Blickpunkt BMW Titelbild E-Auto

Die BMW Group hat den Anspruch, der erfolgreichste und nachhaltigste Premiumhersteller für individuelle Mobilität zu sein. Ihr fester Vorsatz ist es, immer mehr und immer umfassendere Lösungen für mehr Nachhaltigkeit zu etablieren. Dafür hat sich die BMW Group ehrgeizige Ziele gesetzt, die ihr tägliches Tun entscheidend beeinflussen: bei der ressourcenschonenden Weiterentwicklung von Städten, bei den Produkten, im Bereich der Verantwortung für Menschen und auf dem Gebiet von Produktion und Wertschöpfung.


Kennzahlen

Name: Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
Branche: Automobil
Umsatz: 98.990 Mrd. Euro (2020)
Mitarbeiter: 120.726 weltweit (2020)
Sitz: München
Gründungsjahr: 1916

Quelle: BMW Group

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Korruption, Corporate Governance, Markenmanagement, Lieferkettenmanagement
Ökologie Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Ressourceneffizienz, Produktverantwortung
Soziales Mitarbeiterentwicklung, Berufliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement der BMW Group

Blickpunkt BMW Sustainable Value Report
Blickpunkt BMW Foundation Denkraum
Blickpunkt BMW Responsible Minerals Initiative

BMW bei UmweltDialog

  • Naturstrom und BMW: Kooperation zur Lieferung von „grünem“ Strom

    Naturstrom und BMW: Kooperation zur Lieferung von „grünem“ Strom

    Naturstrom und BMW arbeiten künftig bei der Lieferung von Strom aus regenerativen Quellen für Elektrofahrzeuge eng zusammen. Entsprechende Verträge wurden bereits unterzeichnet. Im Rahmen der strategischen Kooperation werden BMW i Kunden zukünftig die Möglichkeit erhalten, ein maßgeschneidertes Ökostrompaket für den Betrieb ihrer Elektrofahrzeuge zu erwerben. Die BMW Group wird Ende 2013 mit dem BMW i3 ihr erstes Serienfahrzeug auf den Markt bringen, das von Grund auf für den Elektrobetrieb entwickelt wurde.

  • BMW Werk Landshut erhält Sonderpreis des „Lean and Green Efficiency Award 2012“

    BMW Werk Landshut erhält Sonderpreis des „Lean and Green Efficiency Award 2012“

    Die Leichtmetallgießerei des BMW Werks Landshut wurde von der Fachjury des Industriewettbewerbs „Lean and Green Efficiency Award 2012“ für ihre herausragende Kombination von ressourcenschonender Produktion und schlanken Prozessen ausgezeichnet. Der Award prämiert Unternehmen in den Kategorien „Konzerne/OEM“, „KMU“ (kleine und mittelständische Unternehmen) und „Sonderpreis“. Der Sonderpreis ging in diesem Jahr an die Leichtmetallgießerei der BMW Group. Die Fachjury setzt sich zusammen aus der Redaktion der ATZproduktion sowie Spezialisten der Unternehmensberatungen Growtth und Quadriga.

  • BMW Group ist der attraktivste Arbeitgeber Deutschlands

    BMW Group ist der attraktivste Arbeitgeber Deutschlands

    Jeder arbeitet, wo er will. Oder doch nicht? Das Trendence Institut stellt diese Frage jedes Jahr jungen Berufstätigen und will wissen, welche Erwartungen sie an ihren Arbeitgeber haben und welcher Arbeitgeber diese ihrer Meinung nach am besten erfüllt. 6350 „Young Professionals“ sagten in diesem Jahr ihre Meinung. Das Ergebnis: Die BMW Group ist der begehrteste Arbeitgeber bei den jungen Berufstätigen, über alle Branchen hinweg. Der Automobilhersteller verdrängt damit erstmals Google vom Spitzenplatz der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands. Fast zeitgleich veröffentlichte auch die Agentur „Universum“ ihr internationales Ranking der „World‘s most attractive Employer“. Im Bereich „Engineering“ ist die BMW Group dabei weltweit auf Platz vier und damit sowohl das attraktivste deutsche Unternehmen als auch der attraktivste Automobilhersteller weltweit.

  • BMW-Forschungsinitiative UR:BAN für sicheres und effizientes Autofahren in Ballungsgebieten

    BMW-Forschungsinitiative UR:BAN für sicheres und effizientes Autofahren in Ballungsgebieten

    Der Trend zur Urbanisierung ist weiterhin ungebrochen. Menschen sehen ihren Lebensmittelpunkt in heutiger Zeit immer häufiger im städtischen Bereich. Dies führt unter anderem zu einem steigenden Verkehrsaufkommen, wodurch sich das Risiko für Staus und Unfälle deutlich erhöht. Für die Zukunftsfähigkeit einer uneingeschränkten und individuellen Mobilität muss ein Verkehrssystem auch diesen Belastungen Stand halten können. Jeder Weg soll von jedem Verkehrsteilnehmer möglichst sicher, effizient und komfortabel zurückgelegt werden.

  • BMW Guggenheim Lab für den "Kulturmarken-Award 2012" nominiert

    BMW Guggenheim Lab für den "Kulturmarken-Award 2012" nominiert

    Die Jury hat entschieden: Das BMW Guggenheim Lab ist für den "Kulturmarken-Award 2012" nominiert. In der Kategorie "Trendmarke des Jahres" hat es das Projekt unter die letzten drei ausgewählten Kandidaten geschafft. Als Mitstreiter um diesen Preis gehen das Bundesjugendballett von John Neumeier in Hamburg und das Projekt Sing - Day of Song der Ruhr Tourismus GmbH ins Rennen. Insgesamt umfasst die Shortlist zum Kulturmarken-Award 2012 19 Nominierte in sechs Kategorien, welche aus 104 Bewerbungen von einer Jury an Experten aus Kultur, Wirtschaft und Medien ausgewählt wurden.

  • BMW Group baut Aktion ProBike am Standort München aus

    BMW Group baut Aktion ProBike am Standort München aus

    Ab sofort können Mitarbeiter der BMW Group am Standort München 70 neue Fahrräder nutzen, um kurze Dienstwege zurückzulegen. Die Räder kommen an 15 Standorten der BMW Group in München zum Einsatz und sind mit den Navigationssystemen GPS und GMS ausgestattet. Die Freischaltung für die Räder erfolgt über das dienstliche Mobiltelefon und eine auf dem Schloss des Fahrrads angegebene Nummer. Nach Gebrauch wird das Rad einfach abgeschlossen.

  • BMW Group Design erstmals mit dem 2012 Green GOOD DESIGNTM Award ausgezeichnet

    BMW Group Design erstmals mit dem 2012 Green GOOD DESIGNTM Award ausgezeichnet

    Gleich drei Konzeptstudien der BMW Group erhalten zum ersten Mal den 2012 Green GOOD DESIGNTM Award für nachhaltiges Produktdesign: Das BMW i8 Concept, das BMW i3 Concept und das MINI Rocketman Concept. Der 2009 ins Leben gerufene und seitdem jährlich vergebene GREEN GOOD DESIGNTM Award ist ein Sonderpreis der weltweit ältesten und prestigeträchtigsten Designauszeichnung GOOD DESIGNTM Award, der im Jahr 1950 von den Architekten Eero Saarinen, Charles und Ray Eames sowie Edgar Kaufmann Jr. in Chicago gegründet wurde.

  • Niederbayerische BMW Werke starten in das Zeitalter der E-Mobilität

    Niederbayerische BMW Werke starten in das Zeitalter der E-Mobilität

    Die BMW Group investiert in ihr Kompetenz-Netzwerk E-Mobilität: 125 Millionen Euro fließen dabei bis Ende nächsten Jahres in die niederbayerischen BMW Werke in Dingolfing und Landshut, die wichtige Komponenten für die neuen BMW i Elektro-Fahrzeuge fertigen werden. Rund 500 Arbeitsplätze entstehen dadurch an beiden Standorten im Zukunftsbereich E-Mobilität.

  • BMW-Award für Interkulturelle Innovation startet in die Ausschreibung 2012

    BMW-Award für Interkulturelle Innovation startet in die Ausschreibung 2012

    Auch 2012 laden die UN Alliance of Civilizations (UNAOC) und die BMW Group Organisationen ein, sich für den Award für Interkulturelle Innovation zu bewerben. Angesprochen werden besonders innovative und nachhaltige Projekte, die den Austausch und die Verständigung unterschiedlicher Kulturen auf der ganzen Welt fördern. Der Award ist das Ergebnis einer bislang einzigartigen Partnerschaft zwischen der BMW Group und der UNAOC unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen.

 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

 
 
Facebook
Instagram
Pinterest
 
 
 

Nachhaltige Produkte und Lösungen der BMW Group

Blickpunkt BMWi
Blickpunkt BMW Autonomes Fahren
Blickpunkt BMW Digitalisierung

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche