19.06.2019
Telefonica Zentrale lang.

Verantwortung für Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft ist zentraler Bestandteil des unternehmerischen Denkens und Handelns von Telefónica Deutschland. Die Telekommunikationsbranche nimmt in der digitalen Transformation eine Schlüsselrolle ein. Die Aufmerksamkeit des Unternehmens gilt daher einerseits dem enormen Potenzial der Digitalisierung, andererseits aber auch den Herausforderungen und Risiken für ein nachhaltiges Leben und Wirtschaften. Bei allen Unternehmungen ist es dem Unternehmen besonders wichtig, die Digitalisierung im Sinne der Menschen zu gestalten. Um das zu gewährleisten, steht das Unternehmen im ständigen Austausch mit seinen Stakeholdern wie Kunden, Mitarbeitern, Partnern, und politischen Entscheidungsträgern." ©Telefónica Deutschland 

Kennzahlen

Name: Telefónica Deutschland
Branche: Telekommunikation
Umsatz: 7,3 Mrd. Euro (2018)
Mitarbeiter: ca. 9.000 (2018)
Sitz: München
Gründungsjahr: 1995 (als Viag Interkom)

Quelle: Telefónica Deutschland

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, Datenschutz, Risiko- und Krisenvorsorge, Lieferkettenmanagement
Ökologie Umweltreporting, Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Energieeffizienz
Soziales Digitale Teilhabe, Mitarbeiterentwicklung, Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Einfluss der IKT auf die Gesellschaft

Quelle: RobecoSAM, The Sustainability Yearbook, Branche Telekommunikation

CSR-Engagement von Telefónica Deutschland

CR-Bericht Telefónica Germany.
Blickpunkt Telefónica Responsible Business Plan
Blickpunkt Telefónica Corporate Digital Responsibility

CSR-Nachrichten von und über Telefónica Deutschland

Telefónica Deutschland bei UmweltDialog
  • Das war Think Big 2013

    Das war Think Big 2013

    “Gute Ideen? Nicht warten. Starten.” Unter diesem Motto haben 14- bis 25-Jährige in diesem Jahr wieder ihre eigenen Ideen mithilfe von Think Big umgesetzt und mit digitalen Medien groß gemacht. Es geht darum, jungen Menschen zu helfen, aktiv die Zukunft zu gestalten und dafür die Chancen der digitalen Welt für sich zu nutzen.

  • Verantwortung fängt beim Handy an

    Verantwortung fängt beim Handy an

    Wohin mit dem alten Handy? Und was passiert eigentlich mit den Geräten, wenn sie weggeworfen werden? Diese Fragen stellen sich viele Verbraucher, wenn Sie auf ein moderneres Mobiltelefon umsteigen. Antworten gibt etwa Telefónica Deutschland, besser bekannt unter der Marke O2, mit einem eigenen Recyclingprogramm. Dabei erläutert das Unternehmen nicht nur den Nutzen von Handyrecycling, sondern bezieht die Verbraucher auch direkt in Entscheidungsprozesse mit ein. Ende Oktober durften die Kunden beispielsweise abstimmen, welche gemeinnützigen Projekte Telefónica im Rahmen des Programms unterstützen soll.

  • Vom jugendlichen Engagement zum Profi

    Vom jugendlichen Engagement zum Profi

    Mit Think Big möchte Telefónica Kreativität und Unternehmergeist bei Jugendlichen fördern, und diese unterstützen, ihr Umfeld positiv zu verändern. Think Big Pro bietet jetzt noch mehr: Hier können jungen Projektmacher auch berufliche Perspektiven ausloten und ihr Engagement professionalisieren. Jetzt wurden sechs Projekte ausgewählt, die in den kommenden Monaten eine professionelle Unterstützung erhalten sollen.

  • Gründerprogramm von Telefónica kürt die besten Startups

    Gründerprogramm von Telefónica kürt die besten Startups

    Telefónicas Startup-Programm Wayra gab jetzt die Gewinner-Startups seines jüngsten Auswahlverfahrens bekannt. Aus über 3.000 Bewerbern der zweiten weltweiten Wayra-Bewerbungsrunde wurden drei Startups ausgewählt. Die Jungunternehmer lieferten innovative Ideen aus den Bereichen Datenmanagement, Soziale Netzwerke und Lifestyle. Im September zieht die zweite Startup-Generation des exklusiven Gründerprogramms von Telefónica in die Wayra-Akademie in München ein.

  • „Wir befähigen Jugendliche, die digitale Zukunft mitzugestalten“

    Mit der neuen Initiative „Think Big School“ hat sich Telefónica Deutschland viel vorgenommen: Das Unternehmen möchte Unternehmergeist in Schülern wecken und schult sie dafür im Umgang mit Kreativitätstechniken und neuen Technologien. Damit geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter in seiner Jugendförderung, die es schon seit mehren Jahren mit seinem Jugendprogramm Think Big umsetzt. UmweltDialog sprach mit Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility & Reputation bei Telefónica Deutschland, über Motivation und Zielsetzung des Projekts.

  • Nachhaltigkeit bei Telefónica

    Nachhaltigkeit bei Telefónica

    Telefónica Deutschland hat seinen aktuellen Geschäftsbericht für das Jahr 2012 vorgelegt. Darin berichtet das Unternehmen auch detailliert über sein Nachhaltigkeitsengagement. Unter der Überschrift „Responsibility in the connected World“ verweist Telefónica auf positive Entwicklungen der letzten Jahre und erläutert die Motivation des Mobilfunkanbieters: „Wir wollen die Lebensqualität der Menschen verbessern und den gesellschaftlichen Fortschritt durch digitale Produkte und Services vorantreiben." UmweltDialog fasst die wichtigsten Punkte zusammen.

  • Telefónica: Junge deutsche Erwachsene glauben an Technologie

    "Technologie ermöglicht bessere Chancen für alle": Die in London vorgestellte Telefónica Global Millennial Studie gibt detaillierte und überraschende Einblicke in Hoffnungen, Sorgen und Überzeugungen der 18- bis 30-Jährigen in Deutschland und weltweit. Mit mehr als 12.000 Teilnehmern in 27 Ländern ist es die bis dato größte Analyse über die Generation der so genannten Millennials, die mit Internet und mobiler Kommunikation aufgewachsen sind.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte und Lösungen von Telefónica Deutschland

Blickpunkt Telefónica Geschäftskunden-Service Bestnoten
Blickpunkt Telefónica Connected Car Demo
Blickpunkt Telefónica Internet Guide für Kinder
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche