Alter im Cache 2017-09-26 11:49:42
Alter ohne Cache: 2017-09-26 12:59:40
Dienstag, 26.September 2017

Veranstaltungskalender

Sie haben eine spannende Veranstaltung für unseren CSR-Eventkalender? Schreiben Sie uns: event@macondo.de

 
 
 
 
 
 
 
  • Bundespreis 2018: Zu gut für die Tonne

    19.07.2017 - 31.10.2017 Web

    Bewerbungsphase

    Die Bewerbungsphase für den „Zu gut für die Tonne! – Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung 2018“ hat begonnen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft würdigt mit dem Preis herausragende Ideen und Projekte zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen. Vergeben wird er in den Kategorien Landwirtschaft & Produktion, Handel, Gastronomie sowie Gesellschaft & Bildung. Zusätzlich werden zwei Förderpreise vergeben, die mit 10.000 Euro bzw. 5.000 Euro deutlich höher dotiert sind als in den letzten Jahren. Am Wettbewerb kann jeder teilnehmen: Unternehmen, Gastronomen, Landwirte, wissenschaftliche Einrichtungen, Privatpersonen, Kommunen, Vereine oder Initiativen.

  • Bewerbungsphase der GreenTec Awards 2018

    01.09.2017 - 10.10.2017 Web

    Bewerbungsphase

    Die Bewerbungsphase für die GreenTec Awards 2018 ist gestartet. Gesucht werden wie jedes Jahr innovative Projekte im Bereich des Umwelt- und Ressourcenschutzes.

  • "Ozeanversauerung - das andere Kohlendioxid-Problem"

    05.09.2017 - 25.10.2017 Bremen

    Ausstellung

    In einer Wander-Ausstellung des Projekts BIOACID zeigen die beiden Naturfotografen Solvin Zankl und Nick Cobbing Forschende bei ihren Arbeiten und stellen Organismen vor, die im Mittelpunkt aktueller Untersuchungen zur Ozeanversauerung stehen.

  • Klimagourmet Woche 2017

    21.09.2017 - 01.10.2017

    Aktionstage

    Mit einer verlockenden Bandbreite an Veranstaltungen zieht die Klimagourmet-Woche jährlich eine Vielzahl an Teilnehmern an. Bei der vierten Aktionswoche laden fast 40 Angebote von mehr als einem Dutzend Unternehmen, Vereinen und Freidenkern zur Teilnahme ein. Workshops, Kochaktionen, Vorstellungen von Do-it-yourself Projekten, mehrere thematische Stadtführungen sowie festliche Abende mit Menschen, die neu und aktiv in Frankfurt Rhein Main sind, stehen auf dem Programm.

  • Nachhaltigkeitsmanagement leicht gemacht - Anwender geben Einblick in Software-Lösung

    26.09.2017, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr Bad Bodenteich

    Seminar

    Erleben Sie live und direkt beim Anwender vor Ort, wie Sie Ihre Ziele im Nachhaltigkeitsmanagement mit einer professionellen Software-Lösung erreichen und die Compliance in Ihrem Unternehmen stärken. WERKHAUS Design + Produktion gibt individuelle Einblicke in die Nutzung der Online-Lösung EcoWebDesk und lädt anschließend zu einer spannenden Betriebsführung ein. Nutzen Sie die Chance, Ihr Nachhaltigkeitsmanagement zu verbessern und nehmen Sie am kostenlosen Insight Day von ecowebdesk teil.

  • 5. Bayerischer CSR-Tag: Die SDGs aus Sicht der Wirtschaft: Unternehmerische Chancen und Lösungsansätze

    26.09.2017, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr München

    Infoveranstaltung, Workshop

  • 4. NRW-Klimabäckerei-Treffen: Retourenmanagement - Schlüssel zur Ressourceneinsparung

    27.09.2017

    Infoveranstaltung

    Die Verschwendung von Lebensmitteln ist ein Thema, mit dem Bäckereien täglich konfrontiert sind. Es gibt viele Stellschrauben, um die Verluste in der Produktion und im Verkauf zu reduzieren. Über Lösungsansätze informiert die Effizienz-Agentur NRW, das Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz in Nordrhein-Westfalen, im Rahmen des 4. NRW-Klimabäckerei-Treffens. Schwerpunkt des diesjährigen Treffens ist das Thema „Retouren“. Was ist die optimale Retourenquote für meinen Betrieb? Und wie schaffe ich es, diese zu erzielen? Fragen rund um das Thema Retourenmanagement sind für Bäckereibetriebe stets aktuell: „Die Menge an Brot und Backwaren, die in Bäckereien zu viel produziert und dann entsorgt wird, lässt sich über eine Optimierung der Betriebsabläufe und durch eine Verbesserung der Planung deutlich reduzieren“, weiß Eckart Grundmann, Projektleiter der Effizienz-Agentur NRW. Neben technischen Lösungen spielen dabei immer auch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wichtige Rolle.

  • Leuphana Energieforum 2017 - Recht und Finanzierung dezentraler Energiesysteme

    27.09.2017, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr Lüneburg

    Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft diskutieren aktuelle und praxisnahe Themen der regionalen und lokalen Energiewende wie zum Beispiel regionale Erneuerbare Energien-Wärmenetze, Chancen energetischer Quartierskonzepte für Kommunen, Mieterstrommodelle, regionale Erneuerbare- Energien-Stromspeicher oder Fragen der Wärmewende. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können auf dem Forum vielfältige Anregungen für eigene künftige Aktivitäten erhalten, sich aber auch selbst mit ihren Kenntnissen und Erfahrungen einbringen.

  • Nauener Gespräche 2017: »Nachhaltigkeit Digital </> Nachhaltige Digitalisierung«

    27.09.2017 - 28.09.2017 Nauen

    Tagung

    In diesem Jahr stehen die Nauener Gespräche ganz im Zeichen der Wechselwirkung von Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Am ersten Tag wird es um Fragen der betrieblichen Umsetzung gehen: Wie können beispielsweise Technologien wie Blockchain oder 3D-Druck für eine nachhaltige Entwicklung eingesetzt werden? Und von welchen bereits existierenden digitalen Unternehmenslösungen zur Förderung von Nachhaltigkeit können wir schon heute lernen? Am zweiten Tag stehen dann die übergeordneten politischen Rahmenbedingungen im Vordergrund: Wie können auch im Zeitalter digitaler Transformationen Errungenschaften wie Gute Arbeit, Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet werden?

  • Wie bildet sich eine nachhaltige Wirtschaft?

    28.09.2017 - 29.09.2017 Schwerte

    Tagung

    Die neue Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat sich der flächendeckenden Verbreitung von Wirtschaftskompetenz verschrieben. Ein hehres Ziel. Doch gibt es da ein Problem: Die heutige wirtschaftliche Bildung behandelt soziale und ökologische Nachhaltigkeit meist noch immer als „lästigen Appendix“, der nicht so recht in tradierte Denkmodelle passen will. Aber wie erreichen wir die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft, wenn die wirtschaftliche Bildung die komplexen Herausforderungen unserer Zeit nur unzureichend in den Blick nimmt oder bequem externalisiert?

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Newsletter

Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender

Aktuelles UmweltDialog Magazin

Twitter
Meist gelesen
Aktuellste
  • Tchibo setzt mit Mehrwegbecher Zeichen gegen Ressourcen-Verschwendung
    Ökologie

    18.09.2017  Tchibo setzt mit Mehrwegbecher Zeichen gegen Ressourcen-Verschwendung

    Mit einer Kaffee-Einweg-Becher-Installation („Mach die Welt ein bisschen Becher“) in der Hamburger Innenstadt will Tchibo ab sofort auf die Umwelt-Thematik aufmerksam machen - und zum Umdenken anregen. Denn: Nach wie vor verbrauchen die Deutschen stündlich bis zu 320.000 Einweg-Becher. Diese landen im besten Fall im Mülleimer, verunreinigen jedoch oft auch öffentliche Plätze. Und nicht nur die Verschmutzung wiegt hier schwer, auch die Herstellung der Becher kostet wertvolle Ressourcen. Dabei muss unsere „Coffee To Go Kultur“ keine „Wegwerfkultur“ sein. weiter >

  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

  • Nachhaltigkeit von Unternehmen: Berichterstattung im Wandel
    CSR Nachrichten

    30.08.2017  Nachhaltigkeit von Unternehmen: Berichterstattung im Wandel

    Die Hamburger Agentur für Finanz- und Unternehmenskommunikation Kirchhoff Consult AG hat zum vierten Mal in Folge die Nachhaltigkeitsberichterstattung der DAX 30-Unternehmen untersucht. Gegenstand der Untersuchung waren dabei separate Nachhaltigkeitsberichte, kombinierte/integrierte Berichte und GRI-Bilanzen, in denen über Nachhaltigkeitsinformationen berichtet wird. Im Vergleich zu den letzten Jahren wurde dieses Jahr die Datenerhebung um einige Aspekte ausgebaut und liefert somit weitere Erkenntnisse über die Umsetzung des Reportingstandards GRI G4 hinaus. Mit dem gewählten Stichtag des 10. August 2017 konnten erstmals alle DAX 30-Unternehmen mit ihrer aktuellen Publikation berücksichtigt werden.weiter >

CSR Eventkalender
Alter im Cache 2017-09-26 11:49:44
Alter ohne Cache: 2017-09-26 12:59:40