Alter im Cache 2017-11-19 07:50:28
Alter ohne Cache: 2017-11-19 07:50:28

29.06.2017

Ein zweites Leben für die Kaffeekapsel: Nespresso startet Designwettbewerb

80.000 Kreative im Wettbewerb um das beste Design: Nespresso ruft in Zusammenarbeit mit der Kreativ-Plattform Jovoto zu einem so genannten Crowdstorm auf. Gesucht werden Designideen fuür smarte, clevere und funktionale Gegenstände aus Sekundäraluminium. Der Hintergrund: Aluminium ist ein hochwertiges Material, das sich durch Recycling unendlich oft wiederverwenden lässt und immer neue Formen annehmen kann. Einzigartiges Design und alltagstaugliche Funktionalität können also auch Aluminium-Leichtverpackungen wie Kaffeekapseln ein zweites Leben verleihen.

„Die Welt wird immer komplexer. Darum brauchen wir clevere Lösungen, die unseren Alltag erleichtern“, führt Evelyne Wrobbel, Marketingdirektorin bei Nespresso Deutschland, aus. „Mit einer solch simplen aber revolutionären Idee hat Nespresso vor 30 Jahren den Kaffeemarkt neu definiert und steht bis heute für nachhaltige Qualität und innovatives Design.“

Design und Nutzen

Nachhaltigkeit ist für Nespresso ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur und umfasst als Grundprinzip die gesamte Wertschöpfungskette, von der Kaffeekirsche bis zur Entsorgung und Wiederverwertung der gebrauchten Kapseln. „Unsere Kapseln lassen sich wie andere aluminiumhaltige Verpackungen hervorragend wiederverwerten. Sekundäraluminium ist flexibel einsetzbar und wird als Wertstoff vor allem industriell verarbeitet. Mit dem Designwettbewerb wollen wir zeigen, dass der Wert des Materials weit über seinen industriellen Nutzen hinausgeht, es inspirierend, funktional und beständig ist“, erklärt Evelyne Wrobbel die Idee des Crowdstorms.

„Ob smartes Accessoire, praktisches Werkzeug oder ein funktionales Möbelstück – alle Ideen und Produktentwürfe sind willkommen. Hauptsache sie sind innovativ, machen unseren Alltag ein Stückchen besser und setzen auf den Werkstoff Aluminium“, so Wrobbel weiter. Einreichungen sind ab dem 13. Juni 2017 für sechs Wochen unter https://www.jovoto.com/projects/second-life/briefing möglich. Im Wettbewerb werden mehrere Sieger gekürt, denen Preisgelder in Höhe von insgesamt 17.500 Euro winken. Die Entwürfe werden teils von der internationalen Kreativ-Community der Plattform Jovoto und teils von Nespresso ausgewählt. „Anspruchsvolles und nachhaltiges Design ist seit jeher ein Anspruch von Nespresso“, erläutert Evelyne Wrobbel. „Ich bin sehr gespannt, welche Produktideen die Jovoto Community entwickelt.“

Anzeige

Aluminium unendlich oft recycelbar

Nespresso nutzt für seine Kaffeekapseln Aluminium, da dieses Material Frische und die Aromen von Nespressos Qualitätskaffees am besten vor Sauerstoff, Licht und Feuchtigkeit schützt. Darüber hinaus bietet es in Bezug auf Nachhaltigkeit und Recycling weitere Vorteile: Aluminium ist ein Wertstoff, der unendlich oft recycelbar ist. Eine kürzlich veröffentliche Studie des unabhängigen Instituts cyclos-HTP, bescheinigt Kaffeekapseln aus Aluminium eine gute Recyclingfähigkeit, da diese in Sortieranlagen sicher erkannt und für das Recycling sortiert werden können. Ein Ziel ist von Nespresso ist es, dem Kunden das Recycling der Kapseln so einfach wie möglich zu machen. Daher können die Kapseln in jeder Nespresso Boutique zurückgegeben werden. Noch bequemer: Sie können ganz einfach samt Kaffeesatz über den Gelben Sack dem Recyclingkreislauf zugeführt werden. So kann aus aluminiumhaltigen Leichtverpackungen, zu denen auch Nespresso Kapseln zählen, etwas Neues entstehen. Dank der Lizenzierung beim Grünen Punkt liegt die Rücknahmekapazität für Nespresso Kapseln in Deutschland bei 100 Prozent. Das durch den Recyclingprozess entstehende Sekundäraluminium ist zudem ein begehrter Wertstoff: 2015 wurden über 53 Prozent des Aluminiumbedarfs in Deutschland durch recyceltes Aluminium gedeckt.

Nachhaltigkeit bei Nespresso: Von der Kaffeekirsche bis zum Recycling der Kapseln

Für Nespresso gehen Nachhaltigkeit und Qualität Hand in Hand. Dieses Grundprinzip umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, denn nur, wenn das Unternehmen umfassend nachhaltig handelt, kann es seinen Kunden auch langfristig die besten Kaffees bieten. Im Rahmen des Kaffeeanbauprogramms AAA Sustainable QualityTM Program, das Nespresso 2003 gemeinsam mit Rainforest Alliance gegründet hat, unterstützt Nespresso die Bauern mit fachlicher Hilfe, technischem Support und Schulungen zu nachhaltigen Anbaumethoden und der Produktion von Kaffee höchster Qualität. Nespresso hat es sich zudem zum Ziel gesetzt, seinen CO2-Fußabdruck bis 2020 um weitere zehn Prozent zu reduzieren. Hierfür wurde ein umfassendes Agroforstwirtschaftsprogramm in den Anbauländern initiiert.

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-11-19 07:50:28
Alter ohne Cache: 2017-11-19 07:50:28