Blickpunkt BMW Titelbild E-Auto

Die BMW Group hat den Anspruch, der erfolgreichste und nachhaltigste Premiumhersteller für individuelle Mobilität zu sein. Ihr fester Vorsatz ist es, immer mehr und immer umfassendere Lösungen für mehr Nachhaltigkeit zu etablieren. Dafür hat sich die BMW Group ehrgeizige Ziele gesetzt, die ihr tägliches Tun entscheidend beeinflussen: bei der ressourcenschonenden Weiterentwicklung von Städten, bei den Produkten, im Bereich der Verantwortung für Menschen und auf dem Gebiet von Produktion und Wertschöpfung.


Kennzahlen

Name: Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
Branche: Automobil
Umsatz: 104,21 Mrd. Euro (2019)
Mitarbeiter: 133.778 weltweit (2019)
Sitz: München
Gründungsjahr: 1916

Quelle: BMW Group

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Korruption, Corporate Governance, Markenmanagement, Lieferkettenmanagement
Ökologie Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Ressourceneffizienz, Produktverantwortung
Soziales Mitarbeiterentwicklung, Berufliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement der BMW Group

Blickpunkt BMW Sustainable Value Report
Blickpunkt BMW Foundation Denkraum
Blickpunkt BMW Responsible Minerals Initiative

BMW bei UmweltDialog

  • BMW Foundation: transatlantischen Green Deal fördern

    BMW Foundation: transatlantischen Green Deal fördern

    Den Klimawandel stoppen: Eine zentrale Aufgabe unserer Zeit – die trotzdem von der Politik nicht mit den nötigen Geschwindigkeit vorangetrieben wird. Diese Meinung spiegelt eine aktuelle Studie im Auftrag der BMW Foundation Herbert Quandt und der Greentech Alliance wieder.

  • Sustainable Manufacturing Week in der BMW Group

    Sustainable Manufacturing Week in der BMW Group

    Im Rahmen der „Sustainable Manufacturing Week“ lädt das FUTURE FORUM by BMW Welt am 08. und 09. Juli in zwei digitalen Live-Talks Interessierte ein, gemeinsam zu erkunden, wie sich die BMW Group auf eine nachhaltige, wertorientierte Fertigung konzentriert und wie das Nachhaltigkeitsbewusstsein im Unternehmen verankert ist.

  • E-Charging weitergedacht

    E-Charging weitergedacht

    Dank der Einführung einer einheitlichen Tarifstruktur wird öffentliches Laden von BMW / MINI Elektrofahrzeugen in Zukunft noch einfacher und günstiger als Benzin oder Diesel.

  • Mini fördert die Initiative „Tiny Forest“

    Mini fördert die Initiative „Tiny Forest“

    Kleine Räume kreativ nutzen: Dieser Ansatz ist seit mehr als 60 Jahren fest in der DNA von MINI verankert. Zusammen mit der gemeinnützigen Organisation Earthwatch Europe, setzt MINI Großbritannien mit der nachhaltigen Initiative „Tiny Forest“ seinen Einsatz für urbane Grünanlagen und natürliche Artenvielfalt nun kontinuierlich fort.

  • Gemeinsam handeln – jetzt bewerben!

    Gemeinsam handeln – jetzt bewerben!

    Seit zehn Jahren rufen die BMW Group und die UN Alliance of Civilizations (UNAOC) Organisationen auf der ganzen Welt dazu auf, sich für den Intercultural Innovation Award zu bewerben. Mit diesem unterstützen die beiden Kooperationspartner innovative Projekte zur Förderung des interkulturellen Verständnisses.

  • BMW setzt voll auf Nachhaltigkeit

    BMW setzt voll auf Nachhaltigkeit

    CEO Oliver Zipse hat auf der diesjährigen DLD-Tagung über den Nachhaltigkeitsanspruch der BMW Group gesprochen und wieso Elektromobilität nur der sichtbare Teil davon ist. Seine Rede im Wortlaut.

  • „Tech for Good“ auf dem Vormarsch

    „Tech for Good“ auf dem Vormarsch

    Nachhaltigkeit und wirtschaftlichen Erfolg zu vereinen, wird immer wichtiger, um globale Herausforderungen zu meistern. Ein Erfolgsfaktor dabei: Der Einsatz von digitalen Technologien. Den wachsenden Einfluss digitaler Technologien für einen Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit zeigt ein neuer Report der BMW Foundation.

  • BMW Group zeichnet Zukunftsvision für nachhaltige Mobilität aus

    BMW Group zeichnet Zukunftsvision für nachhaltige Mobilität aus

    Der weltweite Ideenwettbewerb #NEXTGen Moving Tomorrow Pitch hat einen Gewinner: Das Team „FLOT“ von der chinesischen Elite-Universität Tsinghua überzeugte mit ihrem Konzept für eine nachhaltige Premium-Mobilität im Jahre 2040. Mit dem Wettbewerb ermutigt die BMW Group junge Wissenschaftler, ihre Visionen und Ideen für eine innovative Mobilität zu entwickeln und zu präsentieren.

  • Zehn Start-ups für mehr Nachhaltigkeit

    Zehn Start-ups für mehr Nachhaltigkeit

    Die BMW Foundation Herbert Quandt fördert mit ihrem Accelerator-Programm RESPOND weltweit junge Start-ups, die mit ihren Ideen und Innovationen die drängenden Herausforderungen unserer Zeit anpacken – und dabei Profit, Impact und Nachhaltigkeit in Einklang bringen.

 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

 
 
Facebook
Instagram
Linkedin
 
 

Nachhaltige Produkte und Lösungen der BMW Group

Blickpunkt BMWi
Blickpunkt BMW Autonomes Fahren
Blickpunkt BMW Digitalisierung

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche