24.02.2020
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

07.02.2020

Messen & Konferenzen

UPJ: Kooperationen für eine nachhaltige Transformation

Unter dem Titel „CSR & Kooperationen für eine nachhaltige Transformation“ findet im März die UPJ-Jahrestagung statt. Die Tagung bietet die ideale Plattform für Vernetzung, Wissenstransfer und kollegialen Austausch.

UPJ: Kooperationen für eine nachhaltige Transformation
Die UPJ Jahrestagung findet am 19. März 2020 statt.

Rund 350 Teilnehmende diskutieren auf der UPJ-Jahrestagung die Frage, welchen Beitrag verantwortlich handelnde und engagierte Unternehmen zu einer sozialökologischen Transformation leisten können, und welche Potenziale dabei in Kooperationen von Unternehmen mit Akteuren aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft sowie Politik und Verwaltung stecken.

Anzeige

Nach einer Begrüßung durch die Gastgeberin Staatssekretärin Sawsan Chebli und Vertreterinnen und Vertreter des UPJ-Netzwerks führt Prof. Dr. Maja Göpel (Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen) in das Tagungsthema ein. Es folgen parallele Vorträge von Christian Heller (BASF & value balancing alliance), Prof. Dr. Jan Dirk Kemming (Weber Shandwick & Hochschule Fresenius) und Björn Theis (EVONIK).

In den Sessions erwarten Sie Expertinnen und Experten unter anderem von KPMG, Verband der Chemischen Industrie, ista International, SAP, Telefónica, Deloitte, Generali, imug, DENTTABS, ESCP Europe Business School, Reckhaus, Veolia Deutschland, urgewald, Raith, Bundesverband deutscher Banken, BNP Paribas, BEOS, Commerzbank, Vonovia, 'Biodiversity in Good Company' Initiative zu den Themen:

  • Die grüne Null: Wie die Wirtschaft klimaneutral werden kann
  • Zwischen Chance und Risiko: Digitalisierung verantwortungsvoll gestalten 
  • Weiter so oder Kehrtwende: Wie lassen sich Geschäftsmodelle nachhaltig gestalten
  • Vor der deutschen EU-Präsidentschaft: Perspektiven europäischer CSR- und Nachhaltigkeitspolitik
  • Anforderungen aus der Zukunft: Kooperationen neu denken
  • Der Druck wächst: Nachhaltige Finanzen und die Realwirtschaft
  • Biodiversität fördern: Unternehmerisches Engagement für biologische Vielfalt
  • Chancen nutzen: Unternehmensengagement für eine nachhaltige Stadtentwicklung
  • Transformation gestalten: Corporate Citizenship in der Digitalisierung

Einzelsprechstunden mit Expertinnen und Experten, ein politscher Mittagstisch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung und der Abendempfang in den repräsentativen Räumen des Roten Rathauses ergänzen das Programm.

Quelle: UD/pm
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche