoffeln und Kohlrabi harmoniert erstaunlich gut mit Reis. Salatliebhaber können sich über heimischen Feld-, Kopf-, Eisberg-, Endivien- und Romanasalat sowie Lollo rossa, Lollo bionda und Rucola freuen. Sie schmecken z.B. mit einer Oliven- oder Walnussöl-Vinaigrette oder einem Joghurt-Zitronen-Dressing.

Anzeige

Im Juli kommen grüne Bohnen auf den Markt. Klassisch mit Bohnenkraut, Salz und etwas Butter oder Olivenöl abgeschmeckt, sind sie ein Genuss. Zusammen mit anderen Gemüsesorten wie Kohlrabi, Frühlingszwiebeln und Möhren passen sie beispielsweise bestens zu Nudeln. "Etwas ungewöhnlicher, aber lohnenswert ist die Kombination von grünen Bohnen mit Bulgur. Das ist vorgegarter und grob geschroteter Hartweizen, der sehr schnell gar ist", empfiehlt Borchard-Becker. Bulgur kann als Beilage zu Gemüse, Fisch und Fleisch verwendet werden, ist aber auch eine sättigende Zutat für Gemüsesuppen oder gemischte Salate.

Diese und andere Rezepte enthält die Broschüre "Clever preiswert kochen 2" der Verbraucher Initiative in den Kapiteln Frühlings- und Sommerküche. Für die beiden anderen Jahreszeiten werden ebenfalls überwiegend vegetarische Rezepte für jeweils eine Woche vorgestellt. Das 24-seitige Themenheft kann für zwei Euro (zzgl. Versand) hier bestellt oder heruntergeladen werden.

Quelle: UD/pm
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche