23.01.2020
Zentrale Procter & Gamble
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Als global aufgestelltes Konsumgüterunternehmen bietet Procter & Gamble (P&G) Verbrauchern auf der ganzen Welt ein einzigartiges Portfolio weltweit führender Marken. Klar definierter Anspruch bei allen Marken ist es, gesellschaftliche Veränderung zum Positiven zu erreichen. Das gilt für Umweltschutz und Nachhaltigkeit ebenso wie für die Förderung und Gleichstellung von Frauen. Vor dem Hintergrund seiner Corporate Citizenship-Strategie hat sich P&G ehrgeizige und konkrete Nachhaltigkeitsziele gesetzt. Dabei beschäftigt sich das Unternehmen intensiv mit der Aufgabe, wie die Nachfrage nach nachhaltigeren Produkten erhöht werden kann. Aus Deutschland, einem der weltweit führenden Ländern bei Nachhaltigkeitsthemen, kommen dabei starke Impulse, die helfen, die Messlatte weltweit höher zu legen – sei es durch Investitionen in CO2-effiziente Energiekonzepte an den Produktionsstandorten oder durch die Entwicklung ressourcenschonender neuer Produkte. P&G ist Träger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2016, Sonderpreis Ressourceneffizienz. Seit 1972 vergibt Procter & Gamble mit der Goethe Universität in Frankfurt den P&G Nachhaltigkeitspreis.


Kennzahlen

Name: Procter & Gamble
Branche: Konsumgüterindustrie
Umsatz: weltweit 67.7 Milliarden US-Dollar (Geschäftsjahr 2018/19)
Mitarbeiter: weltweit 97.000 (2019)
Sitz: Globales Headquater: Cincinnati, Deutschland: Schwalbach im Taunus
Gründungsjahr: 1837

Quelle: Procter & Gamble

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Markenmanagement, Innovationsmanagement, Strategie für aufstrebende Märkte
Ökologie Umweltstrategie und -managementsysteme, betriebliche Öko-Effizienz, Produktverantwortung
Soziales Humankapitalentwicklung, Indikatoren für Arbeits- und Menschenrechte, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von Procter & Gamble

Blickpunkt P & G Citizenship Report 2018
Blickpunkt P and G: Inklusive Spielplätze
Blickpunkt P and G: Gleichstellung der Geschlechter

CSR-Nachrichten von und über Procter & Gamble

Procter & Gamble bei UmweltDialog
  • P&G und die Global Shapers Community setzen gemeinsam ein Zeichen für Gleichberechtigung

    Die Global Shapers Community und Procter & Gamble wollen gemeinsam junge Menschen für die Gleichstellung der Geschlechter sensibilisieren. Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos stellten sie dazu ihre neue Partnerschaft vor. Diese umfasst eine Social-Media-Kampagne sowie finanzielle Mittel in Höhe von insgesamt 100.000 US-Dollar für unterstützungswürdige Initiativen, die von den Jugendlichen selbst geleitet werden.

  • „Herausforderungen sind wichtig, um innovative Lösungen zu entwickeln“

    „Herausforderungen sind wichtig, um innovative Lösungen zu entwickeln“

    Der bekannte Markenhersteller Procter & Gamble will mehr Recyclingmaterialien für seine Produktverpackungen einsetzen. Wie das funktioniert, testet das Unternehmen in einem Pilotprojekt. Mitte Dezember 2017 hat P&G die Variante classic clean von Head & Shoulders in einer Sonderedition auf den Markt gebracht. Das Besondere: Die Shampoo-Flasche enthält 20 Prozent recyceltes Strandplastik. Welche Bedeutung die Verpackung für Umweltschutz, Verbraucherbewusstsein und innovative Prozessabläufe hat, erklärt uns Dr. Katharina Marquardt. Sie verantwortet die Wissenschaftskommunikation bei P&G.

  • Head & Shoulders: Erste Shampooflasche mit Strandplastik

    Head & Shoulders: Erste Shampooflasche mit Strandplastik

    Als weltweit führendes Konsumgüterunternehmen sieht sich Procter & Gamble (P&G) in der Verantwortung, für ein hohes Maß an Nachhaltigkeit und Umweltschutz Sorge zu tragen. Konkret schließt diese Verantwortung ein, in der Produktion verstärkt recycelte Kunststoffe zu verwenden. Vor diesem Hintergrund führt Head & Shoulders nun die erste recycelbare Shampoo-Flasche mit Strandplastik ein.

  • Gesellschaftliches Engagement von P&G kommt Gemeinwohl und Unternehmenswachstum zugute

    Procter & Gamble (NYSE:PG) hat aktuell seinen Citizenship-Bericht 2017 veröffentlicht. In dem Bericht stellt das Unternehmen seine Fortschritte bei der Verbesserung der Rahmenbedingungen für sozial Bedürftige, die Fortschritte bei der Förderung von Vielfalt und Inklusion, die Bemühungen um den Abbau von geschlechtsbezogenen Stereotypen innerhalb und außerhalb des Unternehmens sowie seine weltweiten Anstrengungen zur Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks vor. P&G ist in ca. 70 Ländern tätig und erreicht fast 5 Milliarden Konsumenten. Das Unternehmen arbeitet seit Jahren intensiv daran, dass seine Marken und Mitarbeiter dazu beitragen, die Welt zu einem lebenswerteren Ort zu machen.

  • Procter & Gamble setzt Spendenaktion für „Children‘s Safe Drinking Water“ fort

    Procter & Gamble setzt Spendenaktion für „Children‘s Safe Drinking Water“ fort

    Um hilfsbedürftigen und in Not geratenen Familien und insbesondere Kindern rund um den Globus Zugang zu sauberem Trinkwasser zu sichern, dafür setzt sich der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble (P&G) bereits seit 2004 mit dem Children’s Safe Drinking Water-Programm ein. In Zusammenarbeit mit dem U.S. Center for Disease Control and Prevention haben P&G Wissenschaftler die so genannten P&G Purifier of Water Packs entwickelt, die verunreinigtes Wasser zu sauberem Trinkwasser aufbereiten. Bis zum Jahr 2020 plant P&G so insgesamt 15 Milliarden Liter sauberes Wasser für Menschen in Not bereit zu stellen.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte und Lösungen von Procter & Gamble

Blickpunkt P and G: Nachhaltige Produkte und Rohstoffe
Blickpunkt P and G: Mit Fairy wertvolle Ressourcen sparen
Blickpunkt P and G: Umweltschonend waschen

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche