Alter im Cache 2017-09-20 14:59:29
Alter ohne Cache: 2017-09-20 14:59:29
Mittwoch, 20.September 2017
EY bewegt nachhaltig zoom

11.08.2015

EY bewegt nachhaltig

Umweltfreundliche Technologien, schärfere CO2-Richtlinien und ein zunehmender internationaler Wettbewerbsdruck: Die Automobilbranche steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen. Das Automotive-Team des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens EY hat sich darauf spezialisiert, Lösungen für diese Herausforderungen zu finden. Ziel ist es, Automobilhersteller und -zulieferer dabei zu unterstützen, langfristig international erfolgreich zu sein. Dafür steht das Versprechen "EY — Wir bewegen nachhaltig®".

Unsere Erwartungen an die Mobilität von morgen erfahren derzeit einen fundamentalen Wandel. Zu den größten Herausforderungen für die Automobilbranche zählt dabei die Vernetzung, die das Fahren entspannter, umweltfreundlicher und sicherer machen soll. So sollen intelligente, selbstfahrende Autos den Fahrer schon bald mittels modernster Technologien im Stau oder bei der Parkplatzsuche entlasten. Durch die Kommunikation der Fahrzeuge mit ihrer Umgebung und untereinander können sie sich künftig zudem gegenseitig vor Stau oder anderen Hindernissen im Verkehr warnen. Aber auch neue, effiziente Antriebstechnologien oder sogar die Entwicklung nachhaltiger Kraftstoffe zählen zu den Zukunftstrends der Branche. Hier ergeben sich viele Fragen: Welche Antriebsform wird sich durchsetzen? Der reine Elektroantrieb, der Hybrid oder die Brennstoffzelle? In welchen Stückzahlen und in welchen Regionen lassen sich die Fahrzeuge später verkaufen?

Passion fürs Auto

Mit dem Automotive-Team von EY sind Automobilhersteller und -zulieferer an dieser Stelle gut beraten. Bei allen Fragen rund um die automobile Wertschöpfungskette profitieren sie vom weltweiten EY-Automotive-Netzwerk mit mehr als 8.000 Ansprechpartnern. Das Leistungsspektrum erstreckt sich dabei von der Management- (Advisory Services) und Steuerberatung (Tax) über die Transaktionsberatung (Transaction Advisory Services) bis hin zu den Prüfungsleistungen (Audit). Ergänzt wird das Angebot um Beratungsleistungen zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen. Hierbei haben die Prüfer und Berater den Anspruch, Leistungen zu liefern, die Bestand haben, erklärt Peter Fuß, Senior Advisory Partner Automotive bei EY: "Wir liefern das Rundum-Service-Paket für die Automobilindustrie weltweit. Für nachhaltige Bewegung und langfristiges Wachstum.“

Anzeige

Transparente Zahlen, die Vertrauen schaffen

Mit seinen Prüfungsleistungen unterstützt das Automotive-Team die Hersteller, Zulieferer und Händler beispielsweise bei der Bewältigung hochkomplizierter Aufgaben, die Jahres- und Konzernabschlüsse mit sich bringen. Hier sind sowohl mittelständische als auch weltweit tätige Unternehmen extrem gefordert, sagt Wirtschaftsprüfer Martin Matischiok: "Sollen sie beispielsweise nach HGB oder nach IFRS bilanzieren? Erfüllen sie alle regulatorischen Anforderungen? Wo und wie stellen sie ihre Investitionskosten in die Bilanz ein? Und haben sie die Garantie- und Produktrisiken richtig ausgewiesen?" Hier liefert EY verlässliche Zahlen, Daten und Fakten auf Basis einer weltweit einheitlichen, effizienten "Global Audit Methodology", die Kosten und Zeit sparen, und Investoren und anderer Stakeholdern Sicherheit bieten kann. Die Unterstützung im Wirtschaftsprüfungsbereich von EY geht jedoch über bilanzielle Themen hinaus. So hilft das Automotive-Team seinen Mandanten mit den Climate Change and Sustainability Services auch bei Compliance- und Nachhaltigkeitsgesichtspunkten – zum Beispiel bei der Prüfung von Nachhaltigkeitsberichten.

Steuer- und Transaktionsberatung in einem internationalen Umfeld

Die Internationalisierung stellt Autohersteller und Zulieferer vor große Herausforderungen, insbesondere im Bereich Steuern, wie der EY-Partner Roland Kaufmann aus langjähriger Erfahrung weiß: "Anstelle lokaler Gesetze müssen sie sich jetzt mit internationalen Vorgaben in einem hochkomplexen regulatorischen Steuerumfeld auseinandersetzen, das sich darüber hinaus kontinuierlich ändert." Das gilt insbesondere für die wachstumsstarken BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China). Kaufmann und seine Kollegen unterstützen die Automotive-Unternehmen bei der Bewältigung dieser Herausforderungen. "Wir wissen beispielsweise, worauf die chinesischen Steuerbehörden bei der Erwirtschaftung von Gewinnen Wert legen oder wie weit ein deutsches Auto, das nach Brasilien exportiert wird, demontiert werden muss, um die Einfuhrzölle zu minimieren", erklärt Kaufmann.

Auch bei Transaktionen spielt die Internationalisierung eine zunehmend wichtige Rolle. Ob bei der Investition eines deutschen Unternehmens im Ausland oder bei der Übernahme eines deutschen Unternehmens durch einen ausländischen Investor – in beiden Fällen stellt sich die Frage: Wie denkt etwa der chinesische oder indische Investor, wie verhandelt er und was erwartet er? Bei diesen Fragen unterstützt das EY-Automotive-Team seine Mandanten, damit diese "an das notwendige Kapital gelangen und den Zugang zu Forschung und Entwicklung finden — um weiterhin im Wettbewerb vorne zu sein", erklärt EY-Transaktionsberater Stephan Hellmann.

Starke Performance

Das interdisziplinäre Automotive-Team unterstützt die Mandanten zudem bei der ganzheitlichen Optimierung ihrer Wertschöpfungsketten. Digitalisierung, Internationalisierung und verändertes Mobilitätsverhalten stellen die Industrie vor neue Herausforderungen. Mit der Optimierung von IT-Systemen, einem globalen Risikomanagement oder der Entwicklung einer langfristigen Strategie begleitet EY die Mandanten auf dem Weg in die Zukunft. „ Es geht letztendlich darum, wer die Weichen für die Mobilität der Zukunft stellt“, so Jörg Hönemann, EY Automotive Leader für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

EY — Wir bewegen nachhaltig®

Bei dem übergeordneten Ziel, gemeinsam mit seinen Kunden nachhaltig zu bewegen, hat EY immer vier Schlüsselfaktoren als Voraussetzung für den unternehmerischen Erfolg im Blick. Dazu gehört, das Vertrauen der Investoren und anderer Stakeholder in das Unternehmen zu sichern, enge Kundenbeziehungen zu schaffen, operative Flexibilität herzustellen, um schnell auf sich verändernde Trends und Kundenwünsche reagieren zu können, und für wettbewerbsfähige Kosten zu sorgen, die Spielraum für Innovationen lassen. So will das EY-Automotive-Team seinen Mandanten dabei helfen, die Herausforderungen, die die Mobilität der Zukunft für die gesamte automobile Wertschöpfungskette mit sich bringt, in Chancen umzuwandeln.

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-20 14:59:29
Alter ohne Cache: 2017-09-20 14:59:29