22.08.2018
CSR Management Alle Artikel >
 
  • ALDI SÜD baut Netz von Elektrotankstellen
    Mobilität

    22.08.2018  ALDI SÜD baut Netz von Elektrotankstellen

    Mit ALDI SÜD der Sonne entgegen: Der Discounter baut sein Netz von Elektroladestationen signifikant aus und will damit vor allem das Fahren längerer Strecken ermöglichen. Deshalb wurde jetzt die erste von 28 geplanten 50-kW-Schnellladesäulen an der Filiale in Seeheim-Jugenheim in Betrieb genommen.

    »
CSR Management Alle Artikel >
 
  • Wie die Blockchain Kinderarbeit und Konfliktmineralien auf die Spur kommt
    Lieferkette

    21.08.2018  Lenzen, Elmer Wie die Blockchain Kinderarbeit und Konfliktmineralien auf die Spur kommt

    Elektronische Produkte bestehen aus Tausenden Komponenten. Deren Herkunft lässt sich oftmals nur schwer zurückverfolgen. Problematisch wird dies, wenn gesetzliche Vorschriften eingehalten werden müssen, wie etwa bei Konfliktmineralien. Das Softwarehaus iPoint-systems hat dafür jetzt ein Blockchain-Projekt gestartet, das von der Mine bis zum Endprodukt die gesamte Lieferkette digital nachverfolgbar macht. – Von Elmer Lenzen –

    »
  • Grüne Städte senken das Überflutungsrisiko
    Klimawandel

    21.08.2018  Grüne Städte senken das Überflutungsrisiko

    Extreme Sommerhitze, Gewitter, Starkregen, Überflutung: ein Kreislauf in den Sommermonaten, der nicht nur im Jahr 2014 in Münster verheerende Auswirkungen hatte. Wenn sich die Niederschläge auf Brachflächen, Wiesen oder in Grünanlagen ausbreiten können, ist die Gefahr von reißenden Sturzbächen und vollgelaufenen Kellern vermindert. Allerdings nehmen in vielen Großstädten die bebauten und versiegelten Flächen aufgrund der steigenden Nachfrage nach Wohnraum stetig zu.

    »
  • „Grants4Impact“: Bayer fördert Sozialunternehmer
    Sozialunternehmer

    21.08.2018  „Grants4Impact“: Bayer fördert Sozialunternehmer

    Die Bayer Cares Foundation hat ein neues Förderprogramm ins Leben gerufen: Mit „Grants4Impact“ (G4I) unterstützt die Stiftung gezielt internationale Sozialunternehmer und Impact Start-ups aus den Bereichen Gesundheit und Ernährung, die mit wegweisenden Ideen das Leben vieler Millionen Mitmenschen verbessern wollen.

    »
Newsletter Banner

Veranstaltungskalender

  • Workshop Sustainable Finance

    23.08.2018, 08:30 Uhr - 13:00 Uhr Frankfurt am Main

    Workshop

    Der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) laden zum Workshop „Innovationen und neue Finanzierungsmodelle für grüne Lieferketten" in Frankfurt am Main ein. Im Fokus des Workshops steht das Zusammenspiel zwischen Unternehmen und Kapitalgebern für eine nachhaltigere Zukunft, insbesondere für einen umwelt- und klimafreundlichen Konsum.

  • Science Café: Einwecken, Fermentieren, Räuchern – Trend oder künftige Ernährungssicherung?

    24.08.2018, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr Berlin

    Diskussion, Workshop

    Ernährungsbewusste Bürger entdecken traditionelle Kulturtechniken wieder, Sterneköche entwickeln neue Rezepte, soziale Einrichtungen bieten Workshops an. Lebensmittel selbst haltbarzumachen liegt gerade im Trend. Aber was kann Selbermachen überhaupt bewirken? Ändert sich unsere Einstellung zu Nahrungsmitteln, wenn wir sie selbst herstellen, oder können wir uns so nachhaltiger ernähren?

  • Wälder beraten die Wirtschaft

    30.08.2018, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr Marburg

    Seminar

    Um in den Märkten von Morgen bestehen zu können, müssen Unternehmen mehr denn je zugleich hoch flexibel und unverwechselbar werden. Dies erfordert die Entwicklung tragfähiger Beziehungskulturen zum Aufbau von Hochleistungsteams sowie die Gestaltung von Wertschöpfungskreisläufen und Mehrwertketten für tragfähige Nutzenstiftungen. Unternehmensbeispiele und Beispiele aus intakten Waldökosystemen vermitteln in einem Praxisseminar, wie die Erfolgsprinzipien der Natur auf Unternehmen übertragen werden können.

  • Science Café: Bienen und Biodiversität in Stadt und Land

    01.09.2018, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr Berlin

    Diskussion, Workshop

    Müssen wir in Zukunft unsere Apfelbäume von Hand bestäuben? Die Nachricht vom dramatischen Rückgang der Insekten ging vor kurzem durch die Medien. Damit verbunden ist die Befürchtung, dass damit nicht nur die biologische Vielfalt bedroht ist. Der Verlust blütenbestäubender Insekten gefährdet auch die landwirtschaftliche Produktion und damit unsere Versorgung mit Nahrungsmitteln. Welche Möglichkeiten haben wir, dem entgegenzuwirken?

Management

CSR Management Alle Artikel >
 
  • Autolust! Dieselfrust?
    Publikationen

    15.08.2018  Autolust! Dieselfrust?

    Wie vertragen sich diese beiden Gefühle? Warum und wozu die Aufregung um die Zukunft des Automobils und seiner Antriebsquellen? Durch Information, Aufklärung und konstruktive Meinungsbildung zu diesem Thema beizutragen, ist Anliegen des jetzt bei Springer erschienenen Sachbuches "Autolust! Dieselfrust?"

    »
  • Textilbündnis verspricht mehr Transparenz und Verbindlichkeit
    CSR-Strategie

    14.08.2018  Textilbündnis verspricht mehr Transparenz und Verbindlichkeit

    Erstmals legen die Mitglieder im Textilbündnis offen, wie sie konkret für menschenwürdige Arbeitsbedingungen, Umweltschutz und faire Löhne im eigenen Unternehmen und bei ihren Lieferanten sorgen wollen. Das ist bislang beispiellos und ein großer Schritt, denn für viele Mitglieder bedeutet dies, dass sie erstmals auch sensible Informationen öffentlich machen.

    »
Abo Werbung

Wirtschaft

Wirtschaft Alle Artikel >
 
  • ALDI SÜD baut Netz von Elektrotankstellen
    Mobilität

    22.08.2018  ALDI SÜD baut Netz von Elektrotankstellen

    Mit ALDI SÜD der Sonne entgegen: Der Discounter baut sein Netz von Elektroladestationen signifikant aus und will damit vor allem das Fahren längerer Strecken ermöglichen. Deshalb wurde jetzt die erste von 28 geplanten 50-kW-Schnellladesäulen an der Filiale in Seeheim-Jugenheim in Betrieb genommen.

    »
  • Wie die Blockchain Kinderarbeit und Konfliktmineralien auf die Spur kommt
    Lieferkette

    21.08.2018  Lenzen, Elmer Wie die Blockchain Kinderarbeit und Konfliktmineralien auf die Spur kommt

    Elektronische Produkte bestehen aus Tausenden Komponenten. Deren Herkunft lässt sich oftmals nur schwer zurückverfolgen. Problematisch wird dies, wenn gesetzliche Vorschriften eingehalten werden müssen, wie etwa bei Konfliktmineralien. Das Softwarehaus iPoint-systems hat dafür jetzt ein Blockchain-Projekt gestartet, das von der Mine bis zum Endprodukt die gesamte Lieferkette digital nachverfolgbar macht. – Von Elmer Lenzen –

    »

Videos

How farming could employ Africa´s young workforce - and help build peace

Why must economic progress always mean unchecked, unequal, unsustainable growth?

Verbraucher

Verbraucher Alle Artikel >
 
  • Die Küche als Ort des Seins
    Leben & Wohnen

    10.08.2018  Hildebrandt, Alexandra Die Küche als Ort des Seins

    Wie das Essen umgibt die Küche etwas Archaisches, denn sie ist Feuer- und Wasserstelle. Zu den ersten sozialen menschlichen Betätigungen gehörte die Bereitung von Nahrungsmitteln mithilfe von Glut und Feuer. Ein Blick auf den Wandel dieses urtümlichen Sozialraums und den damit verbundenen Kulturtechniken enthüllt Erstaunliches. – Von Alexandra Hildebrandt –

    »
  • Technik vereinfacht das Leben der Menschen
    Leben & Wohnen

    09.08.2018  Technik vereinfacht das Leben der Menschen

    Technik erleichtert das Leben: Dieser Meinung sind nicht nur 79 Prozent der Deutschen, sondern im Durchschnitt sogar 87 Prozent der Menschen in acht europäischen Ländern, die an der repräsentativen Umfrage „Wohnen in Europa“ von E.ON in Zusammenarbeit mit KantarEMNID teilgenommen haben.

    »
  • Einfach mal Platz sparen
    Leben & Wohnen

    03.08.2018  Arendt, Julia Einfach mal Platz sparen

    Viele machen sich beim Bauen und Wohnen Gedanken über die Umwelt. Sie benutzen natürliche Rohstoffe und lassen ihr Haus energetisch sanieren. Auch drehen sie die Heizung runter, bevor sie lüften oder schalten ihre Hausgeräte über Nacht aus. Aber mit räumlichem Platz gehen Menschen gerne verschwenderisch um. Doch der ist rar und wird immer teurer. Dabei gibt es neue Bauvarianten und Möbel, die einem ein Leben auf „kleinem Fuße“ ermöglichen. – Von Julia Arendt und 1 weiteren Autor(en) –

    »

Umwelt

Umwelt Alle Artikel >
 
  • Grüne Städte senken das Überflutungsrisiko
    Klimawandel

    21.08.2018  Grüne Städte senken das Überflutungsrisiko

    Extreme Sommerhitze, Gewitter, Starkregen, Überflutung: ein Kreislauf in den Sommermonaten, der nicht nur im Jahr 2014 in Münster verheerende Auswirkungen hatte. Wenn sich die Niederschläge auf Brachflächen, Wiesen oder in Grünanlagen ausbreiten können, ist die Gefahr von reißenden Sturzbächen und vollgelaufenen Kellern vermindert. Allerdings nehmen in vielen Großstädten die bebauten und versiegelten Flächen aufgrund der steigenden Nachfrage nach Wohnraum stetig zu.

    »
  • Holland in Not
    Klimawandel

    21.08.2018  Arendt, Julia Holland in Not

    Die Menschen des 21. Jahrhunderts zieht es in die Städte. Prognosen zufolge soll der Bevölkerungsanteil dort im Jahr 2050 bei 70 Prozent liegen – derzeit beträgt er etwas mehr als 50 Prozent. Den größten Andrang werden die kleineren und mittelgroßen Orte mit bis zu fünf Millionen Einwohnern erleben. Das stellt Städteplaner und Ingenieure vor gewaltige Herausforderungen. Genügend Wohn- und Arbeitsraum muss her. – Von Julia Arendt –

    »

Politik

Politik Alle Artikel >
 
Banner Global Compact
UN Entwicklungsziele Alle Artikel >
 
  • „Deutschland kann selbstbewusst auf eigene Erfolge verweisen“
    UN-Entwicklungsziele

    20.08.2018  Lenzen, Elmer „Deutschland kann selbstbewusst auf eigene Erfolge verweisen“

    Corporate Foresight, Innovation, Strategie – diese Schlagworte beschreiben große und wichtige Zukunftsthemen. Aber welche Weichen stellen wir ganz konkret für eine nachhaltigere Zukunft? Und wie machen wir das am besten? Wir sprachen darüber mit der Innovationsforscherin Marion Weissenberger-Eibl, die auch die Bundesregierung in SDG-Fragen berät. – Von Elmer Lenzen –

    »
  • Wie können die SDGs finanziert werden?
    UN-Entwicklungsziele

    16.08.2018  Wie können die SDGs finanziert werden?

    Um alle sozialen und ökologischen Projekte weltweit zu finanzieren, brauchen wir enorme Kapitalmengen. Unser jetziges Währungssystem und die klassische Umverteilungsdebatte können das alleine nicht leisten. Wir brauchen daher eine parallele, optionale Währung für die SDGs.

    »
  • „Eine schlechte Governance führt zur Wasserknappheit“
    UN-Entwicklungsziele

    01.08.2018  Scheferling, Sonja „Eine schlechte Governance führt zur Wasserknappheit“

    Sauberes Wasser ist in vielen Ländern der Welt Mangelware. Was das mit unserem Konsumverhalten zu tun hat und wie man mit den vorhandenen Ressourcen verantwortungsvoll umgehen kann, hat uns Johannes Schmiester vom WWF erklärt. Die Umweltorganisation ist Mitglied in der Alliance for Water Stewardship (AWS), die die globalen Wasserrisiken bekämpfen will. – Von Sonja Scheferling –

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche