22.10.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Initiativen Alle Artikel >
 
  • Global Compact soll die UN Entwicklungsziele in Unternehmenssprache übersetzen
    Initiativen

    27.10.2015  Lenzen, Elmer Global Compact soll die UN Entwicklungsziele in Unternehmenssprache übersetzen

    Der UN Global Compact ist mit über 15.000 Teilnehmern die weltweit größte Initiative für unternehmerische Verantwortung. In jüngster Zeit stagniert die Initiative jedoch sowohl bei den Teilnehmerzahlen als auch programmatisch. Jetzt hat die Dänin Lise Kingo als neue Direktorin das Ruder übernommen und soll den Global Compact strategisch neu ausrichten. Dr. Elmer Lenzen, Herausgeber der Global Compact Jahrbücher, sprach darüber mit ihr in einem ihrer ersten Interviews in ihrer neuen Funktion. – Von Elmer Lenzen –

    »
  • Synergien nutzen: IBU ist Mitglied bei B.A.U.M. e.V.
    Initiativen

    22.10.2015  Synergien nutzen: IBU ist Mitglied bei B.A.U.M. e.V.

    Umwelt-Produktdeklarationen/EPDs und der lebenszyklusbasierte Ansatz bei der Betrachtung von Produkten hinsichtlich ihrer Umweltwirkungen sind in der Baubranche in Deutschland, Europa und weltweit längst anerkannter Industriestandard und bekannte Vokabeln, wenn es um das Nachhaltige Bauen geht. Mit der Mitgliedschaft bei B.A.U.M. sieht IBU die Chance, sein Netzwerk branchenübergreifend zu verschiedenen Aspekten des Nachhaltigen Wirtschaftens auszubauen, neue Perspektiven und Ideen kennenzulernen sowie sich fortan aktiv in die Vereinstätigkeiten bei B.A.U.M. einzubringen.

    »
  • Initiativen

    22.09.2015  NGO-Bündnis fordert Agrarökologie statt "klimasmarter" Landwirtschaft

    Zehn Wochen vor Beginn der UN-Klimakonferenz in Paris hat ein internationales Bündnis der Zivilgesellschaft davor gewarnt, falsche Hoffnungen auf das Konzept der klimasmarten Landwirtschaft zu setzen, und ein klares Bekenntnis zur Agrarökologie gefordert. Mehr als 350 Nichtregierungs-, Bauern-, Umwelt- und kirchliche Organisationen betonten in einer jetzt veröffentlichten Erklärung, das unter dem Schlagwort "Climate-Smart Agriculture" (CSA) beworbene Konzept trage nicht zur Förderung von Klimaschutz und Ernährungssicherheit bei, sondern stehe einer dringend notwendigen Umgestaltung der gegenwärtigen Landwirtschafts- und Ernährungssysteme im Wege.

    »
  • Global Compact International Yearbook 2015 veröffentlicht
    Initiativen

    03.09.2015  Global Compact International Yearbook 2015 veröffentlicht

    The Global Compact International Yearbook is with more than 400,000 readers one of the worlds leading CSR publications. In the new edition Leonardo DiCaprio speaks about business and sustainability. Declares DiCaprio: “We need to change our thinking and our sense of urgency.” Leonardo DiCaprio may be one of the world’s top movie stars, but he would rather be defined and respected more for his work as a committed environmentalist. Over the years, he has personally funded as well as helped to raise tens of millions of dollars for a variety of green-related causes. He believes that his greatest legacy will be the progress he has helped make toward safeguarding the planet against the ravages of global warming, pollution, and species protection.

    »
  • Initiativen

    10.08.2015  Neue Klimaschutz-Unternehmen gesucht!

    Deutschland braucht Vorreiterunternehmen, die ambitionierte Klimaschutzmaßnahmen und Energieeffizienzprogramme mit wirtschaftlichem Erfolg verbinden wollen. Klimaschutz-Unternehmen e.V. ruft Unternehmen mit überdurchschnittlichen Leistungen auf diesem Gebiet dazu auf, sich für die Mitgliedschaft bei der Exzellenzinitiative „Klimaschutz-Unternehmen. Die Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft e.V.“ zu bewerben. Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober 2015 möglich.

    »
  • Rainforest Alliance erweitert Kompetenz auf Faserrohstoffe
    Initiativen

    20.07.2015  Rainforest Alliance erweitert Kompetenz auf Faserrohstoffe

    An Reis und Zuckerrohr, womöglich auch an Kautschuk und Kokosnuss denken wir hierzulande, wenn es um die Landwirtschaft in den Philippinen geht. Abacá hingegen ist den wenigsten ein Begriff. Und das obwohl die „Faserbanane“ heute ein wichtiges Exportgut für die Philippinen ist und dort bereits seit Jahrhunderten angebaut wird. Verwendet haben wir den Faserstoff vermutlich auch schon einmal – als Filterpapier für Tee oder Kaffee.

    »
  • HAKRO unterstützt Bündnis für nachhaltige Textilien
    Initiativen

    01.06.2015  HAKRO unterstützt Bündnis für nachhaltige Textilien

    Das mittelständische Textilunternehmen HAKRO GmbH (Schrozberg) ist neues Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien. Es bekennt sich damit zu seiner Mitverantwortung für die soziale, ökologische und ökonomische Gestaltung der textilen Wertschöpfungskette.

    »
  • Sag YES zu ökologischer und sozialer Verantwortung!
    Initiativen

    21.10.2014  Sag YES zu ökologischer und sozialer Verantwortung!

    Wie nachhaltig ist Ihre Geschäftsidee? Achten Sie im Alltag auf Umwelt- und Sozialstandards? Wie verantwortungsbewusst ist Ihr Umgang mit Lieferanten und Kunden? Testen und schärfen Sie Ihr Nachhaltigkeitsprofil mit dem kostenlosen Online-Tool YES.

    »
  • Inez Bjørg David wird Botschafterin des Weltzukunftsrats
    Initiativen

    18.08.2014  Inez Bjørg David wird Botschafterin des Weltzukunftsrats

    Die Schauspielerin und Gründerin des Öko-Unternehmens miwai Inez Bjørg David (bekannt aus: „Männerherzen 1&2“, „Doc meets Dorf“ und ab November im Kino mit „Alles ist Liebe“) engagiert sich offiziell als Botschafterin für den Weltzukunftsrat. Seinen jährlichen „Oscar für gute Gesetze“, den Future Policy Award, vergibt der Rat 2014 zum Thema „Beendigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen“. Auch TV-Moderator Jörg Pilawa engagiert sich für die von Jakob von Uexküll gegründete Organisation, die sich als „Stimme zukünftiger Generationen“ weltweit für eine nachhaltige Politik einsetzt.

    »
  • Global Compact in Deutschland
    Initiativen

    22.07.2014  Lenzen, Elmer Global Compact in Deutschland

    Das Deutsche Global Compact Netzwerk (DGCN) ist mit über 200 Mitgliedern heute eine feste Größe in der deutschen CSR Landschaft. Mit eigenen Themenschwerpunkten sowie künftig stärkerem politischen Auftreten will das Netzwerk für seine Anliegen werben. Welche Akzente sind zu erwarten? Wie schätzen die Verantwortlichen das aktuelle politische Umfeld ein? Und wie wird intern mit wachsenden Teilnehmerzahlen und Kommunikationsproblemen mit der New Yorker Zentrale umgegangen? Wir sprachen darüber mit den Lenkungskreismitgliedern Katharina Riese, Mathias John und Klaus Milke. – Von Elmer Lenzen –

    »
  • Initiativen

    01.07.2014  Greenpeace richtet sich strategisch neu aus

    Die internationale Umweltschutzorganisation Greenpeace passt sich mit einer neuen Organisationsstruktur den neuen Herausforderungen im globalen Umweltschutz an. Mit der seit 2013 laufenden internen Umstrukturierung bei Greenpeace International in Amsterdam und bei der Entwicklung und Umsetzung internationaler Kampagnen stellt sich die Organisation dezentraler auf.

    »
  • DHL tritt „Green Power Partnership“ bei
    Initiativen

    15.05.2014  DHL tritt „Green Power Partnership“ bei

    DHL, der weltweit führende Express- und Logistikanbieter, ist erstmals in das angesehene National Top 100 Ranking der U.S. Environmental Protection Agency (EPA) aufgenommen worden. DHL erreichte Platz 27 im EPA-Ranking der größten Ökostromnutzer in den USA. Das Unternehmen deckt in diesem Jahr seinen gesamten erwarteten Strombedarf in den USA aus „grünem“ Strom.

    »
  • Plattform für Recyclingpapier
    Initiativen

    29.04.2014  Plattform für Recyclingpapier

    Im Einsatz für Ressourcenschutz: Die Bewegung „Deutschland stellt um“ gibt Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen ab sofort die Möglichkeit, ihr Engagement sichtbar zu machen. Zentrales Element ist die Internetplattform www.deutschland-stellt-um.de. Dort stellen Organisationen und Entscheider dar, wie sie durch die Verwendung von Papier mit dem Blauen Engel wertvolle Ressourcen schützen. Initiator ist die Wirtschaftsinitiative Pro Recyclingpapier (IPR).

    »
  • UN PRME Chapter für den deutschsprachigen Raum
    Initiativen

    03.03.2014  UN PRME Chapter für den deutschsprachigen Raum

    Über eine erfolgreiche internationale UN-Konferenz kann man sich am MCI Management Center Innsbruck freuen. Konkret war die Unternehmerische Hochschule(R) soeben Ausrichter der hochkarätigen internationalen United Nations Global Compact Konferenz für verantwortungsvolle Management Education (PRME). Im Rahmen der Konferenz fand der Gründungsakt für ein eigenes Chapter für den deutschsprachigen Raum statt.

    »
  • UmweltDialog stellt neuen Webauftritt vor
    Initiativen

    03.03.2014  Scheferling, Sonja UmweltDialog stellt neuen Webauftritt vor

    Mit modernem Design und erweitertem Nutzwert präsentiert sich der neue Internet-Auftritt von UmweltDialog. Für alle Endgeräte tauglich, können Leser ab sofort Deutschlands ältesten CSR-Nachrichtendienst nun auch bequem über Tablet-Computer oder Smartphones lesen. Darüber hinaus verstärkt das Portal seinen inhaltlichen Auftritt und berichtet künftig in sieben Ressorts über das Engagement nachhaltiger Stakeholder aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Zivilgesellschaft. Der CSR-Eventkalender informiert noch umfassender über Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum und zeigt die wichtigsten internationalen Termine. – Von Sonja Scheferling –

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche