Alter im Cache 2017-11-19 17:11:40
Alter ohne Cache: 2017-11-19 17:11:40

13.12.2012

Tchibo tritt „Biodiversity in Good Company-Initiative“ bei

Die Biodiversity in Good Company Initiative begrüßt Tchibo als neues Mitglied. Heute unterzeichnete das Unternehmen die Leadership-Erklärung des Unternehmensnetzwerks. In der Initiative haben sich Vorreiterunternehmen verschiedener Branchen zusammengeschlossen. Ihr Ziel: Gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, um ihrer Verantwortung für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der weltweiten Biodiversität gerecht zu werden. Für Tchibo ist der Schutz der Natur ein wichtiger Faktor seines Geschäftserfolgs: Ökosysteme mit entsprechender Artenvielfalt sind Voraussetzung für das Wachstum ausreichender Mengen qualitativ hochwertiger Naturprodukte wie Kaffee, Baumwolle oder Holz.

Foto: Marion Lenzen
Foto: Marion Lenzen

„Biodiversität ist unerlässlich für die Zukunftsfähigkeit unseres Geschäfts. Gemeinsam mit Partnern wie der Rainforest Alliance beim Kaffee, dem Forest Stewardship Council (FSC) beim Holz und Textile Exchange beim kontrolliert biologischen Baumwollanbau fördern wir daher die schonende Verwendung von Ressourcen sowie die Nutzung von Mischkulturen. Die Sortimentsanteile solcher Qualitäten aus nachhaltigem Anbau erhöhen wir kontinuierlich“, erklärt Achim Lohrie, Direktor Unternehmensverantwortung bei Tchibo, anlässlich des Beitritts. Carolin Boßmeyer, Geschäftsführerin der Initiative, heißt das Unternehmen willkommen: „Mit Tchibo gewinnen wir ein neues Mitglied, dessen Wertschöpfungskette eng mit Fragen der Biodiversität und Ökosystemleistungen verknüpft ist und das längst engagiert handelt. Tchibos Expertise ist eine Bereicherung für unsere Arbeit“.

Nachhaltigkeit ist bei Tchibo fester Bestandteil der Unternehmensstrategie - das mittelfristige Ziel ist es, alle Tchibo Produkte und Prozesse nachhaltig zu gestalten. Auf diese Weise soll die Marke Tchibo zu 100 Prozent für ökologische und soziale Verantwortung stehen. Bis zum Jahresende wird der Anteil der in das Nachhaltigkeitskonzept einbezogenen Kaffees bei etwa 22 Prozent liegen. Im Textilsortiment werden über 8,5 Millionen Produkte aus nachhaltiger Baumwolle verkauft - damit gehört Tchibo zu den Top-Anbietern von nachhaltigen Baumwollprodukten in Deutschland. Mit Ökostrom aus norwegischer Wasserkraft ergänzt Tchibo seine nachhaltigen Angebote.

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-11-19 17:11:40
Alter ohne Cache: 2017-11-19 17:11:40