20.04.2019
Telefonica Zentrale lang.

Verantwortung für Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft ist fester Bestandteil der Unternehmenskultur von Telefónica Germany. Dieses Engagement schafft zugleich die Basis für den langfristigen Geschäftserfolg. Dabei wird das Unternehmen dort aktiv, wo es als Telekommunikationsunternehmen die größte Wirkung und für seine Stakeholder den größten Nutzen erzielen kann. Für ein zielgerichtetes Engagement steht Telefónica Germany im kontinuierlichen Dialog mit seinen Stakeholdern. Die Unternehmensvision drückt aus, wie Telefónica diese Verantwortung versteht: "Wir möchten das Leben der Menschen, den Erfolg der Unternehmen und den Fortschritt in den Gemeinden, in denen wir geschäftlich tätig sind, verbessern, indem wir innovative Services auf Basis der Informations- und Kommunikationstechnologie bereitstellen." ©Telefónica Germany

Kennzahlen

Name: Telefónica Germany
Branche: Telekommunikation
Umsatz: 7,3 Mrd. Euro (2017)
Mitarbeiter: ca. 9.281 (2017)
Sitz: München
Gründungsjahr: 2002

Quelle: Telefónica Germany

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, Datenschutz, Risiko- und Krisenvorsorge, Lieferkettenmanagement
Ökologie Umweltreporting, Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Energieeffizienz
Soziales Digitale Teilhabe, Mitarbeiterentwicklung, Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Einfluss der IKT auf die Gesellschaft

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von Telefónica Germany

CR-Bericht Telefónica Germany.
Think Big Pro neue Kachel.
Think Big Upgrade Workshops.

CSR-Nachrichten von und über Telefónica Germany

Telefónica Germany bei UmweltDialog
  • Nachhaltiges Verhalten für Umwelt und Klima

    Nachhaltiges Verhalten für Umwelt und Klima

    Am 5. Juni ist Weltumwelttag. Von dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen ins Leben gerufen, finden an diesem Tag weltweit Veranstaltungen statt, die das Umweltbewusstsein der Menschen stärken sollen. Auch Unternehmen können sich mit eigenen Aktionen beteiligen. So hat Telefónica in Deutschland, besser bekannt unter der Marke O2, heute einen Blog zum Thema „10 Jahre Nachhaltigkeit“ veröffentlicht. Mit den Eckpunkten Energieeinsparung, Senkung der CO2-Emissionen und Ressourcenschonung ist Nachhaltigkeit ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie und Management, Mitarbeiter und Kunden tragen dazu bei, durch gezielte Maßnahmen die Umwelt zu schützen.

  • Platz 1 für das Jugendprogramm Think Big

    Platz 1 für das Jugendprogramm Think Big

    Auf der feierlichen Gala des Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2014 (#dpok) wurde das Jugendprogramm Think Big mit dem ersten Platz in der Kategorie CR-Kommunikation ausgezeichnet. Firmen wie Lufthansa, Coca-Cola, Robert Bosch und Daimler gewannen in den anderen Kategorien des Awards.

  • Telefónica wird M2M-Netzanbieter für Tesla-Elektroautos in den größten europäischen Märkten

    Telefónica wird M2M-Netzanbieter für Tesla-Elektroautos in den größten europäischen Märkten

    Telefónica hat einen Vertrag mit Tesla geschlossen. Der weltweit führende Hersteller von Elektro-Fahrzeugen wird die mobilen Internetzugänge für sein Tesla Model S in Europa von Telefónica und seinen Partnern aus der M2M World Alliance beziehen. Die Netzbetreiber werden die beliebte Elektro-Limousine in vielen europäischen Ländern über ihre Mobilfunknetze versorgen. Dazu gehören beispielsweise das O2 Netz in Deutschland und Großbritannien sowie Movistar in Spanien und KPN in den Niederlanden.

  • Das war Think Big 2013

    Das war Think Big 2013

    “Gute Ideen? Nicht warten. Starten.” Unter diesem Motto haben 14- bis 25-Jährige in diesem Jahr wieder ihre eigenen Ideen mithilfe von Think Big umgesetzt und mit digitalen Medien groß gemacht. Es geht darum, jungen Menschen zu helfen, aktiv die Zukunft zu gestalten und dafür die Chancen der digitalen Welt für sich zu nutzen.

  • Verantwortung fängt beim Handy an

    Verantwortung fängt beim Handy an

    Wohin mit dem alten Handy? Und was passiert eigentlich mit den Geräten, wenn sie weggeworfen werden? Diese Fragen stellen sich viele Verbraucher, wenn Sie auf ein moderneres Mobiltelefon umsteigen. Antworten gibt etwa Telefónica Deutschland, besser bekannt unter der Marke O2, mit einem eigenen Recyclingprogramm. Dabei erläutert das Unternehmen nicht nur den Nutzen von Handyrecycling, sondern bezieht die Verbraucher auch direkt in Entscheidungsprozesse mit ein. Ende Oktober durften die Kunden beispielsweise abstimmen, welche gemeinnützigen Projekte Telefónica im Rahmen des Programms unterstützen soll.

  • Vom jugendlichen Engagement zum Profi

    Vom jugendlichen Engagement zum Profi

    Mit Think Big möchte Telefónica Kreativität und Unternehmergeist bei Jugendlichen fördern, und diese unterstützen, ihr Umfeld positiv zu verändern. Think Big Pro bietet jetzt noch mehr: Hier können jungen Projektmacher auch berufliche Perspektiven ausloten und ihr Engagement professionalisieren. Jetzt wurden sechs Projekte ausgewählt, die in den kommenden Monaten eine professionelle Unterstützung erhalten sollen.

  • Gründerprogramm von Telefónica kürt die besten Startups

    Gründerprogramm von Telefónica kürt die besten Startups

    Telefónicas Startup-Programm Wayra gab jetzt die Gewinner-Startups seines jüngsten Auswahlverfahrens bekannt. Aus über 3.000 Bewerbern der zweiten weltweiten Wayra-Bewerbungsrunde wurden drei Startups ausgewählt. Die Jungunternehmer lieferten innovative Ideen aus den Bereichen Datenmanagement, Soziale Netzwerke und Lifestyle. Im September zieht die zweite Startup-Generation des exklusiven Gründerprogramms von Telefónica in die Wayra-Akademie in München ein.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte von Telefónica Germany

Mobiles bezahlen.
Tablet-PCs Senioren neue Kachel.
Global SIM.

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche