20.04.2019
Telefonica Zentrale lang.

Verantwortung für Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft ist fester Bestandteil der Unternehmenskultur von Telefónica Germany. Dieses Engagement schafft zugleich die Basis für den langfristigen Geschäftserfolg. Dabei wird das Unternehmen dort aktiv, wo es als Telekommunikationsunternehmen die größte Wirkung und für seine Stakeholder den größten Nutzen erzielen kann. Für ein zielgerichtetes Engagement steht Telefónica Germany im kontinuierlichen Dialog mit seinen Stakeholdern. Die Unternehmensvision drückt aus, wie Telefónica diese Verantwortung versteht: "Wir möchten das Leben der Menschen, den Erfolg der Unternehmen und den Fortschritt in den Gemeinden, in denen wir geschäftlich tätig sind, verbessern, indem wir innovative Services auf Basis der Informations- und Kommunikationstechnologie bereitstellen." ©Telefónica Germany

Kennzahlen

Name: Telefónica Germany
Branche: Telekommunikation
Umsatz: 7,3 Mrd. Euro (2017)
Mitarbeiter: ca. 9.281 (2017)
Sitz: München
Gründungsjahr: 2002

Quelle: Telefónica Germany

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, Datenschutz, Risiko- und Krisenvorsorge, Lieferkettenmanagement
Ökologie Umweltreporting, Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Energieeffizienz
Soziales Digitale Teilhabe, Mitarbeiterentwicklung, Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Einfluss der IKT auf die Gesellschaft

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von Telefónica Germany

CR-Bericht Telefónica Germany.
Think Big Pro neue Kachel.
Think Big Upgrade Workshops.

CSR-Nachrichten von und über Telefónica Germany

Telefónica Germany bei UmweltDialog
  • Telefónica Think Big engagiert sich für den sozioökonomischen Wandel in Europa

    Telefónica Think Big engagiert sich für den sozioökonomischen Wandel in Europa

    Telefónica hat einen Beirat für die unternehmensweite Initiative Telefónica Think Big gegründet: Er besteht aus führenden europäischen Persönlichkeiten, die sich mit Leidenschaft für Jugendentwicklung, digitale Innovation und Unternehmenskultur einsetzen. Telefónica hat den spanischen Wissenschaftler Luis Solana Madariaga zum Vorsitzenden des neuen Beirats ernannt. Das Ziel ist es, mit Telefónica Think Big in Europa positive soziale und wirtschaftliche Veränderungen zu bewirken.

  • Interview mit Claudia von Bothmer als neue Leiterin CR bei Telefónica

    Interview mit Claudia von Bothmer als neue Leiterin CR bei Telefónica

    Mit Begeisterung spricht Claudia von Bothmer im Interview mit UmweltDialog über ihre neue Funktion als Head of Corporate Responsibility & Reputation bei Telefónica Germany. Kern ihrer Tätigkeit ist die Umsetzung der CR-Strategie des Unternehmens. Neben dem sozialen Engagement im Rahmen des Jugendprogramms „Think Big“ ist das zum Beispiel der Umweltschutz und die Ressourcenschonung. Wie Teléfonica diesen Themen begegnet, erfahren Sie hier.

  • Erste Think Big Projektmesse in Berlin

    Erste Think Big Projektmesse in Berlin

    Junge Menschen können viel bewegen: Das beweisen die mehr als 16.000 jungen Projektmacher, die mit Unterstützung von Think Big ihre Ideen bereits umgesetzt haben. 120 von ihnen haben sich kürzlich in Berlin zur ersten Projektmesse des Think Big Programms von Telefónica Germany und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) getroffen. Die Messe war auch Startpunkt der zweiten Förderstufe für ausgewählte Projekte.

  • Käufer des Think-Big-Sommerhits unterstützen soziale Jugendprojekte

    Käufer des Think-Big-Sommerhits unterstützen soziale Jugendprojekte

    Eine Idee kann ganz groß werden - das zeigt der Song „World Citizen“ des Musikers Jahcoustix und des Reggae-Stars Shaggy. Er unterstützt das Projekt World Citizen, das drei Berliner Jugendliche für mehr Toleranz gestartet haben. Gefördert werden sie von Think Big, dem Jugendprogramm von Telefónica Germany und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Morgen kommt die Single in den Handel. Mit jedem Kauf geht eine Spende an soziale Jugendprojekte.

  • „O2 Fleet Store“ optimiert das Fuhrpark-Management

    Telefónica Germany ergänzt seine M2M-Produkte um ein neues Lösungspaket für die Fahrzeug-Flottensteuerung: Der O2 Fleet Store wird in Zusammenarbeit mit dem führenden Telematik-Dienstleister Masternaut angeboten. Mittelständler, Großunternehmen und multinationale Firmen steuern ihre Fuhrparks damit viel effizienter. Sie erzielen Kosteneinsparungen und steigern die Zufriedenheit ihrer Kunden.

  • Telefónica-Mitarbeiter tauschen sich mit Jugendlichen aus

    Telefónica-Mitarbeiter tauschen sich mit Jugendlichen aus

    Über 280 Mitarbeiter und Geschäftsführer von Telefónica Germany haben ihr Wissen eingebracht, um Jugendlichen bei ihren Projekten zu helfen. Mehr als 150 junge Menschen nahmen am Think Big Tag teil. In München besuchten 50 Jugendliche die Unternehmenszentrale - weitere Aktionen gab es unter anderem in Nürnberg, Bremen und Rostock.

  • Jugendprogramm Think Big geht in die dritte Runde

    Jugendprogramm Think Big geht in die dritte Runde

    Gute Ideen junger Menschen zu unterstützen und ihre Eigeninitiative zu fördern, ist auch im Jahr 2012 wieder das Ziel des Programms Think Big von Telefónica Germany und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS). Ab sofort können 14- bis 25-Jährige ihre Projektideen einreichen. Think Big bietet ihnen 400 Euro und fachliches Coaching von insgesamt 39 Partnern vor Ort.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte von Telefónica Germany

Mobiles bezahlen.
Tablet-PCs Senioren neue Kachel.
Global SIM.

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche