24.02.2020
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

29.01.2020

Politik & Gesellschaft

Werner Schnappauf neuer RNE-Vorsitzender

Auf der konstituierenden Sitzung wählten die Mitglieder des neu berufenen Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) den langjährigen bayerischen Umweltminister Dr. Werner Schnappauf einstimmig zum neuen Vorsitzenden.

„Noch nie war das Momentum für nachhaltige Entwicklung so groß wie jetzt. Nun gilt es, das Leitbild der Nachhaltigkeit konsequent umzusetzen“, erklärte Schnappauf nach seiner Wahl. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Prof. Dr. Imme Scholz, kommissarische Direktorin des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE) und Honorarprofessorin der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, gewählt. „Kontroversen über die großen Fragen der Zukunft werden ein wichtiger Teil unserer Ratsarbeit in den nächsten drei Jahren sein. Diese sachlich und mit klaren ethischen Referenzen zu führen, in Deutschland, in Europa und international, ist eine spannende Aufgabe, der ich mich zusammen mit Werner Schnappauf mit viel Begeisterung widme“, so Scholz.

Anzeige

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte die 15 Mitglieder zum 1. Januar 2020 für drei Jahre in den RNE berufen, acht von ihnen zum ersten Mal. Kanzleramtsminister Helge Braun konstituierte anschließend den Rat für Nachhaltige Entwicklung im Bundeskanzleramt und gab damit den Startschuss für weitere Jahre intensiver Regierungsberatung. Braun begrüßte in der Konstituierung neue und wiederberufene Ratsmitglieder und bedankte sich für ihr Engagement. Die Ratsmitglieder erarbeiteten eine erste, umfangreiche Themensammlung und vereinbarten die nächsten Schritte, um das Arbeitsprogramm des Rates für die Jahre 2020-2023 aufzustellen. 

Als nächstes tritt der Rat zu einer Sitzung am 4. Februar in Düsseldorf zusammen, in dessen Rahmen unter anderem ein Meinungsaustausch mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sowie der Umweltministerin Ursula Heinen-Esser geplant ist.

Quelle: UD/pm
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche