21.01.2019

12.12.2014

Lebensmittel

Crowdfunding-Projekt für “Urban Farming”

Auf die stetig steigende Nachfrage nach hochwertigen Lebensmitteln in Verbindung mit immer knapper werdenden Ressourcen reagiert das StartUp TopFarmers aus Berlin mit einem neuen Konzept im Bereich “Urban Farming”. Beim Wettbewerb “Generation D” der Bayerischen Eliteakademie wurde TopFarmers bereits für sein zukunftsweisendes Konzept ausgezeichnet, nun soll auch das zugeordnete Bildungsprojekt vorangetrieben werden.

Aufgrund des vielfältig bedingten steigenden Bedarfs an Lebensmitteln werden immer mehr Flächen zur landwirtschaftlichen Nutzung benötigt – auf der anderen Seite steigen der Anteil der durch intensive Landwirtschaft geschädigten Flächen sowie die durch den Klimawandel verursachten Ernteeinbußen. Um diesem Trend entgegenzuwirken, entwickelte TopFarmers ein Aquaponik-System, das in einem geschlossenen Kreislauf eine Kombination der Zucht von Speisefischen mit dem Anbau von Gemüse, Obst etc. ermöglicht.

Diese neue Form der Lebensmittelproduktion eignet sich in besonderem Maße, um im urbanen Raum bei geringem Ressourcenverbrauch auf bisher nicht nutzbaren Flächen hochwertige Nahrungsmittel zu produzieren. TopFarmers möchte so Verbraucher und Produzenten von Lebensmitteln wieder näher zusammenzubringen.

Anzeige

Um Kindern und Jugendlichen einen Zugang zur nachhaltigen, urbanen Landwirtschaft zu ermöglichen, betreibt das StartUp bereits seit über einem Jahr eine etwa 100 Quadratmeter große Laboranlage in der August-Sander-Schule in Berlin-Friedrichshain. Dort werden die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule über Möglichkeiten der nachhaltigen, ressourcenschonenden Landwirtschaft unterrichtet und lernen den Umgang mit der Aquaponik-Technik.

Damit noch mehr Schulklassen und auch Kindergartengruppen Erfahrungen mit nachhaltiger, urbaner Landwirtschaft sammeln können, möchte TopFarmers mit Crowdfunding den Ausbau des Bildungsprogramms vorantreiben. Mit Hilfe der Crowdfunding-Community soll altersgerechtes Schulungsmaterial für alle Zielgruppen konzipiert und produziert werden. Außerdem wird ein Train-the-Trainer-Programm entwickelt, um Multiplikatoren für nachhaltige Landwirtschaft zu auszubilden.

TopFarmers gehört zu den ersten fünf Projekten auf der Crowdfunding-Plattform “EcoCrowd”, die von der Deutschen Umweltstiftung ins Leben gerufen wurde. Als Dankeschön erhalten die Unterstützer beispielsweise eine Führung durch die Aquaponik-Anlage, eine Fischpatenschaft oder eine eigene Mini-Aquaponik-Anlage.

Hier finden Sie Informationen zum Wettbewerb “Generation D” der Bayerischen Eliteakademie.

Quelle: UD/pm
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche