Telekom Zentrale
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Die Deutsche Telekom ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Telekommunikationsbranche. Der Konzern bietet seinen Kunden das gesamte Spektrum der modernen IT- und TK-Dienstleistungen aus einer Hand. Als einer der führenden Informations- und Kommunikations-Konzerne nimmt die Telekom ihre gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst. Um dem Vertrauen von Kunden und Partnern auch in Zukunft gerecht zu werden, ist nachhaltiges Handeln fest in der CR-Strategie der Telekom verankert – länderübergreifend, in allen Teilen des Konzerns. Langfristig verfolgt die Telekom eine klare Vision: Ziel ist es, als international führende Kraft die nachhaltige Entwicklung von Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft voranzutreiben. Von Produkten und Diensten über Infrastruktur und Logistik bis hin zu den Mitarbeitern – die CR-Strategie reicht bis in die kleinsten Bereiche der täglichen Arbeit. Denn nur wenn alle Beschäftigten für Nachhaltigkeit sensibilisiert werden, kann die Telekom ihr Ziel erreichen und auch international Maßstäbe im Bereich CR setzen.


Kennzahlen

Name: Deutsche Telekom AG
Branche: Telekommunikation
Umsatz: 80,5 Mrd (2019)
Mitarbeiter: weltweit ca. 211.000 (2019)
Sitz: Bonn
Gründungsjahr: 1995

Quelle: Deutsche Telekom AG

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, Datenschutz, Risiko- und Krisenvorsorge, Lieferkettenmanagement
Ökologie Umweltreporting, Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Energieeffizienz
Soziales Digitale Teilhabe, Mitarbeiterentwicklung, Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Einfluss der IKT auf die Gesellschaft

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement der Deutschen Telekom

Kachel CR-Bericht
Blickpunkt Deutsche Telekom Nachhaltigkeitslabel we care
Blickpunkt Telekom Digitale Zivilcourage

CSR-Nachrichten von und über die Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom bei UmweltDialog
  • Gemeinsames Sportevent stärkt das Miteinander

    Gemeinsames Sportevent stärkt das Miteinander

    Immer wieder hört man: Sport kann Grenzen überwinden! Doch gilt das für alle Grenzen in unserer Gesellschaft? Zwölf Start up Trainees der Deutschen Telekom gingen dieser Frage im Rahmen ihres diesjährigen Social Days nach. So kamen sie auf die Idee, ein inklusives Sportevent für Kinder mit und ohne Behinderung zu veranstalten, denn im Sport findet bisher kaum ein Miteinander unter den Athleten statt. Die Trainees entwickelten die ersten „Teamlympics“, bei denen Jugendliche mit und ohne Behinderung aus dem Raum Köln-Bonn gemeinsam Sport treiben und so mehr Verständnis füreinander entwickeln können.

  • "Ich kann was!" - Initiative feiert Geburtstag

    "Ich kann was!" - Initiative feiert Geburtstag

    Initiative feiert eine Erfolgsbilanz: Über 50.000 Kinder und Jugendliche haben in den vergangenen fünf Jahren von den geförderten Projekten und Einrichtungen profitiert. Jetzt wurde der Geburtstag mit einem dreitägigen Fest in Berlin gefeiert.

  • Sonnige Aussicht für den Klimaschutz

    Sonnige Aussicht für den Klimaschutz

    Die Telekom stattet noch 2014 rund 600 ihrer Technik-Standorte mit Solarenergie aus. Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern versorgen die Vermittlungsstellen mit Strom. Das senkt den CO2-Ausstoß.

  • Ausbau der Telekom Flotte mit alternativen Antrieben

    Im vergangenen Jahr hat sich die Pkw-Flotte der Deutschen Telekom umweltfreundlich weiterentwickelt. Durch Einführung der Green Car Policy und die Bereitschaft der Fahrer kleinere, verbrauchsoptimierte Fahrzeuge zu wählen, konnte der CO2-Ausstoß nach Herstellerangabe aller Pkw-Neuwagen der Telekom im Jahr 2013 auf durchschnittlich 118 g CO2/km verringert werden. Damit konnten die Werte der Telekom Flotte bereits heute unter die von Europäischen Union geforderten Werte für 2015 gesenkt werden.

  • Mit Abschlussarbeiten den Frauen-MINT-Award 2014 gewinnen

     Mit Abschlussarbeiten den Frauen-MINT-Award 2014 gewinnen

    Weil die Deutsche Telekom Frauen für MINT-Themen begeistern möchte, lobt sie zum zweiten Mal den Frauen-MINT-Award aus. Mitmachen können Studentinnen oder Hochschulabsolventinnen in einem MINT-Fach, die eine herausragende Abschlussarbeit abgeliefert haben.

  • Beim Fußball für’s Leben lernen

    Beim Fußball für’s Leben lernen

    Fußball verbindet über Grenzen hinweg – das zeigt in diesem Jahr erneut die Weltmeisterschaft in Brasilien. Auf allen Kontinenten lässt das Turnier Menschen mitfiebern und vom großen Ziel träumen – dem Titelgewinn im Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro. Auch im Kleinen entfaltet Fußball seine verbindende Wirkung. Bestes Beispiel dafür ist der „Ich kann was!“-Cup. Er ist Teil der „Ich-kann-was!“-Initiative, die 2009 von der Deutschen Telekom gegründet und 2011 in einen eingetragenen Verein überführt wurde. Ihr Ziel: bundesweit für mehr Bildungsgerechtigkeit benachteiligter Kinder- und Jugendlicher zu sorgen.

  • Deutsche Telekom: Engagement fürs Klima fruchtet

    Deutsche Telekom: Engagement fürs Klima fruchtet

    Mehr Klimaschutz mit effizienten Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) – das hat sich die Deutsche Telekom auf die Fahnen geschrieben. Bis zum Jahr 2020 wollen die Bonner ihre CO2-Emissionen konzernweit um 20 Prozent senken. Um dahin zu kommen, dreht der Branchenprimus an etlichen Schrauben. Welche das sind und wie sie dem Klima nutzen, dokumentiert die Deutsche Telekom in ihrem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht. UmweltDialog hat ihn sich genauer angeschaut.

 
 
Logo Twitter
 
 
 
Youtube Logo
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

FB
Xing
Insta
 
 
 
 

Nachhaltige Produkte von der Deutschen Telekom

Blickpunkt Deutsche Telekom Nachhaltiger Smartphone-Kreislauf
Blickpunkt Deutsche Telekom Die digitale Stadt
Blickpunkt Deutsche Telekom Strom aus Erneuerbaren Energien

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche